The Sound of Vodafone – unser Musikradar: AROMA

The Sound of Vodafone – unser Musikradar: AROMA

Ob bei „Human“ von Rag’n’Bone Man oder „No Roots“ von Alice Merton – Vodafone hat in seinen Werbespots schon das ein oder andere Mal bewiesen, dass sie das Gespür für den nächsten Super-Hit haben. In der neuen Top 100-Rubrik The Sound of Vodafone serviert Dir MTV brandheiße Geheimtipps der Musikszene, die Du dringend auf Deinem Radar haben solltest – wie zum Beispiel AROMA.

Der Weg bis an die Spitze ist nicht immer leicht. MTV stellt Dir Künstler vor, die diesen Weg gemeistert haben, aber noch längst nicht am Ende ihrer Reise angelangt sind. Bei den Top 100 liefern sie Dir jetzt im Zweiwochentakt den Sound of Vodafone.

Smile like a Rainbow von AROMA: Das Aroma einer Generation

Man nehme eingängigen Synthie-Pop, verträumte Gitarren-Klänge und eine ordentliche Portion Gefühl – fertig ist der Gute-Laune-Mix, mit dem das Duo AROMA seit dem vergangenen Jahr auf sich aufmerksam macht. Ihre erste Single „Smile Like a Rainbow“ trägt die Lebensfreude schon im Titel – und klingt auch so. Doch „Smile like a Rainbow“ ist nicht nur der Name ihres ersten Songs, sondern auch das Mantra der Hamburger Künstler Milan und Jonathan. Ein Wechselbad aus Hochs und Tiefs, Lust und Frust, Freud und Leid: AROMA ist ein Paradebeispiel dafür, wie sich Gegensätze anziehen können – vor allem musikalisch. Ihre unerschütterliche Euphorie hat nach zahlreichen Neuanfängen das hervorgebracht, was Du heute von ihnen hören und sehen kannst: Ein buntes Duo mit einem ebenso bunt gemischten Sound irgendwo zwischen Jean Michel Jarre, Air und The Doors. Mal mit leichten, beflügelnden Klängen, die Dich unweigerlich träumen lassen; mal düster, wild und mitreißend – Hauptsache mit Gefühl.

Bühne frei für Musik der Kontraste

Nach langen Recording-Sessions im eigenen Studio haben AROMA mit handgespielten Noten, Gitarren-Klängen und analogem Synthesizer ihren Sound gefunden. Nicht ohne Grund bahnte sich „Smile Like a Rainbow“ schnell seinen Weg in die Playlists und Charts der Streaming-Dienste. Richtige Newcomer sind AROMA allerdings nicht: Sänger Milan wirkte 2011 bereits an der Moonbootica-Single „Nobody“ mit und beide Musiker unterstützen die Sängerin Toksi bei ihren Live-Auftritten. In diesem Jahr stehen sie als AROMA auf der Bühne zahlreicher Festivals – unter anderem beim Feel Festival, Artlake und Rocken am Brocken. Mit ihrer Debüt-EP „Bazar“ möchte das Duo im April an den Start gehen.

Hol Dir den Music-Pass für grenzenloses Musikvergnügen auf Deinem Smartphone

Du hörst am liebsten den ganzen Tag Musik, egal wo Du bist? Mit dem Music-Pass von Vodafone verbrauchst Du beim Streamen über Anbieter wie Deezer, Apple Music oder Spotify kein Datenvolumen mehr. So kannst Du Deine Top-Playlists in Dauerschleife hören oder Dich auf die Suche nach neuen Lieblingssongs machen. Alle Infos zum Music-Pass findest Du hier.

Haben sich Aroma schon einen Platz in Deiner Favoriten-Playlist gesichert? Wirf doch mal einen Blick auf unser Spotify-Profil. Hier findest Du neben den Hits aus unseren TV-Spots auch jede Menge andere musikalische Highlights und frische Interpreten, die den #SoundOfVodafone verkörpern.

Wie gefällt Dir der trashige AROMA-Sound? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren