Rowan Atkinson in Man vs Bee
© Netflix
Erika und Gia schreien im Film Boo, Bitch
:

Man vs Bee auf Netflix: Alle wichtigen Infos zur Comedy-Serie

Mr. Bean ist zurück! Naja, nicht ganz, aber immer­hin dessen Darsteller Rowan Atkin­son. Und in sein­er neuen Serie „Man vs Bee” liefert der Brite genau das, was ihn und seine Kult­fig­ur einst berühmt machte: Ein Slap­stick-Feuer­w­erk vom Fein­sten. Was Du zu Net­flix-Start, Hand­lung und Cast der Chaos-Com­e­dy wis­sen musst, erfährst Du hier.

Man vs Bee – Der Start: Ab wann läuft die Serie auf Netflix?

Am 24. Juni heißt es: Men­sch gegen Insekt. Oder genauer gesagt: Man vs Bee. An diesem Tag startet näm­lich die so betitelte Com­e­dy-Serie bei Net­flix. Die Idee dazu lieferte Haupt­darsteller Rowan Atkin­son selb­st. 

Als Co-Autoren für die Serie holte er sich mit Will Davies einen alten Wegge­fährten mit ins Boot. Dieser schrieb bere­its die Drehbüch­er zu Atkin­sons „John­ny English”-Trilogie. Die Regie bei allen zehn Episo­den von Man vs Bee führte David Kerr, der eben­falls schon an der John­ny Eng­lish-Rei­he beteiligt war und deren drit­ten Teil insze­nierte.

Man vs Bee kannst Du übri­gens auch mit Voda­fone GigaTV inklu­sive Net­flix anschauen. So genießt Du das volle Pro­gramm auf ein­er Plat­tform. Alle Infos dazu gibt es hier.

Die Handlung von Man vs Bee: Darum geht es in der Netflix-Serie

Der toll­patschige Trevor Bin­g­ley (Rowan Atkin­son) ist heil­froh, als er endlich einen neuen Job bekommt: Er wird von ein­er Fir­ma angestellt, die betucht­en Kund:innen anbi­etet, in deren Abwe­sen­heit auf ihre lux­u­riösen Häuser aufzu­passen. Trevors erste Auf­tragge­berin ist die stein­re­iche Nina (Jing Lusi), deren Anwe­sen wahrlich beein­druck­end ist.

Doch die eigentlich spie­lend leichte Auf­gabe, das Haus zu hüten, wird für Trevor zu ein­er absoluten Tor­tur. Der Grund: Eine Biene hat ihren Weg ins Innere des Dom­izils gefun­den und will ein­fach nicht mehr ver­schwinden. Beim Ver­such, das hart­näck­ige Insekt zu beseit­i­gen, gerät der Chaot zunehmend an seine Gren­zen.

Trevors Vorge­hensweise wird immer rabi­ater, weshalb Stück für Stück die Ein­rich­tung von Ninas Luxusvil­la dran glauben muss. Bald ver­wan­delt sich das Haus in ein einziges Schlacht­feld, bis es für den Neu-Hous­esit­ter kein Zurück mehr gibt. Jet­zt heißt es nur noch: Mann oder Biene!

Auch hier feiert eine Com­e­dy-Ikone ihr Come­back: Alle Infos zu Mike Myers’ Net­flix-Serie „The Pen­taver­ate”.

Der Man vs Bee-Cast: Diese Schauspieler:innen gehören zur Besetzung

Rowan Atkinson als Trevor Bingley

Es gibt nur wenige Schaus­piel­er, die so stark mit ein­er Rolle assozi­iert wer­den, wie Rowan Atkin­son. Die Rede ist natür­lich von seinem Alter Ego Mr. Bean, dem wortkar­gen und gri­mass­eschnei­den­den Über-Toll­patsch. Erst­mals spielte Atkin­son die Fig­ur in der Serie „Mr. Bean”, die von 1990 bis 1995 lief und zu einem vollen Erfolg wurde.

Rowan Atkinson in Man vs Bee

Trevor (Rowan Atkin­son) verge­ht das Lächeln bald — Bild: Net­flix

 Der Brite avancierte mit sein­er kör­per­be­ton­ten Komik zu einem Welt­star und schlüpfte danach immer wieder in die Haut des Kultcharak­ters. In den eben­so erfol­gre­ichen Fil­men „Bean – Der ulti­ma­tive Katas­tro­phen­film” sowie „Mr. Bean macht Ferien” war er sog­ar auf der Kinolein­wand zu bewun­dern.

Allerd­ings gelang es Atkin­son nie wirk­lich, sich von der Rolle zu lösen. So ori­en­tierten sich seine weni­gen anderen Auftritte als Schaus­piel­er oft­mals am Mr. Bean-arti­gen Humor. Den­noch sorgte auch seine Darstel­lung als unbe­holfen­er Spi­on in der John­ny Eng­lish-Trilo­gie sowie sein urkomis­ch­er Cameo in der roman­tis­chen Komödie „Tat­säch­lich… Liebe” für große Lach­er.

In Man vs Bee ist der 67-jährige Autonarr ein­mal mehr als liebenswert­er Chaot zu sehen: In der Net­flix-Serie jagt der von ihm gespielte Trevor Bin­g­ley ein­er wider­spen­sti­gen Biene hin­ter­her und legt dabei eine Luxusvil­la in Schutt und Asche.

Jing Lusi als Nina

Die gebür­tige Chi­nesin Jing Lusi ist seit fast 15 Jahren als Schaus­pielerin aktiv und kon­nte in dieser Zeit so einige namhafte Engage­ments an Land ziehen. Unter anderem stand die 37-Jährige in den Serien „Gangs of Lon­don” und „Pen­ny­worth” sowie im Film „Crazy Rich” vor der Kam­era.

In Man vs Bee übern­immt sie die Rolle der wohlhaben­den Nina, die Trevor als Hous­esit­ter engagiert und diese Entschei­dung ver­mut­lich ziem­lich bald bereut.

Mit GigaTV greif­st Du auf Free-TV, Pay-TV und sog­ar Stream­ing­di­en­ste wie Net­flix zu und kannst Sendun­gen auf Wun­sch aufnehmen. Mit dem Tarif GigaTV inklu­sive Net­flix ste­ht Dir eine riesige Auswahl an Fil­men, Serien und Doku­men­ta­tio­nen zuhause oder unter­wegs in bril­lanter HD-Qual­ität zur Ver­fü­gung. Falls Du von diesem Ange­bot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unser­er Über­sicht vor­bei – dort find­est Du alle Infos.

Funk­tion­iert der Slap­stick-Humor von Rowan Atkin­son auch in sein­er neuen Serie Man vs Bee? Sag uns Deine Mei­n­ung dazu in den Kom­mentaren und disku­tiere mit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren