Joo Won in der Netflix-Serie Carter
© Son Ik-chung/Netflix
Eine Familie glücklich vereint in "Locke & Key"
:

Carter: Alles zu Start, Cast und Handlung des wuchtigen Netflix-Actioners

Ein Agent, eine Bombe und ein Wet­t­lauf gegen die Zeit: In der neuen süd­ko­re­anis­chen Net­flix-Baller-Action “Carter” muss ein Mann ohne Erin­nerun­gen die Heilung für einen tödlichen Virus find­en – bevor sein Kopf explodiert. Alles zu Start, Beset­zung und Hand­lung erfährst Du hier.

Die Handlung von Carter: Bombe im Kopf und ohne Erinnerung

Ein Mann (Joo Won) erwacht in einem leeren Hotelz­im­mer, kann sich aber wed­er an seine Ver­gan­gen­heit, noch an seine eigene Iden­tität erin­nern. Plöt­zlich hört er jedoch eine Stimme im Ohr: „Ihr Name ist Carter. Bitte ver­trauen Sie mir, wenn Sie wollen, dass wir hier alle lebend her­auskom­men.“

Joo Won in der Netflix-Serie Carter

Das nen­nt man wohl ein bös­es Erwachen. — Bild: Son Ik-chung/Net­flix

Wie sich her­ausstellt, ist vor zwei Monat­en in der demil­i­tarisierten Zone (DMZ) eine tödliche Pan­demie aus­ge­brochen, die in der Zwis­chen­zeit die USA und Nord­ko­rea schw­er erschüt­tert hat. Einzige Hoff­nung bietet jet­zt ein junges Mäd­chen, das das einzige Gegen­mit­tel für den Virus in sich trägt. Und Carter soll sie ret­ten.

Seine mys­ter­iösen Auf­tragge­ber arbeit­en jedoch nicht auf Ver­trauens­ba­sis und haben ihm ein merk­würdi­ges Gerät in den Kopf sowie zusät­zlich eine Bombe in den Mund einge­set­zt. Let­ztere geht in die Luft, wenn er den Anweisun­gen nicht strikt Folge leis­tet. Er hat keine Wahl.

Um zu über­leben und dem Rät­sel sein­er Ver­gan­gen­heit auf die Spur zu kom­men, macht sich Carter auf den Weg. Bald entspin­nt sich ein Kampf auf Leben und Tod, denn auch die CIA und nord­ko­re­anis­che Mil­itärs sind dem Heilmit­tel auf den Fersen.

Zum Glück stellt sich schnell her­aus, dass Carter alles andere als wehr­los ist. Ganz im Gegen­teil: Egal ob mit seinen Fäusten oder ein­er Waffe in der Hand – Carter ist eine unaufhalt­same Killer­mas­chine.

Der Carter-Cast: Diese Schauspieler sind bekannt

Ver­ant­wortlich für Carter zeich­net der süd­ko­re­anis­che Regis­seur Byung-gil Jung, ein echter Fach­mann im Thriller- und Action-Genre. Immer­hin kon­nte er mit Werken wie dem Baller-Bal­lett “The Vil­lain­ess” und dem wen­dungsre­ichen Crime-Thriller “Con­fes­sion of Mur­der” bere­its ordentlich Erfolg ein­heim­sen. Wird ihm das jet­zt auch mit Carter gelin­gen?

Die Zeichen ste­hen gut: Wie schon bei seinen vorheri­gen Fil­men hat Byung-gil Jung für Carter nicht nur die Regie geführt, son­dern steckt auch hin­ter dem Drehbuch. Außer­dem kon­nte der Filmemach­er für seinen neuen Net­flix-Action­er wieder einige starke Schaus­piel­er mit an Bord holen. Die wichtig­sten bekan­nten Mit­glieder der Beset­zung stellen wir Dir hier vor.

Joo Won als Carter

Der süd­ko­re­anis­che Schaus­piel­er Joo Won begann seine Kar­riere beim Musi­cal, doch sein Tal­ent vor der Kam­era blieb nicht lange ver­bor­gen. Erste Bekan­ntheit erre­ichte er 2010 als Gegen­spiel­er des titel­geben­den Helden in der TV-Serie “King of Bak­ing, Kim Takgu”.

Joo Won in der Netflix-Serie Carter

Joo Won spielt den Helden mit Gedächt­nisver­lust. — Bild: Son Ik-chung/Net­flix

Sein großer Durch­bruch gelang ihm dann im Action­film “Bridal Mask”, in dem er einen kore­anis­chen Polizis­ten während der japanis­chen Besatzung spielte, der sich bei Nacht in den mask­ierten Wider­stand­skämpfer Bridal Mask ver­wan­delt. Der Kino-Block­buster machte Joo Won endgültig zum Star.

In den fol­gen­den Jahren war Joo Won in dutzen­den Fil­men und Serien zu sehen. Beson­ders für seine Haup­trol­le in “The Good Doc­tor” bekam er viel Anerken­nung. Mit­tler­weile hat die Serie um einen autis­tis­chen Arzt auch ein amerikanis­ches Remake, das sich mit seinen vier Staffeln größter Beliebtheit erfreut.

Zwis­chen 2017 und 2019 absolvierte Joo Won den verpflich­t­en­den Mil­itär­di­enst seines Lan­des. Carter ist jet­zt erst der zweite Film seit sein­er Rück­kehr. Hier übern­immt er die Haup­trol­le von Carter, der mit ein­er Bombe im Mund ver­suchen muss, die Welt vor einem gefährlichen Virus zu ret­ten.

Andreas Fronk als CIA-Agent

Was Du bei ein­er süd­ko­re­anis­chen Pro­duk­tion vielle­icht nicht erwartet hast: Auch ein Deutsch­er gehört zur Beset­zung. Andreas Fronk wurde in Ulm geboren, 2007 zog er aber nach Hongkong. 2015 begann er eine Kar­riere als Mod­el, bevor er zwei Jahre später ins Schaus­pielfach wech­selte.

Joo Won in der Netflix-Serie Carter

Carter muss auch vor der CIA fliehen. — Bild: Son Ik-chung/Net­flix

Mit­tler­weile lebt und arbeit­et Fronk in der süd­ko­re­anis­chen Haupt­stadt Seoul und hat es dort in den ver­gan­genen Jahren auf eine stat­tliche Menge an Fil­mauftrit­ten – vor allem im Action-Sek­tor – gebracht. Kein Wun­der, immer­hin lernte der Deutsche an der Seoul Action School, einem der ältesten Stunt-Teams in Korea. Zusät­zlich beherrscht er außer­dem Kampf­s­portarten wie Taek­won­do und Muay Thai.

Und so war er unter anderem in dem Net­flix-Fan­ta­sy-Hit “Okja”, dem Action-Thriller “Take Point” sowie in Net­flix-Serien wie “My Name” und “Vin­cen­zo” zu sehen. Außer­dem gehörte Andreas Fronk auch zum Cast des preis­gekrön­ten Oscar-Gewin­ners “Par­a­site”.

Carter: Wann startet der Action-Thriller bei Netflix?

Bis Du Zeuge der hals­brecherischen Action in Carter wer­den kannst, verge­ht nicht mehr viel Zeit. Bere­its am 5. August startet Byung-gil Jungs neuer Film bei Net­flix.

Wie immer kannst Du den pack­enden Thriller auch prob­lem­los mit Deinem Net­flix-Account über Voda­fone GigaTV inklu­sive Net­flix anschauen. Mehr Infos dazu find­est Du hier.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Mit GigaTV greif­st Du auf Free-TV, Pay-TV und sog­ar Stream­ing­di­en­ste wie Net­flix zu und kannst Sendun­gen auf Wun­sch aufnehmen. Mit dem Tarif GigaTV inklu­sive Net­flix ste­ht Dir eine riesige Auswahl an Fil­men, Serien und Doku­men­ta­tio­nen zuhause oder unter­wegs in bril­lanter HD-Qual­ität zur Ver­fü­gung. Falls Du von diesem Ange­bot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unser­er Über­sicht vor­bei – dort find­est Du alle Infos.

Film- und Serienun­ter­hal­tung am laufend­en Band: Das ist der August bei Net­flix 2022.

Starke Action-Rakete oder lahme Schreckschusspis­tole? Was hältst Du von Carter? Sag uns Deine Mei­n­ung in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button: