DSL & Festnetz-Rechnung prüfen & verstehen

DSL & Festnetz-Rechnung prüfen & verstehen

So ist Deine DSL & Festnetz-Rechnung aufgebaut

Du möchtest Deine DSL Festnetz-Rechnung besser verstehen und sie prüfen? Wir erklären es Dir Schritt für Schritt.

Eine Rechnung, 2 Möglichkeiten

Deine Rechnung kann unterschiedlich aussehen. Je nachdem, wo Du sie anschaust. In MeinVodafone siehst Du sie ausführlich. Und als PDF besonders übersichtlich.

Gut zu wissen: Am einfachsten und übersichtlichsten ist die Rechnung im PDF-Format. Du kannst sie im Netz herunterladen. Wie das geht, erfährst Du unter Finden & Drucken.

Deine DSL & Festnetz-Rechnung in MeinVodafone
Ihre DSL & Festnetz-Rechnung in MeinVodafone Ihre DSL & Festnetz-Rechnung in MeinVodafone

Klick in MeinVodafone auf den Link Meine Rechnung. Klick auf Rechnungsübersicht. Wir leiten Dich dann in MeinDSL & Festnetz weiter.
 

Angaben zu Deinem Vertrag: Ganz oben siehst Du Deine Festnetz-Kundennummer und Deine Festnetzkontonummer, darunter Deinen Kontostand.

Abrechnungszeitraum: Der Abrechnungszeitraum umfasst in der Regel einen Monat. Er kann auf Deiner ersten Rechnung unterschritten werden. Der Abrechnungszeitraum richtet sich nach dem Datum Deiner Anschaltung und kann nicht verändert werden.

Basispreis (monatlich): Du siehst hier den monatlichen Basispreis. Bei Deiner 1. Rechnung und bei Deiner Abschlussrechnung berechnen wir den Basispreis anteilig. Das heißt, Du bezahlst nur für die Tage des Abrechnungszeitraums, an denen Du Deinen Vertrag auch genutzt hast.


Verbindungen enthalten Verbindungen ins In- und Ausland, ins Mobilfunknetz und zu Sonderrufnummern. Die berechneten Kosten ohne Mehrwertsteuer stehen unter Netto in EUR.

Gut zu wissen: Kostenlose Flatrate-Verbindungen dürfen wir laut Gesetz nicht speichern und nicht auf der Rechnung oder dem Einzelverbindungsnachweis aufführen.


Unter Rabatte siehst Du z.B. Online-Rabatte, Gutschriften oder Kosten für zugebuchtes Datenvolumen.


Unter Zu zahlender Betrag in EUR siehst Du, was Du zahlen musst. Etwaige Guthaben oder Kosten aus dem Vormonat haben wir hier schon berücksichtigt.

Deine DSL & Festnetz-Rechnung als PDF/in Papierform
Ihre DSL & Festnetz-Rechnung als PDF/in Papierform Ihre DSL & Festnetz-Rechnung als PDF/in Papierform

Ganz oben siehst Du Deine Rechnungsnummer, Deine Kundennummer und Rechnungskontonummer.


Der Abrechnungszeitraum umfasst in der Regel einen Monat. Er kann auf Deiner ersten Rechnung unterschritten werden. Der Erfassungszeitraum richtet sich nach dem Datum Deiner Anschaltung und kann nicht verändert werden.
 

Unter Basispreis siehst Du Deinen Basispreis pro Monat. Bei Deiner ersten Rechnung und bei Deiner Abschlussrechnung berechnen wir den Basispreis anteilig. Das heißt, Du bezahlst nur für die Tage des Erfassungszeitraums, an denen Du Deinen Vertrag auch genutzt hast.


Unter Rabatte siehst Du z.B. Online-Rabatte, Gutschriften oder Kosten für zugebuchtes Datenvolumen.


Unter Zu zahlender Bruttorechnungsbetrag in EUR siehst Du, was Du zahlen musst. Etwaige Guthaben oder Kosten aus dem Vormonat haben wir hier schon berücksichtigt.

Auf der zweiten Seite Deiner Rechnung findest Du die Übersicht zu Vertragslaufzeiten. Darin siehst Du auch den Beginn des Vertrags und das Ende der Mindestlaufzeit. Du siehst Deine Kündigungsfrist und den letztmöglichen Tag, an dem Du kündigen kannst.

Top FAQ

  • In welchem Zeitraum gilt die gesenkte Mehrwertsteuer?

    Die gesenkte Mehrwertsteuer betrifft Leistungen, die zwischen dem 1. Juli 2020 und dem 31. Dezember 2020 erbracht werden. Den Leistungszeitraum erkennst Du auf Deiner Rechnung unter "Zeitraum".

    Diese Seite teilen
    In welchem Zeitraum gilt die gesenkte Mehrwertsteuer?
  • Für welche Leistungen gilt die Mehrwertsteuer-Senkung?

    Die Senkung der Mehrwertsteuer gilt für Leistungen, die der regulären Mehrwertsteuer unterliegen. Z.B. Kabel-Anschluss, Internet, TV und Telefon.

    Für Leistungen, die der Versicherungssteuer unterliegen, gibt es keine Steuersenkung. Z.B. Smartphone- und Tablet-Versicherung oder Cyber-Versicherung.

    Diese Seite teilen
    Für welche Leistungen gilt die Mehrwertsteuer-Senkung?
  • Bedeutet die Mehrwertsteuer-Senkung, dass mein Bruttopreis sich genau um 3 % reduziert?

    Die Mehrwertsteuer wird von 19 % auf 16 % reduziert, dadurch vermindert sich der Bruttopreis um 2,52 %.

    Rechenbeispiel:

    Nettopreis:  100 Euro
    19 % MwSt.:  19 Euro
    Bruttopreis: 119 Euro

    Nettopreis:  100 Euro
    16 % MwSt.:  16 Euro
    Bruttopreis: 116 Euro

    3 Euro Preissenkung entsprechen 2,52 % von 119 Euro.

    Diese Seite teilen
    Bedeutet die Mehrwertsteuer-Senkung, dass mein Bruttopreis sich genau um 3 % reduziert?
  • Sind einzelne Telefonate in meinem Festnetz- oder Mobilfunk-Tarif auch von der Mehrwertsteuer-Senkung betroffen?

    Für Telefonate zwischen dem 1. Juli 2020 und dem 31. Dezember 2020 berechnen wir 16 % MwSt. Für Telefonate davor oder danach berechnen wir 19 % MwSt.

    Diese Seite teilen
    Sind einzelne Telefonate in meinem Festnetz- oder Mobilfunk-Tarif auch von der Mehrwertsteuer-Senkung betroffen?
  • Warum enthalten die Preise auf der Webseite und in der Werbung trotz Mehrwertsteuer-Senkung noch 19 % MwSt.?

    Auf unseren Webseiten und Werbemitteln zeigen wir weiter die regulären Bruttopreise mit 19 % MwSt. Die Preise mit der auf 16 % reduzierten MwSt. vom 1. Juli bis 31. Dezember 2020 findest Du auf Deiner Rechnung. Die Senkung der Mehrwertsteuer gilt für Leistungen, die der regulären Mehrwertsteuer unterliegen. Also für alle Tarife mit Mindestlaufzeit und Mietentgelte für Geräte. Unsere Nettopreise bleiben gleich. Wir geben die gesenkte Mehrwertsteuer an Dich weiter.

    Diese Seite teilen
    Warum enthalten die Preise auf der Webseite und in der Werbung trotz Mehrwertsteuer-Senkung noch 19 % MwSt.?
  • Warum wurde auf meiner Rechnung die Mehrwertsteuer-Senkung noch nicht verrechnet?

    Die Mehrwertsteuer-Senkung gilt für Leistungen, die zwischen dem 1. Juli und dem 31. Dezember 2020 erbracht werden. Vielleicht werden auf Deiner Rechnung noch Leistungen aus dem Zeitraum davor aufgeführt.

    Diese Seite teilen
    Warum wurde auf meiner Rechnung die Mehrwertsteuer-Senkung noch nicht verrechnet?
  • Was ist der Erfassungs- oder Rechnungszeitraum?

    Der Erfassungs- oder Rechnungszeitraum ist der Zeitraum, für den wir Deine Rechnung erstellen. Unser Abrechnungssystem legt ihn automatisch fest. Er hängt nicht vom Beginn Deines Vodafone-Vertrags ab und kann nicht verändert werden.

    Dein Rechnungszeitraum umfasst immer einen Monat. Du siehst ihn oben auf Deiner Rechnung.

    Du siehst Deine Rechnung frühestens 5 Tage nach Ende Deines Rechnungszeitraums online.

    Gut zu wissen: Warum wird der Basispreis anteilig berechnet?

    Der Erfassungszeitraum umfasst immer einen Monat. Er kann nicht verändert werden.

    Darum kann es sein, dass wir bei Deiner ersten Rechnung und bei Deiner Abschluss-Rechnung den Basispreis anteilig berechnen. Das heißt, Du zahlst nur für die Tage des Erfassungszeitraums, an denen Du Deinen Vodafone-Vertrag auch genutzt hast. Du siehst das am anteiligen Paket- oder Basispreis auf Deiner Mobilfunk-Rechnung.

    Das gilt z.B. auch, wenn Du Deinen Mobilfunk-Tarif gewechselt hast.

    Diese Seite teilen
    Was ist der Erfassungs- oder Rechnungszeitraum?
  • Warum sehe ich die Gutschrift nicht auf meiner Rechnung?

    Das kann daran liegen, dass der Erfassungszeitraum für Deine Rechnung schon beendet ist. Du bekommst die Gutschrift dann mit der nächsten Rechnung.

    Diese Seite teilen
    Warum sehe ich die Gutschrift nicht auf meiner Rechnung?

Haben Dir die Infos auf dieser Seite geholfen?

Hättest Du uns deswegen telefonisch oder schriftlich kontaktiert?