Ryan Gosling The Gray Man
© Netflix
Eine Familie glücklich vereint in "Locke & Key"
:

The Gray Man mit Ryan Gosling: Alles über den megateuren Netflix-Film

Mit „Red Notice“ veröf­fentlichte Net­flix im Novem­ber 2021 die bis dato teuer­ste Pro­duk­tion des Stream­ing-Riesen. Nur wenige Monate später bricht „The Gray Man“ mit Ryan Gosling diesen Reko­rd. Doch worum soll es in dem Agen­ten-Thriller gehen und warum muss Net­flix für den Streifen so tief in die Tasche greifen? Wir ver­rat­en es Dir!

Für ganze 200 Mil­lio­nen US-Dol­lar (cir­ca 192 Mil­lio­nen Euro) soll The Gray Man pro­duziert wer­den. Den gle­ichen Betrag ließ Net­flix 2021 bere­its für Red Notice mit Dwayne John­son, Ryan Reynolds und Gal Gadot sprin­gen. Der Stream­ing-Gigant hat in let­zter Zeit also die Spendier­ho­sen an, wenn es darum geht, das Pub­likum auch zukün­ftig bestens zu unter­hal­ten. Mit The Gray Man mit Ryan Gosling schickt das Unternehmen nun eine Art hau­seige­nen James Bond ins Ren­nen, um auch an der Agen­ten-Thriller-Front mitzu­mis­chen. Doch CIA-Agent Court Gen­try (Ryan Gosling) alias The Gray Man ist kein gewöhn­lich­er Agent.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

(Aktion ist beendet!) Gewinne Tickets für ein Netflix-Film-Screening und sehe die Stars von The Gray Man live in Berlin

Ryan Gosling, Chris Evans, Ana de Armas, Regé-Jean Page – The Gray Man ver­spricht einen starbe­set­zten Action­streifen. Das Beste daran: Du kannst die Schauspieler:innen bald live sehen. Voda­fone ver­lost Tick­ets für ein Screen­ing inklu­sive Red Car­pet-Auftritt und Fil­mansprache mit den Tal­en­ten vor Ort. Die Vor­führung in Deutsch find­et am 18. Juli 2022 in Berlin statt. Mit ein wenig Glück und der richti­gen Antwort kannst Du Dir zwei von ins­ge­samt 10 Tick­ets sich­ern.

Hier kommt die Gewinn­spiel­frage:

Wer spielt in The Gray Man mit?

Deine Antwort schickst Du bis zum 27.06.2022 um 13 Uhr über das Gewinn­spielfor­mu­lar an Voda­fone und wirst mit etwas Glück als Gewinner:in aus­gelost. Wichtig ist, dass Deine per­sön­lichen Dat­en voll­ständig und richtig sind, damit Deine Antwort gültig ist. Außer­dem musst Du für die Teil­nahme min­destens 18 Jahre als sein und eine Wohnadresse in Deutsch­land haben. Der oder die Gewinner:in wird von Voda­fone Deutsch­land nach der Losung über die angegebene E-Mail-Adresse kon­tak­tiert. Die Tick­ets wer­den sep­a­rat durch Net­flix via E-Mail über­mit­telt. Viel Glück!

Die gesamten Teil­nah­mebe­din­gun­gen find­est Du hier.

The Gray Man mit Ryan Gosling: Ein Agent auf der Flucht

Diese Geschichte erzählen die Regie-Brüder Antho­ny und Joe Rus­so in The Gray Man: Bei der CIA ist Court Gen­try eine lebende Leg­ende. Man ken­nt den Auf­tragsmörder als laut­lose Tötungs­mas­chine, die jeden Job schafft und jede Zielper­son erledigt. Inzwis­chen arbeit­et er auf Rech­nung für die US-Regierung, doch als seine Chefs kein Inter­esse mehr an ihm haben, gerät er selb­st ins Fadenkreuz. Sein ehe­ma­liger Kol­lege Lloyd Hansen (Chris Evans) macht Jagd auf Gen­try, nun muss der Profikiller um sein Leben fürcht­en. „Der Film ist ein echt­es Kräftemessen zwis­chen den bei­den Schaus­piel­ern, die zwei unter­schiedliche Seit­en der CIA repräsen­tieren“, ver­rät Antho­ny Rus­so im Inter­view mit Dead­line. Als Gen­try auch noch eine Ver­schwörung gegen sich aufdeckt, flieht er zum Schutz seines Auf­tragge­bers und zu sein­er eige­nen Sicher­heit quer durch Europa. Seine einzige Ver­traute: seine Fre­undin Mau­rice Cahill (Alfre Woodard).

Mit GigaTV greif­st Du auf Free-TV, Pay-TV und sog­ar Stream­ing­di­en­ste wie Net­flix zu und kannst Sendun­gen auf Wun­sch aufnehmen. Mit dem Tarif GigaTV inklu­sive Net­flix ste­ht Dir eine riesige Auswahl an Fil­men, Serien und Doku­men­ta­tio­nen zuhause oder unter­wegs in bril­lanter HD-Qual­ität zur Ver­fü­gung. Falls Du von diesem Ange­bot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unser­er Über­sicht vor­bei – dort find­est Du alle Infos.

Wer spielt sonst noch mit und woher stammt die Geschichte?

Neben Ryan Gosling und Chris Evans darf­st Du Dich in The Gray Man zum Beispiel auf Regé-Jean Page („Bridger­ton“) sowie auf Bil­ly Bob Thorn­ton („Fargo‘‘-Serie), Ana de Armas („Knives Out“, „Blade Run­ner 2049“), Wag­n­er Muo­ra („Nar­cos“) und Jes­si­ca Hen­wick („Marvel’s Iron Fist“) freuen. Die Grund­lage für das Drehbuch lieferte der US-amerikanis­che Autor Mark Gre­aney mit sein­er gle­ich­nami­gen Roman­rei­he, in der noch elf weit­ere Gray-Man-Geschicht­en zur Ver­fü­gung ste­hen. Die Weichen für eine jahre­lange Erfol­gs­geschichte sind also gestellt.

„Wir möcht­en ein Fran­chise schaf­fen und ein ganzes Uni­ver­sum auf­bauen, mit Ryan im Zen­trum“, ver­rät Regis­seur Joe Rus­so. „Wir haben für den ersten Film zuge­sagt und er muss großar­tig wer­den, damit es einen zweit­en geben kann.“ Falls Dir der Name Mark Gre­aney bekan­nt vorkommt, dann vielle­icht aus fol­gen­dem Grund: Er arbeit­ete mit Tom Clan­cy an dessen let­zten Büch­ern vor seinem Tod und schreibt seit­dem weit­ere Romane um den leg­endären Clan­cy-Charak­ter Jack Ryan.

Ryan Gosling - The Gray Man

Ryan Gosling in The Gray Man. — Bild: ©Net­flix

Mit Spek­takel und Fran­chis­es ken­nen sich die Rus­so-Brüder aus. So schuf das Duo zum Beispiel auch die MCU-Streifen „Cap­tain Amer­i­ca: The Win­ter Sol­dier“ (2014), „Cap­tain Amer­i­ca: Civ­il War“ (2016), „Avengers: Infin­i­ty War“ (2018) sowie „Avengers: Endgame“ (2019). Die 200 Mil­lio­nen US-Dol­lar-Bud­get (cir­ca 192 Mil­lio­nen Euro) gaben die Zwei nicht nur für Sets in Tschechien und Frankre­ich aus, son­dern auch für den hochkaräti­gen Cast. Da es sich bei The Gray Man um einen Agen­ten-Thriller han­delt, wird es zudem sich­er die eine oder andere gewaltige Explo­sion geben. „Wir möcht­en mit jedem Kinofilm konkur­ri­eren kön­nen“, ver­sichert Joe Rus­so. „Dass wir das mit Gosling und Evans tun kön­nen, ist ein Traum für uns.“ Am 22. Juli 2022 soll The Gray Man mit Ryan Gosling und Chris Evans auf Net­flix starten.

Welche Hoff­nun­gen hast Du für The Gray Man? Ver­rate uns Deine Erwartun­gen in der Kom­men­tarspalte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren