Sie sind hier: Medien / Digitales Leben /

Vodafone Red+ Kids: Mehr Sicherheit für Kinder und Jugendliche

  • Sicher im Netz: JusProg-Jugendschutzprogramm sorgt für altersgerechte Inhalte
  • Stets erreichbar: Dank Vodafone Sprach-Flat können Kinder und Eltern jederzeit telefonieren
  • Vodafone Young: Demnächst für alle Jugendlichen schon ab 10 Jahren

Düsseldorf, 25. April 2017 – Schon in der Grundschule kann ein eigenes Handy sinnvoll sein. Nicht selten sind die Mobilfunk-Starter daher kaum älter als 6 Jahre. Ein Alter, in dem die Kinder flügge werden und kleinere Entfernungen – wie beispielsweise zur Schule – selbst gehen wollen. Ein eigenes Handy gibt ihnen die Sicherheit, die Eltern jederzeit anrufen zu können und selbst erreichbar zu sein. Genau dafür bietet Vodafone ab sofort seinen Red-Kunden eine Zusatzkarte mit dem neuen Kinder-Tarif Red+ Kids an. Für zusätzlich 10 Euro pro Monat bietet der Tarif nicht nur eine Standleitung zu den Eltern, sondern auch zuverlässigen Schutz im Netz. So können die Eltern einen Inhalte-Filter zum Schutz vor jugendgefährdenden Internet-Seiten oder Surf-Zeiten für das Handy der Kinder einrichten. Ab einem Alter von 10 Jahren können die Jugendlichen dann in einen Vodafone Young Smartphone-Tarif wechseln. Hier steht noch mehr Datenvolumen für YouTube und WhatsApp zur Verfügung.

Bei Red+ Kids kommt die staatlich anerkannte Jugendschutzsoftware JusProg zum Einsatz. Sie schützt die Kinder zuverlässig vor nicht altersgerechten Inhalten im Internet. Dabei erfolgt die Einrichtung des Filters ganz einfach über die MeinVodafone App auf dem Red-Smartphone der Eltern. Während das Kind im Internet surft, prüft die Software im Hintergrund, ob die aufgerufene Webseite für das Alter des Kindes angemessen ist. Zur Auswahl stehen verschiedene Filter für die Altersstufen ab 0, 6, 12 und 16 Jahren. Über die MeinVodafone App können die Eltern auch gleich die Surf-Zeiten der Kids verwalten und das Datenvolumen zuteilen. So bleibt das gemeinsame Abendessen handyfrei. Ein Eltern-Ratgeber bietet zusätzlich wichtige Informationen rund um die digitale Erziehung des Kindes.

Jeder Zeit erreichbar
Im Red+ Kids Tarif ist eine netzinterne Vodafone-Sprachflat enthalten. So kann das Kind seine Eltern immer erreichen. Für Telefon-Gespräche in andere deutsche Mobilfunk-Netze oder das Festnetz gibt es jeden Monat ein 200 Minuten-Paket. Und wer Mutter oder Vater eine Kurznachricht über die voraussichtliche Ankunft zuhause schreiben will, hat 50 SMS inklusive.

Kosten voll im Griff
Damit die Ausgaben nicht unkontrolliert nach oben schnellen, ist der Kauf von kostenpflichtigen Abos und Services bei Red+ Kids gesperrt. So bleiben die monatlichen Kosten von 10 Euro (Einführungsangebot bis 31. August) jederzeit kontrollierbar.

Vodafone Young für Teenager ab 10
In Begleitung der Eltern erlernen die Kleinen schnell den sicheren Umgang mit Handy und Internet. Schon wenige Jahre später sind viele von ihnen als Teenager mit WhatsApp und Facebook vertraut. Mit mehr als 3 Gigabyte pro Monat liegt der Datenverbrauch in dieser Altersklasse im Schnitt nun doppelt so hoch wie der Verbrauch der Erwachsenen. Was jetzt zählt, sind leistungsstarke Smartphones und großdimensionierte Tarife.

Hier kann ein Wechsel in einen Vodafone Young Smartphone Tarif der richtige Schritt sein. Dafür wird Vodafone ebenfalls ab sofort das Mindestalter in diesen Tarifen auf 10 Jahre absenken. Für die Eltern hat das gleich mehrere Vorteile: Zum einen können sie das Traum-Handy ihres Sprösslings über eine monatliche Hardware-Zuzahlung zu einem günstigen Preis kaufen. Zum anderen bieten die Young Tarife große Datenpakete von 2 bis 11 Gigabyte zu einem monatlichen Basispreis ab 19,99 Euro.

Red+ Kids und Vodafone Young unter 18 Jahren erfordern Altersnachweise
Eltern können als Vertragspartner die Kinder- und Jugend-Tarife in allen Vodafone-Shops sowie online auf vodafone.de abschließen. Tarif und SIM-Karte sind unmittelbar nach Erhalt nutzbar. Jedoch muss innerhalb von 14 Tagen ein Nachweis erbracht werden, dass der Tarif von einem Kind genutzt wird. Hierfür kann Vater oder Mutter mit dem Smartphone die Geburtsurkunde oder den Schülerausweis abfotografieren und auf der Internetseite www.vodafone.de/legitimation an Vodafone senden. Bleibt der Nachweis aus, wird der Red+ Kids Tarif um fünf Euro und der Vodafone Young Tarif jeden Monat um fünfzehn Euro teurer. Über diese Notwendigkeit werden die Eltern im Verkaufsgespräch und per SMS informiert.

Folgen Sie uns

Messenger

Vodafone Logo Immer top informiert per WhatsApp & Co. Erhalten Sie alle News von VODAFONE MEDIEN direkt auf Ihr Smartphone.

Mail

Nie wieder News von VODAFONE MEDIEN verpassen.Folgen Sie den Themen, die Sie interessieren.

RSS

VODAFONE MEDIEN als News-Feed – bleiben Sie informiert.Abonnieren Sie unseren RSS-Feed.

RSS RSS Feed