Der Cast von 365 Days – Dieser Tag
© Netflix
:

365 Days 2 erklärt: Kommt nach dem Schock-Ende eine weitere Fortsetzung?

Im Jahr 2020 sorgte das pol­nis­che Erotik­dra­ma „365 Days” mit seinem Über­maß an Sexszenen, Zeitlu­pen-Pathos und äußerst frag­würdi­ger Moral für kon­tro­verse Diskus­sio­nen – und so für einen immensen Hype. Diese Formel behält auch die Fort­set­zung „365 Days – Dieser Tag” bei, die seit dem 27. April auf Net­flix läuft. Wir erk­lären Dir hier das Ende des Films und ver­rat­en, wie es um einen drit­ten Teil des Fremd­scham-Fes­ti­vals ste­ht.

365 Days ist so etwas wie ein Film gewor­den­er Auto­bah­nun­fall: Der Anblick ist alles andere als schön, trotz­dem schauen fast alle hin. Das Erotik­dra­ma avancierte 2020 – trotz ver­nich­t­en­der Kri­tiken – zu einem gigan­tis­chen Über­raschungser­folg auf Net­flix und ließ „Fifty Shades of Grey” plöt­zlich wie einen vir­tu­osen Geniestre­ich ausse­hen.

Doch in der Film­branche lassen sich jegliche Sor­gen­fal­ten auf­grund Qual­itätsmän­gel von wirtschaftlichen Gewin­nen bequem weg­massieren, weshalb die Fort­set­zung der pol­nis­chen Romanadap­tion nur eine Frage der Zeit war. Seit dem 27. April ist diese unter dem bemerkenswert unbe­holfe­nen Titel 365 Days – Dieser Tag eben­falls auf Net­flix ver­füg­bar.

Das Konzept seines Vorgängers behält auch der zweite Teil weitest­ge­hend bei, set­zt in vie­len Bere­ichen aber noch einen drauf, was bedeutet: Mehr Sex, mehr Slow Motion-Sequen­zen, mehr Groschen­ro­man-Dra­matik! Auf die große Frage „Warum das Ganze?” haben auch wir keine Antwort. Stattdessen reka­pit­ulieren wir im fol­gen­den Text das Ende von 365 Days – Dieser Tag und besprechen die Aus­sicht (oder Andro­hung?) ein­er weit­eren Fort­set­zung.

365 Days – Dieser Tag kannst Du übri­gens auch mit Voda­fone GigaTV inklu­sive Net­flix anschauen. So genießt Du das volle Pro­gramm auf ein­er Plat­tform. Alle Infos dazu gibt es hier.

Achtung, es fol­gen Spoil­er zu 365 Days und 365 Days – Dieser Tag!

365 Days-Recap: Was passierte in Teil 1?

Seit der Mafioso Mas­si­mo Tor­ri­cel­li (Michele Mor­rone) bei einem tödlichen Atten­tat auf seinen Vater schw­er ver­let­zt wurde, ist er ger­adezu besessen von ein­er bild­schö­nen Frau, die er kurz zuvor am Strand beobachtete. Fünf Jahre später läuft ihm die unbekan­nte Fremde tat­säch­lich durch Zufall über den Weg, woraufhin der mit­tler­weile zum Boss sein­er Gang­ster­fam­i­lie aufgestiegene Mas­si­mo unbe­d­ingt han­deln muss.

Er lässt die nicht­sah­nende Polin Lau­ra Biel (Anna-Maria Siek­luc­ka) prompt ent­führen und in sein­er Vil­la fes­thal­ten. Dort stellt er der jun­gen Frau ein Ulti­ma­tum: Sie soll sich inner­halb von 365 Tagen in ihn ver­lieben, muss in dieser Zeit aber bei ihm bleiben. Wenn sie nach einem Jahr immer noch keine Gefüh­le für ihn hat, ist sie frei. Wer kann da schon wider­ste­hen?

Lau­ra jeden­falls nicht, weshalb sie bere­its nach nur weni­gen Wochen Mas­si­mo ihre Liebe geste­ht. Die bei­den wer­den ein Paar und nach etlichen Schäfer­stünd­chen macht der Mafioso sein­er Ange­beteten sog­ar einen Heirat­santrag. Damit hat er sich jedoch auch eine Angriffs­fläche geschaf­fen, denn am Ende von 365 Days verübt eine rival­isierende Mafi­a­bande einen Mor­dan­schlag auf Lau­ra, dessen Aus­gang ungewiss bleibt.

Michele Morrone in 365 Days – Dieser Tag

Mas­si­mo (Michele Mor­rone) nimmt sich ein­fach, was er will — Bild: Netflix/Karolina Grabows­ka

Der Film endet mit einem völ­lig am Boden zer­störten Mas­si­mo, der zu spät von dem Atten­tat erfährt und deshalb zusam­men­bricht. Dass Lau­ra kurz zuvor von ihm schwanger wurde, kon­nte sie ihm nicht mehr mit­teilen…

Das Ende von 365 Days haben wir Dir bere­its in diesem Artikel aus­führlich erk­lärt.

Die Handlung von 365 Days – Dieser Tag: Darum geht es in der Netflix-Fortsetzung

Angesichts der bere­its vor Stream­ing-Start veröf­fentlicht­en Bilder und Trail­er zum Film war rel­a­tiv klar, dass Lau­ra den Anschlag über­lebt hat. Allerd­ings hat sie dabei ihr unge­borenes Baby ver­loren, von dessen Exis­tenz sie Mas­si­mo nach wie vor nichts erzählt hat, da sie son­st einen bluti­gen Ban­denkrieg aus Rache befürchtet.

Das Paar heiratet schließlich und lebt sein Leben in gewohn­ten Bah­nen weit­er, was so viel heißt wie: Geschlechtsverkehr, Aut­o­fahrten durch Ital­ien, noch mehr Geschlechtsverkehr! Doch Lau­ra zeigt sich allmäh­lich mit ihrer Rolle in der Ehe unzufrieden und fühlt sich von Mas­si­mo weit­er­hin nur als unmündi­ge Trophäe behan­delt. (Anm. d. Red.: Wie kommt sie nur darauf?)

Dass ihr der neue Gärt­ner (!) ihres Mannes schöne Augen macht, scheint da eine willkommene Ablenkung. Der attrak­tive Nacho (Simone Susin­na) ist auch tat­säch­lich das kom­plette Gegen­teil von Mas­si­mo: Höflich, beschei­den, roman­tisch, zärtlich und ver­ständ­nisvoll. Aber auch er ver­birgt ein Geheim­nis, das Lauras und Mas­si­mos Glück für immer zer­stören kön­nte…

Erotik und Net­flix passen für Dich gut zusam­men? Dann ist vielle­icht der amerikanis­che Thriller „Addict­ed” etwas für Dich.

Die Erklärung zu 365 Days – Dieser Tag: Wer ist Nacho wirklich?

Es wäre auch zu schön gewe­sen, um wahr zu sein: Der schmucke Nacho, mit dem Lau­ra weit mehr als heiße Blicke aus­tauschte, ist jedoch über­haupt kein Gärt­ner! Wie er selb­st gegenüber der kon­stern­ierten Polin gegen Ende des Films offen­bart, heißt er in Wahrheit Marce­lo „Nacho” Matos und ist der Sohn des Mafi­a­boss­es Don Fer­nan­do Matos (Ramón Lan­ga), dem größten Rivalen der Tor­ri­cel­li-Fam­i­lie.

Nacho hat­te den Auf­trag, das Ver­trauen von Lau­ra zu gewin­nen und sie auf seine Seite zu ziehen, damit sie frei­willig bei ihm bleibt. Die Matos-Fam­i­lie will Lau­ra näm­lich als Druck­mit­tel benutzen, um Mas­si­mo zu erpressen. Dieser erlaubt sich nach der Mei­n­ung sein­er Rivalen zu viele Alle­ingänge und übertrete damit die fest­gelegten Gren­zen zwis­chen bei­den Mafi­a­ban­den. Mit Lauras „Ent­führung” will Don Fer­nan­do den stör­rischen Mas­si­mo zum Rück­tritt zwin­gen.

Nacho erfüllt seinen Auf­trag zwar wie geplant, hat sich dabei allerd­ings selb­st in Lau­ra ver­liebt. Hin- und herg­eris­sen auf­grund sein­er Gefüh­le für sie, entschei­det er sich den­noch für die Loy­al­ität zu sein­er Fam­i­lie, um den Plan seines Vaters umzuset­zen. Und doch kommt alles ganz anders…

Simone Susinna in 365 Days – Dieser Tag

Nacho (Simone Susin­na) hat ein Auge auf Lau­ra gewor­fen — Bild: Net­flix

365 Days – Dieser Tag auf Netflix: Das Ende des Erotikdramas erklärt

Am Ende von 365 Days – Dieser Tag kommt es zum großen Show­down, in dem vor allem Seifenop­er- und Zeitlu­pen-Enthu­si­as­ten voll auf ihre Kosten kom­men. Hier klären sich schließlich einige Dinge auf, die zuvor im Film passiert sind.

Lau­ra erfährt, dass es nicht Mas­si­mo war, den sie beim Sex mit sein­er Ex-Fre­undin Anna (Natasza Urban­s­ka) erwis­chte, son­dern dessen Zwill­ings­brud­er Adri­ano (eben­falls Michele Mor­rone). Dies war jedoch eine von der Matos-Fam­i­lie absichtlich einge­fädelte Sit­u­a­tion, die Lau­ra in Nachos Arme treiben sollte – was let­z­tendlich auch funk­tion­ierte.

Von dem Deal sollte jede:r prof­i­tieren: Adri­ano hätte Mas­si­mo als Boss der Tor­ri­cel­lis erset­zt, der Matos-Clan wäre seinen ärg­sten Rivalen los­ge­wor­den und Anna hätte sich an Mas­si­mo dafür gerächt, dass er sie einst ver­ließ. Als sich am Ende Mas­si­mo, Nacho, Adri­ano, Anna und Lau­ra in einem „Mex­i­can Stand­off” gegenüber­ste­hen, eskaliert die Sit­u­a­tion aber.

Der Cast von 365 Days – Dieser Tag

Die Beziehung von Mas­si­mo und Lau­ra ist alles andere als gewöhn­lich — Bild: Netflix/Karolina Grabows­ka

Nach­dem Adri­ano seinem Zwill­ings­brud­er von Lauras Schwanger­schaft und dem ver­lore­nen Baby berichtet, reißt sich die Polin aus dessen Armen, um Mas­si­mo ent­ge­gen­zu­laufen, woraufhin sie von Anna in den Rück­en geschossen wird und zusam­men­bricht. Anschließend wird Anna von Nacho sowie Adri­ano von Mas­si­mo erschossen.

Während Nacho die Szener­ie ver­lässt, hält Mas­si­mo die schw­er blu­tende und bewusst­lose Lau­ra in den Armen. Ob sie tot oder lebendig ist, lässt der Film offen, denn nach dieser Szene set­zt der Abspann ein.

365 Days – Teil 3: Wird es eine weitere Fortsetzung geben?

Wie bere­its Teil 1 von 365 Days endet auch das Sequel des pol­nis­chen Erotik­dra­mas mit einem Cliffhang­er, der Lauras Schick­sal im Unklaren lässt. Fans der Filme brauchen jedoch nicht auf den Panikknopf zu drück­en, denn ein 3. Teil von 365 Days bei Net­flix ist ziem­lich wahrschein­lich.

Schließlich erstreckt sich die Roman­vor­lage von Blan­ka Lip­ińs­ka eben­falls auf drei Büch­er. Angesichts des großen Erfol­gs der Adap­tio­nen bei dem Stream­ing-Gigan­ten wird es wohl auch in filmis­ch­er Sicht zu ein­er Trilo­gie kom­men. Da im lit­er­arischen Abschluss der Rei­he Lau­ra weit­er­hin am Leben ist, darf bezweifelt wer­den, dass die Macher:innen die Fig­ur tat­säch­lich ster­ben lassen. Ins­beson­dere, da sich schon am Ende von Teil 1 eines ähn­lichen Cliffhang­ers bedi­ent wurde.

Der Cast von 365 Days – Dieser Tag

Glück­liche Zeit­en: Find­en Mas­si­mo und Lau­ra in Teil 3 von 365 Days wieder zueinan­der? — Bild: Netflix/Karolina Grabows­ka

In einem poten­ziellen 365 Days 3 wird es dann ver­mut­lich darum gehen, wie Mas­si­mo mit der Infor­ma­tion über Lauras Fehlge­burt umge­ht. Zudem wird er wohl nicht nur mit Nacho um die Liebe sein­er Frau kämpfen, son­dern sich auch gegen die Matos-Fam­i­lie behaupten müssen.

Und wer weiß, im Kos­mos von 365 Days wäre es alles andere als über­raschend, wenn die Regisseur:innen Tomasz Man­des und Bar­bara Bialowas nicht noch ein weit­eres ver­schol­lenes Fam­i­lien­mit­glied von ein­er der Haupt­fig­uren aus dem Hut zaubern.

Sollte eine Fort­set­zung von 365 Days – Dieser Tag dem­nächst offiziell bestätigt wer­den, ist ein Stream­ing-Start auf Net­flix im Jahr 2023 dur­chaus im Bere­ich des Möglichen. Wir hal­ten Dich dies­bezüglich an dieser Stelle auf dem Laufend­en.

Mit GigaTV greif­st Du auf Free-TV, Pay-TV und sog­ar Stream­ing­di­en­ste wie Net­flix zu und kannst Sendun­gen auf Wun­sch aufnehmen. Mit dem Tarif GigaTV inklu­sive Net­flix ste­ht Dir eine riesige Auswahl an Fil­men, Serien und Doku­men­ta­tio­nen zuhause oder unter­wegs in bril­lanter HD-Qual­ität zur Ver­fü­gung. Falls Du von diesem Ange­bot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unser­er Über­sicht vor­bei – dort find­est Du alle Infos.

Würdest Du gerne einen 3. Teil von 365 Days – Dieser Tag sehen? Ver­rate uns Deine Mei­n­ung in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren