Simon Pegg auf dem Poster zum Zombiefilm „Shaun of the Dead”.

Simon Pegg und Nick Frost: Die Filme des Duos im Überblick

Die Schaus­piel­er Simon Pegg und Nick Frost haben viele Filme gemein­sam gemacht und zahlre­iche Zuschauer zum Lachen gebracht. Welche Streifen es mit dem Duo gibt, haben wir für Dich zusam­menge­fasst.

Simon Pegg und Nick Frost sind vor der Kam­era ein einge­spieltes Team – und das sieht man den jew­eili­gen Fil­men an. Das ist nicht zulet­zt deshalb so, da die bei­den Darsteller auch im realen Leben die besten Fre­unde sind. Wusstest Du etwa, dass sie sich früher ein­mal eine Woh­nung geteilt haben? Ger­ade die Dynamik von Pegg und Frost soll­test Du Dir nicht ent­ge­hen lassen. Wir lis­ten nach­fol­gend nicht nur die Filme (und Serien) der bei­den auf, son­dern beschreiben auch, wovon diese han­deln. Kurz­film-Pro­jek­te haben wir in diesem Artikel allerd­ings aus­ge­lassen.

Die „Cornetto-Trilogie”

Die wohl bekan­ntesten Filme mit Simon Pegg und Nick Frost sind die drei Streifen der „Cor­net­to-Trilo­gie”. Diesen Namen haben die Titel wegen ein­er Gemein­samkeit erhal­ten: In jedem Film taucht ein Cor­net­to-Eis auf. Anson­sten sind alle drei Geschicht­en ohne Verbindung zueinan­der und ste­hen für sich allein.

„Shaun of the Dead” (2004)

Zur „Cor­net­to-Trilo­gie” gehört „Shaun of the Dead”. Der Film, der Simon Pegg und Nick Frost wohl erst zur großen Bekan­ntheit ver­holfen hat. Dich erwartet eine „roman­tis­che Komödie mit Zom­bies”: Eigentlich will Shaun (Pegg) seine Ex-Fre­undin Liz zurücker­obern. Als wäre das nicht schw­er genug, bricht auch noch die Zom­bie-Apoka­lypse aus. Doch zum Glück ist sein bester Fre­und Ed (Frost) an sein­er Seite. Zwar hält der Streifen viele Gags für Dich parat, doch es gibt eben­so einige bru­tale und blutige Szenen.

„Hot Fuzz” (2007)

Keine Zom­bies, aber viele Ver­rück­te: „Hot Fuzz” ist eine Polizei-Komödie, in der Super-Polizist Nicholas Angel (Pegg) in eine Kle­in­stadt ver­set­zt wird. Hier bekommt er es mit eini­gen mys­ter­iösen Mord­fällen zu tun, die wom­öglich zusam­men­hän­gen. Gemein­sam mit den Dorf­polizis­ten, darunter Dan­ny But­ter­man (Frost), nimmt er die Ermit­tlun­gen auf. Du kannst Dich auch hier darauf ein­stellen, dass sich zitier­würdi­ge Gags mit bluti­gen Szenen abwech­seln.

„The World’s End” (2013)

Der let­zte Teil der „Cor­net­to-Trilo­gie” trägt den Namen „The World’s End”. Nach vie­len Jahren tre­f­fen sich darin fünf Fre­unde in ihrem Heimat­dorf wieder, um eine große Bar-Tour zu machen. In 12 Pubs wollen sie jew­eils ein Bier trinken. Für Gary King (Simon Pegg), Andy Knight­ley (Nick Frost), Oliv­er Cham­ber­lain (Mar­tin Free­man) und die restlichen zwei Grup­pen­mit­glieder begin­nt der Aus­flug als fröh­liche Tour – die mit dem Kampf um das Über­leben der Men­schheit endet. Du kannst Dich also auf viel Witz und einige Über­raschun­gen ein­stellen.

Video: Youtube / Uni­ver­sal Pic­tures Ger­many

„Spaced” (1999 - 2001)

Noch bevor Simon Pegg und Nick Frost Bekan­ntheit durch „Shaun of the Dead” erlangten, waren sie gemein­sam in der britis­chen Serie „Spaced” zu sehen. In den ins­ge­samt 14 Fol­gen geht es um Tim (Simon Pegg) und Daisy (Jes­si­ca Hynes), die sich als Paar aus­geben, um eine bezahlbare Woh­nung zu bekom­men. Zusam­men mit eini­gen kuriosen Charak­teren, darunter Waf­fen-Narr Mike Watt (Nick Frost), ger­at­en sie in die ver­rück­testen Sit­u­a­tio­nen. 

Zwar kannst Du die Serie in Deutsch­land strea­men, aber eine deutsche Syn­chron­fas­sung gibt es nicht. Dafür erwartet Dich viel abge­drehter Humor und flache Witze. Regis­seur und Autor Edgar Wright war bei diesem Pro­jekt eben­falls an Bord. Wir haben zumin­d­est eine Dialogzeile ent­deckt, die später auch in „Shaun of the Dead” ver­wen­det wor­den ist.

Video: Youtube / KSMFILM

„Paul – ein Alien auf der Flucht” (2011)

In diesem Film siehst Du Simon Pegg und Nick Frost als Com­ic-Nerds, die zufäl­lig auf ein Alien mit dem Namen Paul tre­f­fen. Der Außerirdis­che lebt allerd­ings schon seit mehr als 60 Jahren auf der Erde und hat dementsprechend ein sehr men­schlich­es (und unge­ho­beltes) Ver­hal­ten. Es begin­nt ein wilder Road­trip, um Paul zurück zu seinem Mut­ter­schiff zu brin­gen. Doch Agen­ten sind ihnen bere­its auf den Fersen.

In „Paul – ein Alien auf der Flucht” gibt es einen großen Unter­schied zu den Fil­men der „Cor­net­to-Trilo­gie”: In diesem Fall stammt die Geschichte nicht vom Autoren Edgar Wright. Die Tonal­ität ist also etwas anders als in den zuvor genan­nten Streifen. Den­noch kannst Du Dich auf viele witzige Momente ein­stellen – und auf ein Alien, das hin und wieder für Über­raschun­gen sorgt.

Video: Youtube / Uni­ver­sal Pic­tures Ger­many

„Slaughterhouse Rulez” (2018)

Eine weit­ere Hor­ror-Komödie mit den bei­den Schaus­piel­ern ist „Slaugh­ter­house Rulez”. Nahe eines britis­chen Inter­nats mit dem Namen „Slaugh­ter­house” (dt. „Schlachthaus”) entste­ht ein großes Loch im Boden. Kurz darauf haben Schüler und Lehrer ein Mon­ster-Prob­lem. Allerd­ings ste­hen Simon Pegg und Nick Frost nicht im Mit­telpunkt dieses Films und haben nicht allzu viele gemein­same Szenen.

Video: Youtube / Zero Media

„Truth Seekers” (in Produktion)

Nach „The World’s End” gab es also nicht wirk­lich viele neue Pro­jek­te, in denen Simon Pegg und Nick Frost gemein­sam zu sehen waren. Das soll sich mit „Truth Seek­ers” ändern: In der Serie leg­en sich zwei Geis­ter­jäger mit dem Para­nor­malen an. Im Kampf mit den Geis­tern ste­hen ihnen selb­st­ge­bastelte Gad­gets zur Ver­fü­gung, ihre Aben­teuer teilen sie später im Inter­net.

Noch ist nicht bekan­nt, ob Simon Pegg und Nick Frost viele gemein­same Szenen in der Hor­ror-Komödie haben wer­den, da bis­lang nur let­zt­ge­nan­nter Darsteller als Geis­ter­jäger „Gus” bestätigt wurde. Über die Rolle von Simon Pegg gibt es außer dem Namen „Dave” noch keine Infor­ma­tio­nen. Es ist aber denkbar, dass es sich hier um den zweit­en Geis­ter­jäger han­delt – son­st wür­den die Mach­er viel Poten­zial und Dynamik ver­schenken. 

Die Pro­duk­tion von „Truth Seek­ers” soll schon in Kürze starten und später auf Ama­zon Prime Video zu sehen sein – das Unternehmen hat sich die Rechte an der Serie gesichert. Ein Erschei­n­ungs­da­tum gibt es noch nicht. (Stand: August 2019)

Welch­er Film mit Simon Pegg und Nick Frost ist dein Favorit? Lass es uns in den Kom­mentaren wis­sen!

Titel­bild: pic­ture alliance / Everett Col­lec­tion / Rogue Pic­tures

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren