Schauspieler Eddie Redmayne auf dem roten Teppich.

Phantastische Tierwesen 2: Trailer verzaubert Harry Potter-Fans

Die Magie kehrt zurück in unsere Kinos: Im Novem­ber gehen die Aben­teuer des Mag­i­zo­olo­gen Newt Sca­man­der in die zweite Runde. Jet­zt ist auch ein erster Trail­er zu „Phan­tastis­che Tier­we­sen 2: Grindel­walds Ver­brechen“ erschienen – und verzückt „Har­ry Potter“-Fans weltweit.  

Großer Antag­o­nist im neuen Fan­ta­sy-Streifen ist der böse Magi­er Gellert Grindel­wald: Der sorgt in den 1920er-Jahren für Angst und Schreck­en in der magis­chen Welt. In „Phan­tastis­che Tier­we­sen 2“ flüchtet er aus dem Gefäng­nis und ver­bün­det sich mit weit­eren fin­steren Weggenossen. Um ihn aufzuhal­ten, tut sich Newt Sca­man­der mit dem damals noch jun­gen Hog­warts-Pro­fes­sor Albus Dum­b­le­dore (Jude Law) zusam­men.

Video: YouTube / Warner Bros. DE

Wiedersehen mit alten und neuen Weggefährten

Auch seine alten Fre­unde Tina (Kather­ine Water­son) und Quee­nie Gold­stein (Ali­son Sudol), sowie der Muggel beziehungsweise No-Maj Jacob (Dan Fogler) sind wieder mit von der Par­tie. Neu dabei neben Jude Law als Dum­b­le­dore ist Zoë Kravitz, die im zweit­en Teil Newts Ex-Fre­undin Leta Lestrange porträtiert.

Der Ursprung der fünfteiligen Filmreihe

Das Drehbuch zu „Phan­tastis­che Tier­we­sen 2“ stammt wie der Vorgänger aus der Fed­er von Joanne K. Rowl­ing. Die Film­rei­he basiert auf ihrem fik­tiv­en Lehrbuch „Phan­tastis­che Tier­we­sen und wo sie zu find­en sind“, das 2001 in ein­er Son­dered­i­tion hierzu­lande erschien. Das Werk gehört in „Har­ry Pot­ter“ zur Stan­dard­lek­türe in Hog­warts. „Phan­tastis­che Tier­we­sen 2: Grindel­walds Ver­brechen“ startet am 15. Novem­ber 2018 in den deutschen Kinos.

Was ist Deine Lieblingsszene aus dem Trail­er zu „Phan­tastis­che Tier­we­sen 2“? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

Titelbild: picture alliance / AP Images

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren