Trüffel für die Ohren: Ready for „The Sound of Vodafone“?

Trüffel für die Ohren: Ready for „The Sound of Vodafone“?

Was haben Sigma, Alice Merton und Woodkid gemeinsam? Sie stehen für den Klang von Vodafone. Dazu gehört aber noch mehr Musik als nur die bekannten Tracks aus unseren TV-Kampagnen. Wie Vodafone klingt, hörst Du hier.

Du kennst die Musik unserer TV-Spots und Du bist Fan unseres Sounds? Dann kannst Du Dich freuen: Den Sound of Vodafone machen nämlich nicht nur die bekannten Songs aus dem Fernsehen aus. Bei Spotify gibt’s dafür jetzt eine eigene Playlist, mit der Du  auch unabhängig von unseren  Spots den #TheSoundOfVodafone genießen kannst. Das Beste: Jeden Montag füllen wir die Playlist mit neuen Songs, die vielleicht noch unter dem Radio-Radar fliegen. Hier kannst Du direkt reinhören:

Kennst Du schon Moon Taxi, Lany, Zoe Nash oder Elderbrook? Diese und noch viele frische Interpreten mehr sind bei The Sound of Vodafone vertreten. Du findest hier unsere handverlesenen musikalischen Highlights. Es lohnt sich also für Dich jede Woche aufs Neue immer wieder reinzuhören.

Changing, Roots und Co. – Die Hits der Vodafone-Kampagnen

Auf unserem offiziellen Spotify-Kanal von Vodafone Deutschland findest Du natürlich auch die Hits aus unseren TV-Spots. Ob Alice Merton, Bishop Briggs oder Rag’n’Bone Man – diese und viele andere Künstler haben den Sound of Vodafone mit geprägt. Wenn Du nicht genug von diesem Sound bekommst, legen wir Dir die Playlist „The Sound of Vodafone – Hits“ ans Herz. Hier hörst Du alle Tracks von Are You Gonna Be My Girl bis Changing.

#TheSoundOfVodafone: Mit dem Music-Pass kein Datenvolumen verbrauchen

Du folgst jetzt unseren beiden Playlists und freust Dich schon, wenn montags wieder neue Hits dazukommen? Dann ist unser Music-Pass genau das Richtige. So kannst Du Dir alle Songs des Vodafone-Universums ganz entspannt anhören.

Wir haben übrigens auch andere GigaPässe für Viel-Chatter, Video-Streamer und Social Media Fans hier.

Welcher ist für Dich der typische Vodafone Song? Schreib‘ es uns gerne in die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren