Die längste Nacht
© Netflix
Eine Familie glücklich vereint in "Locke & Key"
:

Die längste Nacht bei Netflix: Alles zu Start, Handlung und Cast der spanischen Thriller-Serie

Ein Hauch von John Car­pen­ter weht durch das Net­flix-Pro­gramm. Die Hand­lung von „Die läng­ste Nacht”, der neuen Serie des Stream­ing-Gigan­ten, erin­nert näm­lich ein wenig an den Kult-Thriller „Assault – Anschlag bei Nacht” der Regie-Leg­ende. Worum es in der spanis­chen Serie aber genau geht, wann sie startet und wer zur Beset­zung gehört, ver­rat­en wir Dir hier.

Die längste Nacht: Wann ist der Netflix-Start der Serie?

Am 8. Juli bekommt das ohne­hin schon üppige Net­flix-Kontin­gent an spanis­chen Pro­duk­tio­nen weit­eren vielver­sprechen­den Zuwachs: Dann startet näm­lich die neue Thriller-Serie Die läng­ste Nacht beim Stream­ing-Dienst, die vor­erst aus sechs Episo­den beste­hen wird.

Kreiert wurde der action­re­iche Ner­venkitzel von Xosé Morais („Néboa”) und Vic­to­ri­ano Sier­ra Fer­reiro („Padre Casares”), die in der Ver­gan­gen­heit schon öfters zusam­mengear­beit­et haben. Die Regie aller Fol­gen über­nahm ihr spanis­ch­er Lands­mann Óscar Pedraza („Sky Rojo”).

Die läng­ste Nacht kannst Du übri­gens auch mit Voda­fone GigaTV inklu­sive Net­flix anschauen. So genießt Du das volle Pro­gramm auf ein­er Plat­tform. Alle Infos dazu gibt es hier.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Die Handlung von Die längste Nacht: Bedrohung von innen und außen

Simón Lago (Luis Calle­jo) ist ein­er der gefährlich­sten und meist­ge­sucht­en Serienkiller Spaniens. Umso größer ist die Erle­ichterung bei Regierung und Polizei, als der höchst intel­li­gente Mann endlich gefasst wer­den kann. Der per­fide Mörder lan­det vorüberge­hend in der psy­chi­a­trischen Strafanstalt Monte Baru­ca, wo der Gefäng­nis­di­rek­tor Hugo (Alber­to Ammann) das Sagen hat.

Nur eine Nacht soll Lago dort unterge­bracht wer­den, bevor am näch­sten Mor­gen seine Ver­legung anste­ht. Doch die eigentlich kurz angedachte Ver­wahrung des Gefan­genen gerät zu einem lang­wieri­gen Ner­ven­spiel für Hugo und seine Angestell­ten: Denn mit Ein­bruch der Dunkel­heit umstellt eine unbekan­nte und bis an die Zähne bewaffnete Gruppe das Gebäude. Sie fordert die Aus­liefer­ung von Lago und geht für die Durch­set­zung ihres Ziels not­falls bis zum Äußer­sten.

Allerd­ings haben die Krim­inellen nicht mit dem Wider­stand von Gefäng­nisleit­er Hugo gerech­net, der keines­falls klein beigeben will. Entschlossen stellt er sich den Angreifer:innen ent­ge­gen und trom­melt dafür sämtliche Kräfte zusam­men, die ihm zur Ver­fü­gung ste­hen. Notge­drun­gen muss er sich sog­ar mit Lago selb­st ver­bün­den, um die Nacht zu über­ste­hen. Doch was wollen die Belager­er eigentlich von dem Serienkiller? Ist der Manip­u­lant in deren Pläne eingewei­ht oder wom­öglich deren poten­zielles Opfer?

Noch mehr Span­nung aus Spanien: Hier gibt es alle Infos zur Thriller-Serie „Jaguar”.

Die längste Nacht bei Netflix: Das ist der Cast der Serie

Alberto Ammann als Hugo

Bere­its mit sein­er ersten großen Rolle kon­nte der Argen­tinier Alber­to Ammann seinen Durch­bruch feiern: Im Thriller „Zelle 211 – Der Knas­tauf­s­tand” spielte er einen Gefäng­niswärter, der sich während ein­er Häftlingsre­volte als Insasse aus­geben muss, um zu über­leben. Für seine mitreißende Dar­bi­etung wurde Ammann im Jahr 2010 mit dem spanis­chen Film­preis Goya als bester Nach­wuchs­darsteller aus­geze­ich­net.

Dies ebnete ihm den Weg für eine inter­na­tion­al erfol­gre­iche Kar­riere. So war er unter anderem im Sci-Fi-Dra­ma „Eva” an der Seite von Daniel Brühl sowie im Thriller „Mind­scape” neben Mark Strong zu sehen. Weltweit bekan­nt wurde Ammann schließlich durch seine Verkör­pe­rung des Dro­gen­barons Pacho Her­rera, den er sowohl in der Net­flix-Serie „Nar­cos” als auch in deren Spin-off „Nar­cos: Mex­i­co” spielte.

In Die läng­ste Nacht übern­immt der 43-Jährige den Part von Hugo, dem Leit­er der psy­chi­a­trischen Strafanstalt Monte Baru­ca. Dieser ist fest entschlossen, den Serien­mörder Lago auf keinen Fall den unbekan­nten Angreifer:innen zu über­lassen.

Der Cast von Die längste Nacht

Hugo (Alber­to Ammann, 2. v. l.) und Simón Lago (Luis Calle­jo, rechts) find­en sich plöt­zlich Seite an Seite in der Falle wieder — Bild: Netflix/Carla Oset

Luis Callejo als Simón Lago

Wenn man in 24 Jahren Kar­riere bere­its über 120 Schaus­pielein­träge bei IMDb zu verze­ich­nen hat, ist das wohl der beste Nach­weis für die Lei­den­schaft und den Fleiß eines Darstellers. Der Spanier Luis Calle­jo bringt dem­nach genau diese Tugen­den an den Tag, die ihm schon so einige inter­es­sante Pro­jek­te bescherten.

Unter anderem stand der 51-Jährige für Filme wie „Che – Guer­ril­la”, „For The Good Of Oth­ers”, „Späte Wut” und „The Promise” sowie für Serien wie „Vis a vis”, „Die Pest” und „In From The Cold” vor der Kam­era.

In der Net­flix-Serie Die läng­ste Nacht darf Calle­jo nun seine eigene Han­ni­bal Lecter-Ver­sion spie­len. Der von ihm dargestellte Serien­mörder Simón Lago ist näm­lich eben­falls ein äußerst manip­u­la­tives und intel­li­gentes Mon­ster.

Mit GigaTV greif­st Du auf Free-TV, Pay-TV und sog­ar Stream­ing­di­en­ste wie Net­flix zu und kannst Sendun­gen auf Wun­sch aufnehmen. Mit dem Tarif GigaTV inklu­sive Net­flix ste­ht Dir eine riesige Auswahl an Fil­men, Serien und Doku­men­ta­tio­nen zuhause oder unter­wegs in bril­lanter HD-Qual­ität zur Ver­fü­gung. Falls Du von diesem Ange­bot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unser­er Über­sicht vor­bei – dort find­est Du alle Infos.

Hat Die läng­ste Nacht das Zeug zum neuen Net­flix-Hit? Ver­rate uns in den Kom­mentaren, wie Dir die Serie gefall­en hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren