Der Cast von A Babysitter's Guide To Monster Hunting
© Netflix
Kino in Zeiten von Corona
The Alienist Staffel 2 startet bei Netflix
:

A Babysitter’s Guide To Monster Hunting: Alle Infos zur Netflix-Fantasykomödie

Wer als Kind stets fest davon überzeugt war, dass Mon­ster in seinem Schrank hausen, der dürfte sich nach „A Babysitter’s Guide To Mon­ster Hunt­ing” endlich bestätigt fühlen. In der Fan­ta­sy-Komödie nehmen es Kinder und deren Babysit­ter näm­lich mit den gruseli­gen Krea­turen auf. Erfahre hier alles Wichtige zu Start, Hand­lung und Beset­zung des Net­flix-Films.

Der Start von A Babysitter’s Guide To Monster Hunting: Wann ist der Release auf Netflix?

Kurz vor Hal­loween passt Net­flix sein Pro­gramm an das Fest der Geis­ter, Mon­ster und anderen Gruselgestal­ten an und veröf­fentlicht „A Babysitter’s Guide To Mon­ster Hunt­ing”. Am 15. Okto­ber startet der bunte Schauerspaß im Stile von „Gänse­haut” und „Scoo­by-Doo” beim Stream­ing-Dienst.

Die Fan­ta­sy-Komödie, die sich eher an ein jün­geres Pub­likum richtet, basiert auf dem ersten Teil der gle­ich­nami­gen Buchrei­he von Joe Bal­lar­i­ni, der es sich nicht nehmen ließ, das Drehbuch zur Ver­fil­mung selb­st zu schreiben.

Als Regis­seurin wurde Rachel Talalay verpflichtet, die auf eine fast dreißigjährige Erfahrung im Fach zurück­blick­en kann und unter anderem mehrere Episo­den für die Serien „Ally McBeal”, „Doc­tor Who” und „Riverdale” insze­nierte.

„A Babysitter’s Guide To Mon­ster Hunt­ing” kannst Du übri­gens auf Deinem Net­flix-Account auch mit Voda­fones GigaTV anschauen.

Lasst die Ungeheuer los: Die Handlung von A Babysitter’s Guide To Monster Hunting

Einen schlim­meren ersten Arbeit­stag kon­nte die Teenagerin Kel­ly Fer­gu­son (Tama­ra Smart) wohl kaum erleben: Ger­ade erst hat sich die frischge­back­ene Babysit­terin mit ihrem Schutzbe­fohle­nen Jacob (Ian Ho) ange­fre­un­det und ihm die Angst vor unheim­lichen Mon­stern genom­men, da wird sie prompt eines Besseren belehrt.

Der sprich­wörtliche Schwarze Mann existiert näm­lich tat­säch­lich, kommt er doch plöt­zlich durch Jacobs Schrank here­in, um den Jun­gen zu ent­führen. Gemein­sam mit seinen Toad­ies genan­nten Mon­stern gelingt dem fiesen Grand Guig­nol (Tom Fel­ton) dieses Unter­fan­gen direkt vor den Augen Kellys, die sprach- und macht­los zurück­bleibt.

Der Cast von A Babysitter's Guide To Monster Hunting

Kel­ly (Tama­ra Smart), Jacob (Ian Ho) und Liz (Oona Lau­rence) stellen sich bösen Mächt­en ent­ge­gen — Bild: Netflix/Justina Mintz

Sein Plan: Er will Jacobs Alb­träume zum Leben erweck­en und auf die Men­schheit loslassen, um so die Welt mit Mon­stern bevölk­ern zu kön­nen. Doch da hat er die Rech­nung ohne den Wirt gemacht, denn Kel­ly wird kurz darauf von ein­er geheimen Organ­i­sa­tion von Babysit­tern rekru­tiert, die sich geschworen hat, Kinder vor den Klauen bös­er Unge­heuer zu beschützen.

Unter der Leitung von Liz Lerue (Oona Lau­rence) nehmen die jun­gen Mon­ster­jäger den Kampf gegen Grand Guig­nol auf und starten die Befreiungsmis­sion für Jacob.

Noch mehr Gänse­haut-Mate­r­i­al find­est Du bei den besten Gru­selfil­men.

A Babysitter’s Guide To Monster Hunting: Das ist der Cast des Netflix-Films

Tom Felton als The Grand Guignol

Wer von Tom Fel­ton spricht, kommt nicht drum herum, die „Har­ry Potter”-Reihe zu erwäh­nen. Der 33-jährige Brite spielte in allen acht Fil­men Har­rys Erzfeind Dra­co Mal­foy und wurde dadurch welt­berühmt.

Tom Felton in A Babysitter's Guide To Monster Hunting

Bösewicht oder Goth­ic-Rock­er? Tom Fel­ton spielt The Grand Guig­nol — Bild: Netflix/Justina Mintz

Die Rolle des Antag­o­nis­ten begleit­ete ihn aber auch danach immer wieder in sein­er Kar­riere. So zeigte er unter anderem in „Plan­et der Affen: Pre­v­o­lu­tion”, „A Unit­ed King­dom” und nun auch in „A Babysitter’s Guide To Mon­ster Hunt­ing”, wie überzeu­gend er den Schurken geben kann.

In dem Net­flix-Film verkör­pert er den bösen Grand Guig­nol, der zum großen Gegen­spiel­er des Babysit­ter-Gehe­im­bun­des wird, da er fin­stere Pläne ver­fol­gt und dafür unschuldige Kinder ent­führt.

Tamara Smart als Kelly Ferguson

Den Part der Heldin in „A Babysitter’s Guide To Mon­ster Hunt­ing” übern­immt die 15-jährige Tama­ra Smart. Als Neu-Babysit­terin Kel­ly Fer­gu­son muss sie mit anse­hen, wie der kleine Jacob von Mon­stern ver­schleppt wird, woraufhin sie eine völ­lig neue Welt ken­nen­lernt – die der geheimen und Unge­heuer jagen­den Babysit­ter-Vere­ini­gung.

Oona Laurence und Tamara Smart in A Babysitter's Guide To Monster Hunting

Babysit­ter vere­int: Wer­den Liz und Kel­ly den kleinen Jacob befreien kön­nen? — Bild: Netflix/Justina Mintz

Erfahrung mit dem Fan­ta­sy-Genre hat Smart trotz ihrer noch jun­gen Kar­riere bere­its genug. So spielte sie unter anderem in den Serien „Eine lausige Hexe” und „Are You Afraid of the Dark?” sowie der Roman­ver­fil­mung „Artemis Fowl” mit.

Oona Laurence als Liz Lerue

Nicht viele Schaus­pielerin­nen ihres Alters kön­nen von sich behaupten, dass sie mit Stars wie Jake Gyl­len­haal, Mila Kunis, Robert Red­ford, Nicole Kid­man und Col­in Far­rell gemein­sam vor der Kam­era standen. Doch die 18-jährige Oona Lau­rence kann sich diese Kol­lab­o­ra­tio­nen dank der Filme „South­paw”, „Bad Moms”, „Elliot, der Drache” und „Die Ver­führten” bere­its auf die Fahne schreiben.

In „A Babysitter’s Guide To Mon­ster Hunt­ing” ist sie als kampfer­probte Babysit­terin Liz Lerue zu sehen, die Kel­ly in das Geheim­nis ihrer Organ­i­sa­tion ein­wei­ht und alles daran set­zt, Jacob zu befreien.

Wie wäre es mit einem Grusel­com­e­dy-Dou­ble Fea­ture? Der Net­flix-Film „Hubie Hal­loween” würde sich eben­falls für einen schau­rig-lusti­gen Stream­ing-Abend anbi­eten.

GigaTV Film-Highlights

Kon­ntest Du etwas mit „A Babysitter’s Guide To Mon­ster Hunt­ing” anfan­gen oder warst Du eher ent­täuscht? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren