Sie sind hier: Medien / Digitales Leben /

V-Auto: So wird fast jedes Auto zum Connected Car

  • Lebensretter: eCall ganz einfach zum Nachrüsten
  • Wegbegleiter: Funktioniert mit V-SIM in Deutschland und der ganzen EU

Düsseldorf, 16. November 2017 – Das Auto ist des Deutschen liebstes Kind: Fast 46 Millionen PKW sind täglich auf deutschen Straßen unterwegs. Der im Falle eines Falles lebensrettende Notruf per eCall und eine Ortung des Fahrzeuges sowie Infos zu zurückgelegten Fahrten sind aber oft nur mit aktuellen Modellen möglich. So sind derzeit auch erst rund 20 Prozent aller Fahrzeuge mit IoT-Modulen vernetzt. Der Großteil der Fahrzeuge fährt nach wie vor offline. Mit V-Auto macht Vodafone daher jetzt fast jeden PKW im Handumdrehen zum modernen Connected Car. Und liefert damit sicherheitsrelevante Services wie den eCall ganz einfach zum Nachrüsten. Der IoT-Stecker sorgt bei einem Unfall für schnelle Hilfe – ganz automatisch und selbst dann, wenn der Fahrer handlungsunfähig ist. Außerdem liefert er Informationen über zurückgelegte Fahrten und zeigt dem Besitzer, wo der Wagen gerade steht. Und die persönliche Fahrsicherheitsbewertung motiviert zu vorsichtigem und spritsparendem Fahren. Für die zuverlässige Verbindung zwischen Stecker und Smartphone sorgt die eingebaute V-Sim. Die funktioniert in der ganzen EU.

Mit V-Auto kann fast jeder sein Fahrzeug ganz einfach per „Plug and Play“ zu einem Smart Car machen. Einzige Voraussetzung: Das Auto muss über einen OBD2-Anschluss verfügen. Über diesen bringt der kleine IoT-Stecker Fahrzeuge ganz einfach in das Internet der Dinge. Neben der Auto-SOS-Funktion, die schnelle Hilfe bei Unfällen sicherstellt, bringt V-Auto dem Nutzer per App auch zahlreiche relevante Fahrzeugdaten direkt aufs Smartphone. So kann etwa zu jeder Zeit der aktuelle Standort des PKW eingesehen werden. Die lästige Suche nach dem eigenen Wagen im Anschluss an die Shopping-Tour findet damit ein Ende. Wer will, kann mit der App sogar seinen Fahrstil analysieren. Das erhöht die Sicherheit und kann Sprit sparen.

V-Sim vernetzt rund um die Uhr – in Deutschland und der ganzen EU
Über die eingebaute V-Sim verbindet sich das Auto zuverlässig mit dem Mobilfunknetz von Vodafone. Ist dieses ausnahmsweise nicht verfügbar, nutzt die SIM-Karte auch die Netze anderer Betreiber. Das funktioniert in Deutschland und der ganzen EU. V-Auto inklusive V-Sim ist ab sofort in allen Vodafone-Shops und online auf der Vodafone- Webseite zum Einmalpreis von 79,90 Euro zuzüglich einer monatlichen Gebühr von 6,99 Euro für die EU-weite Nutzung der integrierten V-Sim erhältlich. Der Tarif ist monatlich kündbar.

Vodafone führend bei IoT
Kaum ein anderer Bereich entwickelt sich so dynamisch, wie der IoT-Markt. Und Vodafone ist hier führender Telekommunikationsanbieter. Schon heute vernetzt der Kommunikationskonzern mobil weltweit fast 60 Millionen Geräte, Maschinen und Fahrzeuge. Mittlerweile bringt Vodafone Monat für Monat mehr Maschinen als Menschen ins Netz. Gerade die Automobilbranche setzt beim Internet der Dinge auf Vodafone. Seit Jahren ist der Konzern Partner aller großen deutschen Automobilhersteller – von Audi, über VW, Skoda, BMW, Daimler bis zu Porsche. Denn hier kann Vodafone als einziger Hersteller Komplettlösungen anbieten, die schon heute europaweit rund 10 Millionen Fahrzeuge vernetzen.

Weitere Informationen zu Consumer IoT von Vodafone finden Sie unter: www.vodafone.de/v-by-vodafone

Folgen Sie uns

Messenger

Vodafone Logo Immer top informiert per WhatsApp & Co. Erhalten Sie alle News von VODAFONE MEDIEN direkt auf Ihr Smartphone.

Mail

Nie wieder News von VODAFONE MEDIEN verpassen.Folgen Sie den Themen, die Sie interessieren.

RSS

VODAFONE MEDIEN als News-Feed – bleiben Sie informiert.Abonnieren Sie unseren RSS-Feed.

RSS RSS Feed