„Kings & Queens“ von Fritz Kalkbrenner: Hier gibt’s den Song zur neuen Vodafone-Kampagne

Mit dem Song "The Light" liefern Sophie and the Giants den neuen Song für Vodafone.
Jax Anderson, Queen, Vodafone, GigaCube, Foto: Goodpaals

„Kings & Queens“ von Fritz Kalkbrenner: Hier gibt’s den Song zur neuen Vodafone-Kampagne

Seine eingängigen Beats und die markante Stimme begleiten Dich seit gut zehn Jahren durch Clubs, im Radio und auf internationalen Bühnen: Jetzt ist Fritz Kalkbrenner mit neuer Musik zurück und seine aktuelle Single „Kings & Queens“ passt perfekt zum „Sound of Vodafone“.

Spätestens seit dem Song „Sky and Sand“ ist die Stimme von Fritz Kalkbrenner (geb. 1981) einem breiten Publikum bekannt. Für den Soundtrack zum Underground-Film „Berlin Calling“ (2008) arbeitete er mit seinem großen Bruder Paul zusammen, der sich bereits als Musikproduzent einen Namen gemacht hatte. Seither hat Fritz Kalkbrenner mehrfach gezeigt, dass er auch auf Solopfaden ein Gespür für elektronische Hits hat. Den jüngsten Beweis liefert er mit seiner aktuellen Single „Kings & Queens“.

„Kings & Queens“: Der Sound zur neuen Vodafone-Kampagne

Bei der charismatischen Single gibt Fritz Kalkbrenner wieder sein gesangliches Talent zum Besten und widmet sich inhaltlich dem aktuellen Zeitgeschehen. Mit einem leicht nachdenklich stimmenden Zungenschlag appelliert er an ein gesellschaftliches Bewusstsein in schwierigen Zeiten.

 Mit dieser Botschaft und den eingängigen Beats trifft Fritz Kalkbrenner auch bei Vodafone den passenden Ton. Dass „Kings & Queens“ der Song zur neuen Xmas-Kampagne von Vodafone ist, freut den Künstler, überrascht ihn aber nicht. „Seit vielen Jahren beeindruckt Vodafone durch eine gelungene und innovative Musikauswahl bei ihren TV-Kampagnen“, so Fritz Kalkbrenner. „Mit der Festlegung auf originale Musiktitel haben sie eine charakterstarke Position im deutschen Werbefernsehen, die man auf diesem Wege nur unterstützen kann. Ich freue mich, dass ich jetzt mit meiner Musik ein Stück dazu beitragen konnte.“

Ein Ausnahmekünstler mit Beats im Blut

Geboren und aufgewachsen in Ost-Berlin, entdeckte Fritz Kalkbrenner in den Fußstapfen seines Bruders die Berliner Techno-Szene. Nach mehreren Jobs in TV-Produktionen trat er 2003 für seinen Jugendfreund Sascha Funke erstmals hinter das Mikrofon, um den Gesang zum House-Track „Forms & Shapes“ beizusteuern. Mit dessen Veröffentlichung auf Vinyl war der künstlerische Weg von Fritz Kalkbrenner geebnet. Um eigene Musik zu produzieren, tat er sich mit dem Berliner Label SUOL zusammen und veröffentlichte Ende 2010 das Debüt-Album „Here Today Gone Tomorrow“. Mit Titeln wie „Facing the Sun“ und „Kings in Exile“ fand Fritz Kalkbrenner nicht nur in den Medien Anklang. Seine musikalische Formel, bestehend aus seiner markanten Stimme und „warm“ klingenden House-Beats, reifte zu einer unverkennbaren Handschrift, die sowohl in Clubs, als auch beim „Homelistening“ auf offene Ohren stieß.

Mit drei Top-10-Alben in die Top-Liga der elektronischen Musikszene

Mit seinem ersten Album betrat Fritz Kalkbrenner die ersten großen Bühnen in Deutschland und im europäischen Ausland. Zwei Jahre später landete er mit dem Album „Sick Travellin‘“ erstmals in den Top 10 der deutschen Albumcharts und setzte diesen Erfolg 2014 mit seinem dritten Studio-Album „Ways over Water“ auf Platz 6 fort. Nach ausgedehnten Tourneen in Europa und Übersee bestätigte auch das vierte Album „Grand Départ“ (2016) mit einer Top-10-Platzierung, dass Fritz Kalkbrenner in der Top-Liga der elektronischen Musikszene angekommen ist.

Neue künstlerische Wege mit eigenem Label

Nach dieser anhaltenden Erfolgswelle wurde es Zeit für eine Rückbesinnung und Neuausrichtung, die sich 2018 in dem rein instrumentalen Underground Epos „Drown” (2018)  manifestierte. Bei diesem Tech-House-Album entdeckte Fritz Kalkbrenner seine Liebe zur Hardware wieder. Er entstaubte alte Drummachines und Vintage-Synthesizer und kehrte zurück auf die Tanzflächen kleinerer Clubs. Nach einer kurzen Schaffenspause gründete er Ende 2018 sein eigenes Label „Nasua Music“ und nahm sich Zeit, um an neuer Musik zu arbeiten. Das Ergebnis kannst Du Dir seit Oktober mit der ersten Single seines sechsten Studio-Albums anhören: Bei „Kings & Queens“ mischt Fritz Kalkbrenner bewährte Markenzeichen seiner Musik mit Vintage-Elementen zu erfrischendem Elektro-Pop.

Fritz Kalkbrenner im Netz und auf Tour

Hören kannst Du „Kings & Queens“ natürlich nicht nur in der Werbepause, sondern auch auf allen großen Streaming-Plattformen, sowohl bei Spotify, Deezer, Apple Music und iTunes als auch bei YouTube Music und YouTube.

Übrigens: Mit dem Musik-Pass zu Deinem Vodafone-Mobilfunktarif hörst Du alle neuen und alten Hits von Fritz Kalkbrenner auch unterwegs, ohne Dein mobiles Datenvolumen zu verbrauchen.

Mit „Kings & Queens“ gibt Fritz Kalkbrenner zugleich einen Vorgeschmack auf sein neues Album „True Colours“, das im März 2020 erscheinen wird. Im Zuge dessen ist im Frühjahr nächsten Jahres eine Europa-Tour geplant. Wenn Du wissen möchtest, wann und wo Du Fritz Kalkbrenner live erleben kannst, folgst Du ihm am besten auf seinen Social-Media-Kanälen. Auf Facebook, Instagram, Twitter und YouTube bleibst Du über die nächsten Neuveröffentlichungen auf dem Laufenden. Weitere Infos und Tickets für die Tour findest Du auch auf seiner offiziellen Website.

Wie gefällt der Sound zur neuen Xmas-Kampagne von Vodafone? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

Titelbild: Ben Wolf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren