Festnetz-Anschluss

Telefonie & Messaging

  • Warum klingeln alle Telefone bei eingehenden Anrufen am DSL & Festnetz-Anschluss?

    Unsere Geräte sind so voreingestellt, dass alle eingehenden Anrufe und Faxe auf alle vorhandenen Anschlüsse und Geräte geleitet werden. Schließen Sie mehrere Geräte an, weisen Sie die Rufnummern bitte den einzelnen Geräten zu.

    Mehr dazu: Wie funktioniert die Rufnummern-Zuordnung bei ISDN-Geräten?

    Diese Seite teilen
    Warum klingeln alle Telefone bei eingehenden Anrufen am DSL & Festnetz-Anschluss?
  • Warum hören Anrufer auf meiner DSL & Festnetz-Nummer keinen Besetztton?

    Bei Ihrem Komfort-Anschluss ist Anklopfen voreingestellt.

    Während Sie telefonieren, klopft ein zweiter Anrufer auf der zweiten Leitung Ihres Anschlusses an.

    Bei älteren analogen Telefonen funktioniert das Anklopfen möglicherweise nicht. Soll ein Anrufer einen Besetztton erhalten, schalten Sie Anklopfen bitte aus.

    Anklopfen konfigurieren Sie so:

    • Einschalten: Hörer abheben, *43#
    • Ausschalten: Hörer abheben, #43#
    • Status abfragen: Hörer abheben, *#43#

    Sie hören bei der Status-Abfrage 2 lange Signaltöne, wenn Anklopfen aktiviert ist. Wenn Anklopfen deaktiviert ist,10 kurze Töne.

    Wichtig: Anklopfen gibt es nur am Komfort-Anschluss. Am Basis-Anschluss haben Sie nur eine Leitung mit einer Rufnummer. Der zweite Anrufer erhält immer einen Besetztton.

    Diese Seite teilen
    Warum hören Anrufer auf meiner DSL & Festnetz-Nummer keinen Besetztton?
  • Warum wird die Rufnummer des Anrufers bei meinem DSL & Festnetz-Anschluss nicht angezeigt?

    Sehen Sie die Rufnummer des Anrufers nicht, kann das verschiedene Gründe haben:

    • Ihr Telefon unterstützt diese Funktion nicht, z.B. ältere Analog-Telefone.
    • Sie verwenden zusätzliche Geräte, die diese Funktion nicht unterstützen. Z.B. eine Telefonanlage oder einen AB-Wandler.
    • Der Anrufer hat die Rufnummernübermittlung unterdrückt.

    Diese Seite teilen
    Warum wird die Rufnummer des Anrufers bei meinem DSL & Festnetz-Anschluss nicht angezeigt?
  • Leistungsübersicht der Festnetz- und LTE-Anschlüsse

    Sie sehen in der Tabelle die Funktionen und Leistungsmerkmale der verschiedenen Anschlussarten bei DSL & Festnetz und LTE Zuhause Telefon & Internet für Sie zusammengefasst.

    Den Komfort-Anschluss (VoIP) bestellen Sie für 4 Euro pro Monat.

    Wichtig: Sie können den Komfort-Anschluss Classic (ISDN) nicht mehr buchen.

    Funktion und Leistungsmerkmal

    Basis-Anschluss

    Komfort-Anschluss (VoIP) Komfort-Anschluss Classic
    Anzahl der Rufnummern 1 3 - 10 3 - 10
    Sprachkanäle/Gespräche 1 2 2
    Rufumleitung
    Unterdrückung der Rufnummer
    Rufnummer des Anrufers
    Anklopfen -
    Makeln (mit Halten und Rückfrage) -
    Dreierkonferenz -
    SIP-Rufnummern für VoIP - -
    Individuelle Sperren ausgehende Anrufe - -
    Anschluss übers Internet verwalten - -
    Rückruf bei Besetzt - -
    Echtes ISDN (EC-Cash/Datendienste, Unterstützung Alarmanlagen-Funktionen) - -
    HD- und Videotelefonie ready - -

    = Standard
     -  = nicht verfügbar

    Diese Seite teilen
    Leistungsübersicht der Festnetz- und LTE-Anschlüsse
  • Wie kann ich nachträglich die Rufnummern in der EasyBox ändern?

    Sie können die Rufnummern in Ihrer EasyBox jederzeit ändern.

    Mehr dazu:
    So prüfen und ändern Sie die eingestellten Rufnummern in der EasyBox (Versionen x01/x00)
    So prüfen und ändern Sie die eingestellten Rufnummern in der EasyBox (Version x02/x03)

    Sie haben Ihre EasyBox manuell konfiguriert?
    Setzen Sie sie auf die Werkseinstellungen zurück. Konfigurieren Sie dann Ihre EasyBox per Modem-Installations-Code.

    Möchten Sie Ihre EasyBox auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, drücken Sie mit einem dünnen Gegenstand, z.B. einer aufgebogenen Büroklammer,10 Sekunden in die Reset-Öffnung an der Geräte-Rückseite.

    Anleitungen zur Installation per Modem-Installations-Code für Ihre EasyBox finden Sie auf vodafone.de/ihrgeraet.

    Wichtig: Richten Sie Ihre EasyBox in jedem Fall mit dem Modem-Installations-Code ein. So sichern wir Ihnen einwandfreie Anschlussqualität zu. Notrufe sind möglich und wir können Ihre EasyBox jederzeit entstören.

    Sie haben keinen Brief mit dem Modem-Installations-Code?
    Wenden Sie sich bitte an unsere Kundenbetreuung.

    Diese Seite teilen
    Wie kann ich nachträglich die Rufnummern in der EasyBox ändern?
  • Wie richte ich mein VoIP-Telefon ein?

    Sie können an Ihrem Komfort-Anschluss (VoIP) auch ein Softphone oder ein spezielles IP-Telefon nutzen. Ihre Zugangsdaten zur Konfiguration eines VoIP-Telefons finden Sie im Brief mit den Zugangsdaten für DSL & Festnetz.

    SIP-Zugangsdaten zur Einrichtung VoIP Telefon

    Konfigurieren Sie Ihre EasyBox mit dem Modem-Installations-Code, übertragen wir Ihre Rufnummern automatisch. Sie können Ihre Rufnummern dann den angeschlossenen Telefonen zuweisen oder mit einem VoIP-Telefon nutzen.

    Wichtig: Nutzen Sie zusätzlich ein VoIP-Telefon, werden Anrufe an diese Rufnummer an die EasyBox und das VoIP-Telefon signalisiert. Beide Telefone klingeln dann parallel. Nutzen Sie unter einer VoIP-Rufnummer am besten immer nur ein Telefon.

    Wie Sie Ihr VoIP-Telefon konfigurieren, hängt vom Gerät ab. Infos dazu finden Sie im Handbuch Ihres IP-Telefons oder auf den Hilfeseiten Ihres Softphone-Herstellers.

    Diese Seite teilen
    Wie richte ich mein VoIP-Telefon ein?
  • Wofür brauche ich die unterschiedlichen Installations-Codes bei DSL & Festnetz?

    Sie sehen in der Übersicht, wofür Sie die unterschiedlichen Codes und PINs brauchen und wie Sie einen neuen bekommen können.

    Bei Mein Vodafone registrieren und Vertrag hinzufügen
    Online-Registrierungs-Code Als DSL & Festnetz-Kunde brauchen Sie den Online-Registrierungs-Code, um Ihren Vertrag zur Vertragsverwaltung in MeinVodafone hinzuzufügen.
    Den Code im Format ABCD5 AB5DE D55AB ABCDE6 finden Sie im Brief mit den Zugangsdaten für DSL & Festnetz im Abschnitt Ihre Zugangsdaten.
    Automatische Installation der DSL & Festnetz-Hardware
    Modem-Installations-Code (MIC) Mit dem MIC richten Sie Ihren Anschluss über Ihr Telefon ein.
    Mehr dazu: Wozu brauche ich den Modem-Installations-Code?
    Ihren MIC im Format 12345 12345 12345 12345 finden Sie im Brief mit den Zugangsdaten für DSL & Festnetz im Abschnitt Ihre Zugangsdaten.
    TV-Installations-Code
    (TIC)
    Mit dem TIC richten Sie Ihr Vodafone TV-Center über die Fernbedienung ein.
    Mehr dazu: Was ist der TV-Installations-Code und wofür brauche ich ihn?
    Ihren TIC im Format 1234 1234 1234 1234 finden Sie in Brief mit den Zugangsdaten für DSL & Festnetz im Abschnitt Ihre Zugangsdaten.
    TV-PIN Die TV-PIN geben Sie abhängig von der Tageszeit für Angebote ab Altersstufe 16 ein.
    Mehr dazu: Was ist die TV-PIN und wie kann ich sie ändern?
    Ihre TV-PIN im Format 1234 bekommen Sie in einem separaten Brief.

    Haben Sie Ihren Brief mit den Zugangsdaten für DSL & Festnetz verloren, rufen Sie bitte unsere Kundenbetreuung an.

    Wichtig: Beachten Sie unsere Sicherheitshinweise in der Frage Wie schütze ich meine Kennwörter und Zugangsdaten?

    Diese Seite teilen
    Das könnte Sie auch interessieren
    Wofür brauche ich die unterschiedlichen Installations-Codes bei DSL & Festnetz?
  • So ändern Sie das Telefonie-Kennwort für Ihren Komfort-Anschluss

    Für Ihren Komfort-Anschluss (VoIP) haben Sie ein Sprach-Passwort bekommen, das Sie z.B. zur Einrichtung einer Sprachsoftware brauchen. Das Sprach-Passwort wird auch Telefonie-Kennwort genannt.

    Ändern Sie Ihr Telefonie-Kennwort in MeinVodafone > MeinDSL & Festnetz.

    Schritt 1: Anschluss-Einstellungen aufrufen

    Telefonie-Kennwort beim Komfort-Anschluss (VoIP) ändern

    Klicken Sie auf Meine Produkte > Sprache > Konfiguration > Anschluss-Einstellungen. Sie sehen alle Einstellungen, die Sie an Ihrem Anschluss ändern können.

    Wählen Sie Telefonie-Kennwort aus und klicken zur Bearbeitung auf Ändern.

    Schritt 2: Telefonie-Kennwort ändern

    Telefonie-Kennwort beim Komfort-Anschluss (VoIP) ändern - bearbeiten

    Das Sprach-Passwort finden Sie im Brief mit den Zugangsdaten für DSL & Festnetz im Abschnitt Weitere Einrichtungsdaten.

    Tragen Sie Ihr aktuelles und Ihr neues Kennwort ein und bestätigen Sie mit Speichern.

    Diese Seite teilen
    So ändern Sie das Telefonie-Kennwort für Ihren Komfort-Anschluss
  • Können wir mit mehreren Telefonen gleichzeitig über das Festnetz telefonieren?

    Ja, Sie können mit einem Vodafone Komfort-Anschluss mit mehreren Telefonen gleichzeitig im deutschen Festnetz telefonieren.

    Mit einem Vodafone Basis-Anschluss ist das nicht möglich. Sie können aber jederzeit auf einen Vodafone Komfort-Anschluss wechseln.

    Diese Seite teilen
    Können wir mit mehreren Telefonen gleichzeitig über das Festnetz telefonieren?
  • So richten Sie am Komfort-Anschluss individuelle Rufzielsperren ein

    An Ihrem Komfort-Anschluss (VoIP) verwalten Sie Ihre Festnetz-Nummern in MeinVodafone unter MeinDSL & Festnetz.

    Schritt 1: Anschluss-Einstellungen aufrufen

    Individuelle Rufzielsperren am Komfort-Anschluss einrichten - Anschluss-Einstellungen aufrufen

    Klicken Sie in MeinVodafone auf MeinDSL & Festnetz > Meine Produkte > Sprache > Konfiguration > Anschluss-Einstellungen.

    Sie sehen alle Einstellungen, die Sie an Ihrem Anschluss ändern können.

    Wählen Sie Individuelle Rufzielsperren aus und klicken Sie auf Ändern.

    Schritt 2: Individuelle Rufzielsperren einrichten

    Individuelle Rufzielsperren am Komfort-Anschluss einrichten

    Wählen Sie die gewünschte Rufnummer, für die Sie eine Sperre einrichten möchten. Sperren Sie einzelne Rufnummerngassen für Ihre Rufnummern.

    Mit den Ausnahmen können Sie Rufnummern innerhalb der gewählten Gassen zulassen, z.B. Mobilfunk sperren und bestimmte Mobilfunk-Nummern als Ausnahme zulassen.

    Tragen Sie die Rufnummern mit Vorwahl in die Liste Ausnahmen für die ausgewählte Rufnummer ein.

    Bestätigen Sie mit Speichern.

    Diese Seite teilen
    So richten Sie am Komfort-Anschluss individuelle Rufzielsperren ein
  • So richten Sie eine Rufumleitung an Ihrem Komfort-Anschluss ein

    Verwalten Sie Ihre Festnetz-Nummern an Ihrem Komfort-Anschluss (VoIP) in MeinVodafone unter MeinDSL & Festnetz.

    Schritt 1: Anschluss-Einstellungen aufrufen

    Rufumleitung am Komfort-Anschluss einrichten - Anschluss-Einstellungen aufrufen

    Klicken Sie auf MeinDSL & Festnetz > Meine Produkte > Sprache > Konfiguration > Anschluss-Einstellungen.

    Sie sehen alle Einstellungen, die Sie an Ihrem Anschluss ändern können.

    Wählen Sie Rufumleitung/Parallel Klingeln aus und klicken Sie zur Bearbeitung auf Ändern.

    Schritt 2: Rufumleitung und Parallel Klingeln bearbeiten

    Rufumleitung am Komfort-Anschluss einrichten - Rufumleitung und Parallel Klingeln bearbeiten

    Wählen Sie die gewünschte Rufnummer aus. Sie können zwischen 4 verschiedenen Rufumleitungen wählen.

    Leiten Sie z.B. alle Anrufe an eine bestimmte Rufnummer um.

    Oder markieren Sie bei Alle Anrufe die Auswahl nicht umleiten. Sie können jetzt eine oder mehrere Optionen wählen. Markieren Sie hinter der gewünschten Option die Auswahl umleiten und tragen die Rufnummer mit Vorwahl ein, an die die Gespräche umgeleitet werden sollen.

    Lassen Sie mit Parallel Klingeln eingehende Gespräche am eigenen und einem anderen Anschluss klingeln. Das Gespräch kann dann an einem der beiden Anschlüsse angenommen werden. Markieren Sie die Auswahl parallel klingeln lassen bei und tragen die Rufnummer des anderen Anschlusses mit Vorwahl ein.

    Bestätigen Sie mit Speichern.

    Diese Seite teilen
    So richten Sie eine Rufumleitung an Ihrem Komfort-Anschluss ein
  • So schalten Sie die Übermittlung Ihrer Festnetz-Nummern ein und aus

    An Ihrem Komfort-Anschluss VoIP schalten Sie die Rufnummern-Übermittlung in MeinVodafone unter MeinDSL & Festnetz ein und aus.

    Am Komfort-Anschluss Classic und am Basis-Anschluss schalten Sie die Rufnummern-Übermittlung über Ihr Telefon ein und aus.

    Mehr dazu: Wie schalte ich die Übermittlung meiner Rufnummer ein und aus?

    Wichtig: Sie können den Komfort-Anschluss Classic (ISDN) nicht mehr buchen.

    Schritt 1: Anschluss-Einstellungen aufrufen

    Rufnummernübermittlung am Festnetz-Anschluss ausschalten

    Klicken Sie auf MeinDSL & Festnetz > Meine Produkte > Sprache > Konfiguration > Anschluss-Einstellungen.

    Sie sehen alle Einstellungen, die Sie an Ihrem Anschluss ändern können.

    Wählen Sie Rufnummern-Übermittlung aus und klicken Sie zur Bearbeitung auf Ändern.

    Schritt 2: Rufnummern-Übermittlung unterdrücken

    Rufnummernübermittlung am Festnetz-Anschluss ein- oder ausschalten

    Wählen Sie die gewünschte Rufnummer und setzen Sie ein Häkchen vor Diese Rufnummer soll bei ausgehenden Anrufen nicht angezeigt werden.

    Bestätigen Sie mit Speichern.

    Diese Seite teilen
    So schalten Sie die Übermittlung Ihrer Festnetz-Nummern ein und aus
  • So sehen Sie Ihre Verbindungen in der EasyBox

    Kostenlose Gespräche, wie 0800er Rufnummern oder Flat-Verbindungen, dürfen wir nicht speichern. In Ihrer EasyBox finden Sie Ihre persönlichen Daten. Deshalb dürfen wir Ihre ein- und ausgehenden Verbindungen hier speichern.

    So sehen Sie Ihre Verbindungen in der EasyBox:

    Schritt 1: An der EasyBox anmelden

    So sehen Sie Ihre Verbindungen in der EasyBox

    Geben Sie easy.box in die Adresszeile Ihres Browsers ein.

    Als Benutzername ist root mit dem Kennwort 123456 voreingestellt. Sie können sich auch eigene Login-Daten geben.

    Schritt 2: Anrufliste aufrufen

    So sehen Sie Ihre Verbindungen in der EasyBox

    Wählen Sie in der oberen Navigation Sprache und dann links Status.

    Schritt 3: Anruflisten anzeigen

    So sehen Sie Ihre Verbindungen in der EasyBox

    Sie sehen alle Gespräche von Ihrem Anschluss aus unter Abgehende Anrufe.

    Es werden nur aktuelle Verbindungsdaten gespeichert. Möchten Sie ältere Daten speichern, kopieren Sie sie bitte in ein Text-Dokument.

    Sie löschen die gespeicherten Daten jederzeit mit einem Klick auf den Button.

    Wichtig: Wird die Stromversorgung der EasyBox unterbrochen, z.B. beim Neustart nach einem Firmware-Update oder nach einem Stromausfall, werden alle Verbindungsdaten gelöscht.

    Diese Seite teilen
    So sehen Sie Ihre Verbindungen in der EasyBox
  • So sperren Sie einzelne Rufziele an Ihrem DSL & Festnetz-Anschluss

    Damit niemand von Ihrem Festnetz-Anschluss z.B. teure Sondernummern anruft, sperren Sie Nummern so:

    Schritt 1: Anschlusseinstellungen aufrufen

    Rufziele am Festnetz-Anschluss sperren

    Klicken Sie in MeinVodafone auf MeinDSL & Festnetz > Meine Produkte > Sprache > Konfiguration > Anschluss-Einstellungen. In der Übersicht sehen Sie alle Einstellungen, die Sie an Ihrem Anschluss ändern können.

    Wählen Sie Rufziele sperren. Klicken Sie zur Bearbeitung auf Bestellen.

    Schritt 2: Rufzielsperre einrichten

    Rufziele am Festnetz-Anschluss sperren

    Wählen Sie die gewünschten Rufzielsperren aus und klicken Sie auf Weiter.

    Auf der Folgeseite prüfen Sie Ihre Auswahl und bestätigen sie mit Speichern.

    Tipp: Die Sperre gilt für alle Rufnummern Ihres Anschlusses.

    Diese Seite teilen
    So sperren Sie einzelne Rufziele an Ihrem DSL & Festnetz-Anschluss
  • Warum kann ich nicht mehr über meinen DSL & Festnetz-Anschluss telefonieren?

    Das kann verschiedene Ursachen haben. Z.B. ein lockeres Kabel oder eine technische Störung Ihres Geräts.

    Führen Sie folgende Prüfungen selbst durch, bevor Sie unsere Kundenbetreuung anrufen:

    1. Neustart an Ihrem Gerät.

    Wichtig: Führen Sie den Neustart nicht während eines Firmware-Updates Ihrer EasyBox durch. Dann leuchtet die Power-LED lila. Bei der EasyBox Version x02 kann sie auch langsam blau blinken.
     

    2. Überprüfen Sie die Diagnoselämpchen an Ihrem Gerät, um z.B. defekte Kabel oder Wackelkontakte auszuschließen.

    Hilfe zum Neustart und zur Prüfung der Diagnoselämpchen finden Sie unter Router, EasyBoxen & Surfsticks. Wählen Sie dort Ihr Gerät. Sie sehen die Anleitungen unter Fehlerbehebung.

    Hilft das alles nicht, melden Sie sich bitte bei unserer Kundenbetreuung.

    Diese Seite teilen
    Warum kann ich nicht mehr über meinen DSL & Festnetz-Anschluss telefonieren?
  • Was ist der Unterschied zwischen Basis- und Komfort-Anschluss?

    Beim Basis-Anschluss haben Sie 1 Leitung und 1 Rufnummer. Beim Komfort-Anschluss haben Sie 2 Leitungen und 3 bis 10 Rufnummern.

    Mehr dazu: Leistungsübersicht der Festnetz- und LTE-Anschlüsse

    Diese Seite teilen
    Was ist der Unterschied zwischen Basis- und Komfort-Anschluss?
  • Wie funktioniert die Rufnummern-Zuordnung bei ISDN-Geräten?

    Einem ISDN-Gerät können Sie mehrere Rufnummern zuweisen, unter denen das Gerät erreichbar ist. Die erste Rufnummer ist die Hauptrufnummer, die bei ausgehenden Gesprächen verwendet wird. Sie weisen Ihre Rufnummern direkt an Ihrem ISDN-Gerät zu.

    Rufen Sie das Menü auf und suchen Sie den Eintrag MSN. Die MSN ist eine interne Anschlusskennung, die einem Gerät bei einem ISDN-Mehrgeräteanschluss zugewiesen werden kann. Tragen Sie als erste MSN eine Ihrer Festnetznummern ohne Vorwahl ein.

    Wichtig: Nutzen Sie Vodafone-Sprache am Telekom-Anschluss, tragen Sie unbedingt eine Ihrer Vodafone-Rufnummern als erste MSN ein. Andernfalls können Ihnen Kosten entstehen, die durch Ihren Vodafone-Vertrag nicht abgedeckt sind.

    Diese Seite teilen
    Das könnte Sie auch interessieren
    Wie funktioniert die Rufnummern-Zuordnung bei ISDN-Geräten?
  • Wie kann ich Anschluss-Einstellungen wie Rufnummern-Übermittlung online ändern?

    Das sehen Sie in MeinVodafone unter MeinDSL & Festnetz > Meine Produkte > Sprache > Konfiguration > Anschluss-Einstellungen.

    Diese Seite teilen
    Wie kann ich Anschluss-Einstellungen wie Rufnummern-Übermittlung online ändern?
  • Wie nutze ich Rückruf bei besetzt?

    Hören Sie als Anrufer einen Besetztton, können Sie Rückruf bei besetzt aktivieren. Voraussetzung ist ein Komfort-Anschluss Classic.

    Geben Sie bei einem Besetztton den Code *37# über Ihr Telefon ein. Sie werden verbunden, sobald der angerufene Anschluss frei ist.

    Wichtig: Sie können den Komfort-Anschluss Classic (ISDN) nicht mehr buchen.

    Diese Seite teilen
    Wie nutze ich Rückruf bei besetzt?
  • Wieso habe ich keinen Sprach-Benutzernamen?

    Sie erhalten einen Sprach-Benutzernamen, wenn Sie den Komfort-Anschluss (VoIP) haben. Sie finden ihn im Brief mit den Zugangsdaten für DSL & Festnetz.

    Mehr dazu: Wofür brauche ich Sprach-Benutzername und Sprach-Passwort?

    Diese Seite teilen
    Wieso habe ich keinen Sprach-Benutzernamen?
  • Wo finde ich den DSL-Benutzernamen und das DSL-Kennwort?

    Ihren DSL-Benutzernamen und Ihr DSL-Kennwort finden Sie im Brief mit den Zugangsdaten für DSL & Festnetz im Abschnitt Ihr Internetzugang.

    Ihren DSL-Benutzernamen, z.B. vf1234567890, können Sie nicht ändern.

    Ihr DSL-Kennwort ändern Sie in MeinVodafone > MeinDSL & Festnetz > Meine Kundendaten > Zugangsdaten > Internet-Zugangsdaten.

    Wissen Sie Ihren DSL-Benutzernamen oder Ihr DSL-Kennwort nicht mehr, rufen Sie bitte unsere Kundenbetreuung an.

    Wichtig: Sie erhalten nur einen DSL-Benutzernamen und ein DSL-Kennwort, wenn Sie einen Komfort-Anschluss (VoIP) gebucht haben. Damit können Sie Ihre EasyBox auch ohne Modem-Installations-Code konfigurieren.

    Diese Seite teilen
    Wo finde ich den DSL-Benutzernamen und das DSL-Kennwort?
  • Wie erreiche ich die richtige Notrufstelle mit einem DSL- oder LTE-Anschluss?

    Sie wählen kostenlos 110 oder 112 über Ihren DSL- oder LTE-Anschluss.
    Ihr Notruf geht automatisch an die Notrufstelle in der Nähe Ihrer Kundenadresse.

    Nutzen Sie Ihren Anschluss via VoIP und SIP-Daten an einer anderen Adresse, geht der Notruf trotzdem an die Notrufstelle in der Nähe Ihrer Kundenadresse.

    Beispiel: Ihre Kundenadresse ist Düsseldorf und Sie nutzen Ihren DSL-Anschluss via VoIP und SIP-Daten in Frankfurt.
    Notrufe werden dann an die Notrufstelle in Düsseldorf weitergeleitet und nicht an die Notrufstelle in Frankfurt.

    Diese Seite teilen
    Wie erreiche ich die richtige Notrufstelle mit einem DSL- oder LTE-Anschluss?