Der Cast von King of Stonks
© Netflix
Eine Familie glücklich vereint in "Locke & Key"
:

King of Stonks auf Netflix: Was Du über das deutsche The Wolf of Wall Street wissen musst

Die Mach­er von „How to Sell Drugs Online (Fast)” haben für Net­flix eine neue Serie pro­duziert: „King of Stonks”. Statt um ille­gale Dro­gengeschäfte geht es darin um macht­gierige Unternehmer und deren betrügerische Aktiv­itäten in der Finanzwelt. Alles zu Start, Hand­lung und Beset­zung der wah­n­witzi­gen Satire ver­rat­en wir Dir hier.

Der Start von King of Stonks: Ab wann läuft die Serie auf Netflix?

Erst vor weni­gen Tagen feierte King of Stonks Welt­premiere auf dem Film­fest München und wurde auch prompt als beste Serie aus­geze­ich­net. Nun kom­men auch Netflixer:innen in den Genuss der bit­ter­bösen Finanzsatire, denn am 6. Juli startet King of Stonks bei dem Stream­ing-Dienst.

Hin­ter der Serie steckt das Pro­duzen­ten-Duo Matthias Mur­mann und Philipp Käßbohrer, das auch schon den Pub­likum­ser­folg How to Sell Drugs Online (Fast) sowie die Doku  „Shiny_Flakes: The Teenage Drug Lord” für Net­flix entwick­elte. Die Regie der sechs Episo­den von Staffel 1 teil­ten sich Jan Bon­ny („Win­ter­märchen”), Isabell Suba („Han­ni & Nan­ni – Mehr als beste Fre­unde”) und Facun­do Scaleran­di.

Die Geschichte von King of Stonks basiert zum Teil auf wahren Ereignis­sen: Mur­mann und Käßbohrer ließen sich dafür näm­lich vom auf­se­hen­erre­gen­den Wire­card-Skan­dal inspiri­eren, der in den ver­gan­genen drei Jahren die medi­alen Schlagzeilen beherrschte. Bei der Umset­zung ihrer Serie set­zten sie auf eine bis­sige und schwarzhu­morige Tonart, die sich­er nicht von unge­fähr Erin­nerun­gen an Mar­tin Scors­eses Finanzepos „The Wolf of Wall Street” wachruft.

King of Stonks kannst Du übri­gens auch mit Voda­fone GigaTV inklu­sive Net­flix anschauen. So genießt Du das volle Pro­gramm auf ein­er Plat­tform. Alle Infos dazu gibt es hier.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

King of Stonks – Die Handlung: Darum geht es in der Netflix-Serie

Der Pro­gram­mier­er Felix Armand (Thomas Schu­bert) wen­det seinen Blick nur in eine Rich­tung: nach oben. Um die Spitze des Fin­Tech-Unternehmens Cable­Cash AG zu erk­lim­men, küm­mert er sich um die schmutzi­gen Geschäfte der Fir­ma und wird dadurch zur recht­en Hand des größen­wahnsin­ni­gen CEO Mag­nus A. Cramer (Matthias Brandt).

Der exzen­trische Finanz­boss und seine Mitarbeiter:innen haben allerd­ings so viel Dreck am Steck­en, das Felix bald gar nicht mehr weiß, was er zuerst ver­tuschen soll. Geld­wäsche und Anlage­be­trug gehören zur Tage­sor­d­nung bei der Cable­Cash AG, was den geplanten Börsen­gang der Fir­ma zunehmend erschw­ert. Und auch der exzes­sive Kon­sum von Inter­net­pornogra­phie in der Führungse­tage ist da nicht ger­ade hil­fre­ich.

Während Felix ver­sucht, die skan­dal­trächti­gen Schlagzeilen einzudäm­men, rutscht er selb­st immer tiefer in die Krim­i­nal­ität ab. Zu allem Über­fluss ver­liebt er sich auch noch in die Börsen­speku­lan­tin Sheila Williams (Laris­sa Sir­ah Her­den), was sein per­sön­lich­es Chaos per­fekt macht. Kann sich der ehrgeizige Worka­holic vor dem Unter­gang ret­ten?

Erhält King of Stonks eine 2. Staffel? Hier bekommst Du alle Infos.

Der King of Stonks-Cast: Diese Schauspieler:innen gehören zur Besetzung

Thomas Schubert als Felix Armand

Sel­ten hat sich der Sprung ins kalte Wass­er so gelohnt wie bei Thomas Schu­bert: Als 17-jähriger Schüler begleit­ete er einen Fre­und aus ein­er Laune her­aus zu einem offe­nen Schaus­piel­cast­ing für das Dra­ma „Atmen”. Dessen Regis­seur Karl Markovics („Die Fälsch­er”) war so begeis­tert von ihm, dass er ihn prompt in der Haup­trol­le beset­zte. Nur ein Jahr später wurde der Laie Schu­bert mit dem öster­re­ichis­chen Film­preis als bester Darsteller aus­geze­ich­net.

Dass es sich bei dem gebür­ti­gen Wiener jedoch keineswegs um ein „One-Hit-Won­der” han­delt, bewies er in der Fol­gezeit in regelmäßi­gen Abstän­den: Im Alpen-West­ern „Das fin­stere Tal”, im NS-Dra­ma „Nebel im August” sowie im Ter­ror­dra­ma „Win­ter­märchen” zeigte Schu­bert beein­druck­ende Leis­tun­gen, die ihn endgültig zu einem der span­nend­sten Vertreter sein­er Zun­ft macht­en.

Nun ist der 28-Jährige auch für Net­flix im Ein­satz: In King of Stonks übern­immt er die Haup­trol­le des Pro­gram­mier­ers Felix Armand, der für einen steilen Kar­ri­ereauf­stieg und das große Geld alle Moral über Bord wirft.

Made in Ger­many: Das sind die besten deutschen Serien auf Net­flix.

Der Cast von King of Stonks

Felix (Thomas Schu­bert, Mitte) ste­ht bald noch mehr im Mit­telpunkt, als ihm lieb ist — Bild: Net­flix

Matthias Brandt als Magnus A. Cramer

Der Berlin­er Matthias Brandt ist hinge­gen schon ein alter Hase im Schaus­pielgeschäft, der auf eine über dreißigjährige Kar­riere zurück­blick­en kann. Er erlernte sein Handw­erk am The­ater, bevor er schließlich den Schritt vor die Kam­era wagte.

Deutsch­landweite Bekan­ntheit erlangte Brandt mit sein­er Rolle des Kom­mis­sars Hanns von Meuf­fels, den er in ins­ge­samt 15 Fil­men der beliebten Krim­irei­he „Polizeiruf 110” verkör­perte. Für seine Darstel­lung der Fig­ur wurde er unter anderem mit dem Deutschen Fernseh­preis und dem Bam­bi aus­geze­ich­net. Seine Viel­seit­igkeit als Schaus­piel­er demon­stri­erte der 60-Jährige darüber hin­aus in Fil­men wie „In Sachen Kamin­s­ki”, „Män­ner­treu” und „Tran­sit”.

Wie sich Brandt als exzen­trisch­er und narzis­stis­ch­er Finanz­fir­menchef macht, kannst Du in King of Stonks sehen. Sein Seri­en­charak­ter Mag­nus A. Cramer hat zwar blitzblanke Zähne, aber alles andere als eine weiße Weste.

Der Cast von King of Stonks

Zwei Alphatiere im Fahrstuhl: Felix und Mag­nus (Matthias Brandt, rechts) — Bild: Net­flix

Larissa Sirah Herden als Sheila Williams

Laris­sa Sir­ah Her­den ist vorder­gründig als Sän­gerin bekan­nt. Unter ihrem Kün­stler­na­men Lary brachte sie bish­er zwei Alben her­aus und feierte 2015 mit dem Song „So wie du bist” (gemein­sam mit dem Rap­per MoTrip) einen großen Char­ter­folg in Deutsch­land.

Mit­tler­weile ist die 36-Jährige aber auch als Schaus­pielerin unter­wegs: Nach­dem sie unter anderem in zwei Episo­den der Erfol­gsserie „Bad Banks” zu sehen war, stellt King of Stonks ihr bish­er größtes Pro­jekt dar. Her­den spielt darin die Short­sel­lerin Sheila Williams, die mit Felix anban­delt.

Mit GigaTV greif­st Du auf Free-TV, Pay-TV und sog­ar Stream­ing­di­en­ste wie Net­flix zu und kannst Sendun­gen auf Wun­sch aufnehmen. Mit dem Tarif GigaTV inklu­sive Net­flix ste­ht Dir eine riesige Auswahl an Fil­men, Serien und Doku­men­ta­tio­nen zuhause oder unter­wegs in bril­lanter HD-Qual­ität zur Ver­fü­gung. Falls Du von diesem Ange­bot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unser­er Über­sicht vor­bei – dort find­est Du alle Infos.

Kann King of Stonks mit den anderen großen deutschen Net­flix-Serien mithal­ten? Sag uns Deine Mei­n­ung in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren