Der Cast von The Last Mercenary
© Netflix
:

The Last Mercenary bei Netflix: Alles zu Start, Handlung und Cast der Actionkomödie

Jean-Claude Van Damme ist zurück! Für den neuen Net­flix-Film „The Last Mer­ce­nary” packt die Action-Ikone ein­mal mehr seine leg­endären Kick­box-Fer­tigkeit­en aus. Wir ver­rat­en Dir alles, was Du zu Start, Hand­lung und Cast der Actionkomödie wis­sen musst.

Der Start von The Last Mercenary: Ab wann läuft der Film bei Netflix?

Prügeleien und Pointen müssen sich nicht gegen­seit­ig auss­chließen: Wenn Du dafür einen Beweis brauchst, kannst Du Dich ab dem 30. Juli von The Last Mer­ce­nary überzeu­gen lassen. Genau dann startet näm­lich die lau­nige Actionkomödie bei Net­flix, in der Jean-Claude Van Damme kämpft, tanzt und sich selb­st auf die Schippe nimmt.

Die Regie über­nahm der Fran­zose David Charhon (Ein Mord­sTeam), der gemein­sam mit Ismaël Sy Savané auch das Drehbuch zu dem Film schrieb.

The Last Mer­ce­nary kannst Du übri­gens auf Deinem Net­flix-Account auch mit Voda­fones GigaTV anschauen.

The Last Mercenary – Die Handlung: Mein Vater, der Söldner

Sie nen­nen ihn „Der Nebel”: Richard Brumère ist ein­er der effek­tivsten Söld­ner der Welt, der ange­heuert wird, wenn alle anderen über­fordert sind. Ob Ter­ror­is­ten oder Mafia-Gang­ster, der Auf­tragsagent erledigt seinen Job präzise und schnell.

Seine neue Mis­sion ist jedoch eine uner­wartet per­sön­liche: Sein eigen­er Sohn Archibald (Samir Decaz­za) wird näm­lich von ein­er inter­na­tionalen Ter­ro­ror­gan­i­sa­tion ver­fol­gt, weshalb Richard ihn rund um die Uhr beschützen muss. Eigentlich selb­stver­ständlich, doch tat­säch­lich haben sich die bei­den noch nie gese­hen, weshalb das Ver­hält­nis von Vater und Sohn ein eher anges­pan­ntes ist.

Während das Duo von ein­er gefährlichen Sit­u­a­tion in die näch­ste gerät, find­et es allmäh­lich zueinan­der. Archibald wird dabei nicht nur ein­mal Zeuge von Papas beein­druck­enden Kampfkün­sten.

Witze im Kugel­hagel: Das sind die besten Actionkomö­di­en, die Du gese­hen haben musst.

Der Cast von The Last Mercenary: Diese Schauspieler gehören zur Besetzung

Jean-Claude Van Damme als Richard Brumère alias Der Nebel

Der Werde­gang von Jean-Claude Van Damme ist wahrlich beein­druck­end: Schließlich wurde aus dem in ein­er bel­gis­chen Kle­in­stadt gebore­nen Sohn eines Blu­men­händlers eine der größten Action-Iko­nen Hol­ly­woods.

Jean-Claude Van Damme in The Last Mercenary

Mit ihm sollte man sich bess­er nicht anle­gen: „Der Nebel” (Jean-Claude Van Damme) — Bild: Netflix/Alois Maille

Ent­deckt wurde er Anfang der Achtziger­jahre von Chuck Nor­ris, der ihn für seinen Film Miss­ing in Action als Stunt­man engagierte. Nur wenige Jahre danach kon­nte Van Damme bere­its seinen Durch­bruch feiern: Der Mar­tial-Arts-Film Blood­sport avancierte zum Kult und definierte den Stil sein­er fol­gen­den Werke, die die Kampf­s­portkün­ste des Bel­giers in den Mit­telpunkt rück­ten.

In den Neun­ziger­jahren nahm seine Kar­riere dann richtig Fahrt auf. So war Van Damme unter anderem in Action­fil­men wie Uni­ver­sal Sol­dier, Harte Ziele, Sud­den Death und Dou­ble Team zu sehen, die die „Mus­cles from Brus­sels” endgültig zu ein­er Leg­ende des Gen­res wer­den ließen.

Nach­dem es mit Beginn der 2000er ruhiger um den ehe­ma­li­gen Karate-Europameis­ter wurde, gelang ihm in den ver­gan­genen Jahren eine Art per­sön­liche Renais­sance. Für seine Darstel­lung ein­er semi-fik­tiv­en Ver­sion sein­er selb­st in der Tragikomödie JCVD erhielt er pos­i­tive Kri­tiken und wurde erst­mals auch als Schaus­piel­er statt nur als kick­box­en­der Muskel­protz wahrgenom­men.

Der Cast von The Last Mercenary

Vater und Sohn (Samir Decaz­za, links) unfrei­willig vere­int — Bild: Netflix/Alois Maille

Van Damme fand Gefall­en an seinem neuen Image des selb­stiro­nis­chen Ex-Action­stars und pflegte dieses in den fol­gen­den Jahren stetig. Dementsprechend per­si­flierte er seinen ein­sti­gen Sta­tus als bein­har­ter Filmheld unter anderem in der Ama­zon-Serie Jean-Claude Van John­son, der Aben­teuerkomödie Dschun­gel­camp – Wel­come to the Jun­gle und nun auch in The Last Mer­ce­nary.

In dem Net­flix-Film spielt er den Söld­ner Richard Brumère alias Der Nebel, der seinen eige­nen Sohn vor Ter­ror­is­ten schützen muss. Der immer­hin schon 60-jährige Van Damme beweist hier aber­mals, dass er nicht nur über sich selb­st lachen kann, son­dern kör­per­lich immer noch top­fit ist.

Samir Decazza als Archibald

Der Fran­zose Samir Decaz­za ist im Gegen­satz zu seinem Film­vater Jean-Claude Van Damme noch recht uner­fahren im Schaus­pielgeschäft. Nach­dem er bish­er in den Serien Validé, Nar­va­lo und La Flamme zu sehen war, kon­nte er als ver­fol­gter Söld­ner­sohn Archibald in The Last Mer­ce­nary erst­mals eine Film­rolle ergat­tern.

Er wäre nicht der erste Schaus­piel­er, dem dank Net­flix ein großer Kar­ri­ere­sprung gelin­gen würde.

Mit GigaTV greif­st Du auf Free-TV, Pay-TV und sog­ar Stream­ing­di­en­ste wie Net­flix zu und kannst Sendun­gen auf Wun­sch aufnehmen. Falls Du von diesem Ange­bot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unser­er Über­sicht vor­bei – dort find­est Du alle Infos.

Kann Jean-Claude Van Damme mit The Last Mer­ce­nary an seine früheren Erfolge anknüpfen? Teile uns Deine Mei­n­ung in den Kom­mentaren mit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren