Morbius: Teaser überrascht mit Cameo von Spider-Man-Bösewicht

Jared Leto auf Presseveranstaltung
Lisa Vicari und Dennis Mojen in Isi & Ossi
Elisabeth Moss in Der Unsichtbare

Morbius: Teaser überrascht mit Cameo von Spider-Man-Bösewicht

„Wie weit bist Du bere­it zu gehen?” Diese Frage stellt sich Michael Mor­bius, (Anti-)Held des nach seinem Pro­tag­o­nis­ten benan­nten Mar­vel-Movies „Mor­bius”. Der rund zweim­inütige Clip ver­rät viel, wirft aber gle­ichzeit­ig so manche Frage auf.

Die Haupt­fig­ur in „Mor­bius” hat es nicht leicht: Seit sein­er Kind­heit wird Michael Mor­bius – gespielt von Jared Leto – von ein­er schw­eren Krankheit geplagt. Inzwis­chen zum Wis­senschaftler gewor­den, scheint endlich eine Lösung gefun­den, doch die Zeit rin­nt ihm davon. Der Schlüs­sel zur Gene­sung liegt offen­bar in ein­er sel­te­nen Fle­d­er­mausart. Kurzentschlossen pro­biert der Verzweifelte seine frag­würdi­ge Heil­meth­ode aus.

Zunächst mit Erfolg, wie es scheint: In bester Super­helden­manier übern­immt Mor­bius diverse Flat­ter­mann-Fähigkeit­en wie beispiel­sweise Echoloka­tion, von über­men­schlichen Kräften ganz zu schweigen. Allerd­ings gibt es uner­wartete Neben­wirkun­gen, mutiert Mor­bius doch ab und an zu ein­er blutrün­sti­gen Bestie. Deutsch­land­start der Comicver­fil­mung ist der 30. Juli 2020.

Video: Youtube / SonyPic­tures­Ger­many

„Gastauftritt” von Spider-Man-Bösewicht

In ein­er Szene ist noch ein weit­er­er Mar­vel-Charak­ter zu sehen, und zwar nie­mand gerin­ger­er als Spi­der-Man. Der Net­zschwinger erscheint aber nur im Hin­ter­grund auf einem Plakat bei 2:10. In großen Let­tern hat jemand darauf das Wort „Mörder” geschrieben. Wer genau hin­sieht, erken­nt den Spi­der-Man-Anzug aus den alten Fil­men von Sam Rai­mi. Das Out­fit wurde mit dem gle­ichen Bild für das PS4-Game „Spi­der-Man” angekündigt, wie der einge­bet­tete Tweet von den Entwick­lern zeigt.

Gegen Ende des „Morbius”-Teasers tritt darüber hin­aus noch Michael Keaton auf. Dieser war als Adri­an Toomes in „Spi­der-Man: Home­com­ing” zu sehen.

Gibt es eine Verbindung ins MCU?

Der Auftritt von Adri­an Toomes deutet laut Fans darauf hin, dass Mor­bius Teil des Mar­vel Cin­e­mat­ic Uni­verse (MCU) wer­den kön­nte. Dage­gen spricht, dass Sony mit Fil­men wie „Ven­om” und „Mor­bius” ein eigenes Mar­vel-Uni­ver­sum auf­bauen will, das unab­hängig vom MCU ist. Zudem bere­it­et uns der „Morbius”-Trailer auf einen erwach­se­nen Film mit starken Hor­rorele­menten vor – und im MCU spie­len solche Pro­duk­tio­nen eigentlich keine Rolle.

Titel­bild: pic­ture alliance / AP Pho­to

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren