Morbius: Teaser überrascht mit Cameo von Spider-Man-Bösewicht

Jared Leto auf Presseveranstaltung
Dwayne Johnson bei Presseveranstaltung
„Black Widow”-Star Scarlett Johansson bei der Filmpremiere von „Marriage Story”.

Morbius: Teaser überrascht mit Cameo von Spider-Man-Bösewicht

„Wie weit bist Du bereit zu gehen?” Diese Frage stellt sich Michael Morbius, (Anti-)Held des nach seinem Protagonisten benannten Marvel-Movies „Morbius”. Der rund zweiminütige Clip verrät viel, wirft aber gleichzeitig so manche Frage auf.

Die Hauptfigur in „Morbius” hat es nicht leicht: Seit seiner Kindheit wird Michael Morbius – gespielt von Jared Leto – von einer schweren Krankheit geplagt. Inzwischen zum Wissenschaftler geworden, scheint endlich eine Lösung gefunden, doch die Zeit rinnt ihm davon. Der Schlüssel zur Genesung liegt offenbar in einer seltenen Fledermausart. Kurzentschlossen probiert der Verzweifelte seine fragwürdige Heilmethode aus.

Zunächst mit Erfolg, wie es scheint: In bester Superheldenmanier übernimmt Morbius diverse Flattermann-Fähigkeiten wie beispielsweise Echolokation, von übermenschlichen Kräften ganz zu schweigen. Allerdings gibt es unerwartete Nebenwirkungen, mutiert Morbius doch ab und an zu einer blutrünstigen Bestie. Deutschlandstart der Comicverfilmung ist der 30. Juli 2020.

Video: Youtube / SonyPicturesGermany

„Gastauftritt” von Spider-Man-Bösewicht

In einer Szene ist noch ein weiterer Marvel-Charakter zu sehen, und zwar niemand geringerer als Spider-Man. Der Netzschwinger erscheint aber nur im Hintergrund auf einem Plakat bei 2:10. In großen Lettern hat jemand darauf das Wort „Mörder” geschrieben. Wer genau hinsieht, erkennt den Spider-Man-Anzug aus den alten Filmen von Sam Raimi. Das Outfit wurde mit dem gleichen Bild für das PS4-Game „Spider-Man” angekündigt, wie der eingebettete Tweet von den Entwicklern zeigt.

Gegen Ende des „Morbius”-Teasers tritt darüber hinaus noch Michael Keaton auf. Dieser war als Adrian Toomes in „Spider-Man: Homecoming” zu sehen.

Gibt es eine Verbindung ins MCU?

Der Auftritt von Adrian Toomes deutet laut Fans darauf hin, dass Morbius Teil des Marvel Cinematic Universe (MCU) werden könnte. Dagegen spricht, dass Sony mit Filmen wie „Venom” und „Morbius” ein eigenes Marvel-Universum aufbauen will, das unabhängig vom MCU ist. Zudem bereitet uns der „Morbius”-Trailer auf einen erwachsenen Film mit starken Horrorelementen vor – und im MCU spielen solche Produktionen eigentlich keine Rolle.

Titelbild: picture alliance / AP Photo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren