© Netflix
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
:

Silverton Siege: Alles zu Start, Handlung und Cast des südafrikanischen Netflix-Dramas

Das neue Net­flix-Dra­ma „Sil­ver­ton Siege“ set­zt sich mit einem drama­tis­chen Ereig­nis während der Apartheid in Südafri­ka auseinan­der. Alles zu Start, Hand­lung, Cast und der wahren Geschichte des Films find­est Du hier.

Der Start von Silverton Siege: Wann ist Release bei Netflix?

Sil­ver­ton Siege ist ab dem 27. April bei Net­flix ver­füg­bar. Das Datum ist dabei nicht zufäl­lig gewählt, denn der 27. April ist der als Free­dom Day bekan­nte Nation­alfeiertag in Südafri­ka. Der etwa 100-minütige Spielfilm basiert auf wahren Begeben­heit­en und wurde vom südafrikanis­chen Regis­seur Mand­la Dube in Szene geset­zt – in den Cred­its taucht er jedoch unter seinem vollen Namen Mand­lakayise Wal­ter Dube auf.

Das Dra­ma ist nach dem Film „Kalushi: The Sto­ry of Solomon Mahlun­gu“ – der eben­falls auf ein­er wahren Geschichte basiert – und der Net­flix-Serie „Jiva! Tanz für deine Zukun­ft“ erst das dritte Pro­jekt, das Dube als Regis­seur real­isiert hat. Bere­its in seinem Debüt­film set­zte sich der Südafrikan­er mit dem sen­si­blen The­ma der Apartheid – also der staatlich verord­neten Rassen­tren­nung in Südafri­ka von etwa 1940 bis 1994 – auseinan­der.

Das Drehbuch zu Sil­ver­ton Siege schrieb Sabe­lo Mgi­di, der unter seinen Pseu­do­ny­men „SubZ The Writer“ und „SubZ The Movie Writer“ bere­its mehrere Romane und Drehbüch­er ver­fasste. So stammt beispiel­sweise die südafrikanis­che Net­flix-Serie „Kings of Jo’burg“ aus sein­er Fed­er. Sil­ver­ton Siege stellt sein erstes Film­drehbuch dar.

Sil­ver­ton Siege kannst Du übri­gens auch mit Voda­fone GigaTV inklu­sive Net­flix anschauen. So genießt Du das volle Pro­gramm auf ein­er Plat­tform. Alle Infos dazu gibt es hier.

Silverton Siege: Die Handlung des Netflix-Dramas in der Übersicht

Es ist der 25. Jan­u­ar 1980: Mbali Ter­ra (Nox­o­lo Dlami­ni), Calvin Khu­ma­lo (Thabo Ram­et­si) und Aldo Eras­mus (Ste­fan Eras­mus) sind auf dem Weg zu ein­er Sab­o­tage-Aktion. Denn das Trio gehört zur Umkhon­to we Sizwe, ein­er mil­itärischen Unteror­gan­i­sa­tion des African Nation­al Con­gress (ANC), der sich gegen die Apartheid in Südafri­ka ein­set­zt.

Irgen­det­was stimmt jedoch nicht, dessen sind sich die Freiheitskämpfer:innen sich­er. Sie laufen ger­adewegs in eine Falle. Kurz­er­hand begin­nt eine drama­tis­che Ver­fol­gungs­jagd zwis­chen dem Trio und der Polizei, wobei sich die Flüch­t­en­den in ein­er Bank ver­schanzen.

Thabo Rametsi und Noxolo Dlamini in Silverton Siege

Calvin (Thabo Ram­et­si), Mbali (Nox­o­lo Dlami­ni) und Aldo (Ste­fan Eras­mus) ger­at­en in eine Falle — Bild: Neo Baepi/Netflix

Doch nun kommt das eigentliche Prob­lem: Wer hat sie ver­rat­en? Ist der Spitzel vielle­icht ein­er von ihnen? Als ihnen klar wird, dass ihnen nur das Gefäng­nis oder der Tod als Alter­na­tiv­en bleiben, beschließen sie das Unmögliche und fordern die Freilas­sung von Nel­son Man­dela.

Frei­heit­skämpfer oder Mörder? Andere Anti­helden der Filmgeschichte gibt es in unser­er ulti­ma­tiv­en Liste.

Der Cast von Silverton Siege: Die Schauspieler:innen im Überblick

Noxolo Dlamini als Mbali Terra

Schon im Rah­men der Net­flix-Serie Jiva! Tanz für deine Zukun­ft arbeit­ete Nox­o­lo Dlami­ni mit Sil­ver­ton Siege-Regis­seur Mand­la Dube zusam­men. Dort spielte die 28-Jährige in ein­er Folge eine kleinere Rolle. 2018 feierte die Südafrikaner­in ihr Debüt vor der Kam­era in ein­er Episode der Dra­maserie „Lib­er­ty“. In Sil­ver­ton Siege übern­immt sie nun ihre erste Haup­trol­le.

Thabo Rametsi als Calvin Khumalo

Thabo Ram­et­si besitzt bere­its mehr Erfahrung im Schaus­pielgeschäft. 2010 debütierte er in der TV-Serie „Class Act“. Später fol­gten Rollen in größeren Pro­duk­tio­nen wie dem Kinofilm „Hüter der Erin­nerung – The Giv­er“ und in ein­er Episode der Agen­ten-Serie „Home­land“, bevor er 2016 seinen Durch­bruch mit Kalushi: The Sto­ry of Solomon Mahlangu von Sil­ver­ton Siege-Regis­seur Dube feierte. Dort spielte er die titel­gebende Fig­ur des Umkhon­to we Sizwe-Kämpfers Solomon Mahlangu, der 1979 im Alter von 22 Jahren zum Tode verurteilt und gehängt wurde.

Stefan Erasmus als Aldo Erasmus

Ste­fan Eras­mus sam­melte zu Beginn sein­er Kar­riere vor­wiegend auf der The­ater­bühne Erfahrun­gen. Im Rah­men der TV-Minis­erie „Tutankhamun“ stand er an der Seite von Sam Neill („Juras­sic Park“) erst­mals vor der Kam­era. Nach kleineren Rollen in der Serie „The Last Post“, „Eine Frau an der Front“ und im Dra­ma „Fiela se Kind“ ergat­terte Eras­mus schließlich seine erste Haup­trol­le in Sil­ver­ton Siege.

Arnold Vosloo als Johan Langerman

Auch Arnold Vosloo stand zunächst auf ver­schiede­nen The­ater­büh­nen in seinem Heimat­land Südafri­ka, bevor er erste Rollen im Filmgeschäft bek­lei­dete. Nach dem Erwerb der US-amerikanis­chen Staats­bürg­er­schaft wagte Vosloo den Sprung nach Hol­ly­wood. Eine sein­er ersten Rollen war die Fig­ur des Dark­man in den Super­helden-Sequels „Dark­man 2 – Durants Rück­kehr“ und „Dark­man III – Das Exper­i­ment“ als Nach­fol­ger von Liam Nee­son („96 Hours“), der den Super­helden im ersten Film „Dark­man“ von Regis­seur Sam Rai­mi („Doc­tor Strange in the Mul­ti­verse of Mad­ness“) verkör­pert hat­te.

Arnold Vosloo in Silverton Siege

Johan Langer­man (Arnold Vosloo) ist zu allem bere­it, um die MK-Kämpfer:innen zu eli­m­inieren — Bild: Net­flix

Seinen inter­na­tionalen Durch­bruch feierte Vosloo aber Ende der 1990er-Jahre als Mumie Imhotep im Aben­teuer­film „Die Mumie“ und in dessen Sequel „Die Mumie kehrt zurück“. Es fol­gten zahlre­iche Gas­tauftritte in Erfol­gsse­rien wie „24: Twen­ty Four“, „Chuck“, „Navy CIS“ und zulet­zt in „Jack Ryan“, ehe Vosloo in Sil­ver­ton Siege wieder eine größere Rolle in einem Spielfilm verkör­perte.

Die wahre Geschichte hinter Silverton Siege

Sil­ver­ton Siege basiert auf wahren Ereignis­sen, die sich am 25. Jan­u­ar 1980 in Walt­loo, einem Vorort der Stadt Pre­to­ria im Nor­dosten Südafrikas, zuge­tra­gen haben. Die Namen der beteiligten Per­so­n­en wur­den im Film jedoch geän­dert. Die drei Kämpfer der Umkhon­to we Sizwe hießen in Wirk­lichkeit Stephen Mafoko, Humphrey Makhubo und Wil­fred Madela.

Was war die Umkhonto we Sizwe?

Die Umkhon­to we Sizwe – abgekürzt MK – war damals der bewaffnete Arm des African Nation­al Con­gress (ANC) und kämpfte gegen die in den 1940er-Jahren einge­führte Rassen­tren­nung in Südafri­ka, bekan­nt unter der Beze­ich­nung Apartheid. Über­set­zt bedeutet der Name etwa „Der Speer der Nation“. Die MK wurde 1961 gegrün­det, nach­dem sich friedlich­er Wider­stand gegen die weiße Elite als zweck­los erwiesen hat­te. Aus­lös­er war das Mas­sak­er von Sharpeville, bei dem am 21. März 1960 in Sharpeville 69 schwarze Demonstrant:innen – darunter acht Frauen und zehn Kinder – durch die Polizei mit Maschi­nen­pis­tolen erschossen wur­den.

Im Zuge der anschließen­den Unruhen im ganzen Land wurde der ANC durch die Regierung ver­boten. Die Widerstandskämpfer:innen grif­f­en zu den Waf­fen und die MK wurde ins Leben gerufen. Erster Oberkom­mandieren­der der MK wurde 1961 kein gerin­ger­er als Frieden­sno­bel­preisträger Nel­son Man­dela, der 1994 zum ersten schwarzen Präsi­den­ten Südafrikas gewählt wurde.

Die wahren Ereignisse am 25. Januar 1980

An jen­em 25. Jan­u­ar 1980 betreten die MK-Kämpfer Stephen Mafoko, Humphrey Makhubo und Wil­fred Madela gegen Mit­tag die Volk­skas Bank im Stadt­teil Sil­ver­ton in Pre­to­ria und nehmen 25 Men­schen als Geiseln. Wenig später gelingt eini­gen Bankangestell­ten die Flucht aus dem ersten Stock­w­erk. Die Polizei geht in Stel­lung, die Ver­hand­lun­gen mit dem MK-Trio begin­nen. Die Frei­heit­skämpfer lassen später zwei Geiseln frei und geben diesen Zettel mit ihren Forderun­gen mit.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von A C T O R S P A C E S (@actorspaces)

Bis etwa 18 Uhr Ort­szeit gelingt es der Polizei, einen Zugang zum Keller des Bankge­bäudes zu find­en und sich von dort unbe­merkt ins erste Stock­w­erk vorzuar­beit­en. Um 19:05 Uhr fall­en die ersten Schüsse. Ob die Polizei oder ein­er der Geisel­nehmer dafür ver­ant­wortlich ist, ist bis heute nicht gek­lärt. Makhubo und Madela wer­den erschossen. Mafoko feuert noch auf die Polizis­ten und wirft sog­ar eine Hand­granate. Als der Bankangestellte Willie Grob­ler diese aus dem Fen­ster wer­fen will, explodiert die Waffe und ver­let­zt einige Geiseln.

Daraufhin erschießt die Polizei auch Mafoko. Zwei Geiseln ster­ben: Valerie Ander­son am Tatort, Anna de Klerk Stun­den später im Kranken­haus. In den Monat­en nach der Geisel­nahme wer­den neun ANC-Mit­glieder ver­haftet.

Der lange Weg zum Frieden

Die MK legte schließlich am 1. August 1990 ihre Waf­fen nieder, nach­dem ANC-Anführer Man­dela bere­its am 11. Feb­ru­ar 1990 aus dem Gefäng­nis ent­lassen wurde. Ver­schiedene Fak­toren begün­stigten in den anschließen­den Jahren die Abschaf­fung der Apartheid. Als dama­liger Präsi­dent Südafrikas hob Fred­erik Wil­helm de Klerk bis 1994 fast alle Geset­ze zur Rassen­tren­nung auf. Am 10. Mai 1994 wurde Nel­son Man­dela offiziell zum Präsi­den­ten gewählt. Seit­dem stellt der ANC als führende Partei das poli­tis­che Ober­haupt des Lan­des.

Mit GigaTV greif­st Du auf Free-TV, Pay-TV und sog­ar Stream­ing­di­en­ste wie Net­flix zu und kannst Sendun­gen auf Wun­sch aufnehmen. Mit dem Tarif GigaTV inklu­sive Net­flix ste­ht Dir eine riesige Auswahl an Fil­men, Serien und Doku­men­ta­tio­nen zuhause oder unter­wegs in bril­lanter HD-Qual­ität zur Ver­fü­gung. Falls Du von diesem Ange­bot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unser­er Über­sicht vor­bei – dort find­est Du alle Infos.

Stellt Sil­ver­ton Siege die wahre Geschichte der drei Frei­heit­skämpfer real­is­tisch dar? Sag uns Deine Mei­n­ung zum Net­flix-Dra­ma in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren