Ein Paar in der Liebeskomödie "Verliebt in die Braut"
© 2008 Columbia Pictures Industries, Inc. and Beverly Blvd LLC. All Rights Reserved.
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
:

Liebe, Schokolade und GigaTV: Die Filmhighlights zum Valentinstag 2022

Zum Valentin­stag find­est Du in der Voda­fone Mediathek zahlre­iche Spe­cials mit Block­bustern, die ganz im Zeichen der Liebe ste­hen. Von roman­tis­chen Komö­di­en über mod­erne Märchen bis hin zu Geschicht­en über Beziehun­gen im End­sta­di­um – mit den GigaTV-Filmhigh­lights zum Valentin­stag find­est Du den passenden Streifen.

Liebe und ihre Auswirkun­gen sind vielfältig. Sie kann einen beflügeln, deprim­ieren, anre­gen und manch­mal sog­ar brechen. Vielle­icht bist Du ger­ade frisch ver­liebt, über­wind­est eine Tren­nung oder sitzt vor dem Scher­ben­haufen (D)einer Beziehung. Ein passender Film kann auf­fan­gen, Hoff­nung spenden oder auch ein­fach nur mal den Trä­nen Platz machen, die sowieso her­aus wollen. Wir laden Dich ein, auf eine Achter­bahn der Gefüh­le!

Filmhighlights zum Valentinstag: Dein Special in der Vodafone Mediathek

In der Voda­fone Mediathek find­est Du ab sofort ein riesiges Valentinsspe­cial mit roman­tis­chen Klas­sik­ern und mod­er­nen Heart­break­ern. Sehenswert sind sie alle, aber fol­gende fünf Top-High­lights leg­en wir Dir beson­ders ans Herz:

  • Undine: Im Berlin der Gegen­wart ver­liebt sich der Tauch­er Christoph (Franz Rogows­ki) in die Wassernixe Undine (Paula Beer). Aber ein Fluch scheint es dieser unmöglich zu machen, je glück­lich zu wer­den.
  • Blau ist eine warme Farbe: Für die Schü­lerin Adèle (Adèle Exar­chopou­los) ist klar, dass Mäd­chen mit Jungs gehen. Als ihr zufäl­lig Emma (Léa Sey­doux) begeg­net, bekommt sie die blauhaarige Kün­st­lerin allerd­ings nicht mehr aus dem Kopf.
  • Und wer nimmt den Hund?: Die Ehe von Doris (Mar­ti­na Gedeck) und Georg (Ulrich Tukur) ist am Ende. Er find­et schnell Ablenkung, in Gestalt der deut­lich jün­geren Lau­ra (Lucie Heinze). Doris hinge­gen möchte den Scher­ben­haufen mit ein­er Tren­nungs­ther­a­pie zusam­menkehren. Aber kön­nen die Gesprächsstun­den die Beziehung wieder aufleben lassen?
  • SMS für Dich: Clara (Karo­line Her­furth) kommt nicht über den Tod ihres Ver­lobten Ben (Flo­ri­an Stet­ter) hin­weg. Um mit dem Schmerz klar zu kom­men, sendet sie weit­er­hin SMS an sein altes Smart­phone. Die Num­mer wurde mit­tler­weile jedoch neu vergeben und die Nachricht­en lan­den beim Jour­nal­is­ten Mark (Friedrich Mücke) – der anfängt ihr zu antworten.
  • Remem­ber Me – Lebe den Augen­blick: Tylor (Robert Pat­tin­son) will sich an dem Polizis­ten rächen, der ihn ins Gefäng­nis gebracht hat. Dafür will er dessen Tochter Ally (Emi­lie de Ravin) ver­führen. Der Plan geht schief – er ver­liebt sich wirk­lich in sie.

Pünk­tlich zur Valentins-Prime-Time am 14. Feb­ru­ar um 20:15 Uhr ver­süßt Dir außer­dem Chan­ning Tatum als ambi­tion­iert­er Strip­per „Mag­ic Mike“ den Abend. Mike per­formt nachts auf der Bühne eines lokalen Strip­clubs in Tam­pa, um genug Geld für seinen Traum aufzubrin­gen: Er möchte eine Möbeltischlerei eröff­nen.

 

Dallas (Matthew McConaughey) und Mike (Channing Tatum) sitzen in der Strip-Bar in Tampa an einem Tisch

Mag­ic Mike ist nach der Ausstrahlung für Dich in der Voda­fone Mediathek ver­füg­bar. — Bild: © 2012 Con­corde Filmver­leih GmbH/Universal Chan­nel

Liebe auf Abruf: Die besten Liebesfilme der Vodafone Videothek

Nicht nur zum Valentin­stag bietet Dir die Voda­fone Videothek Liebesfilm-High­lights. Die besten, die aktuell ver­füg­bar sind, stellen wir Dir jet­zt vor. Film ab, Taschen­tüch­er bere­it­stellen und los geht‘s.

Gebrochene Herzen: Liebesleid von Paris bis New York

„Crazy, Stu­pid, Love”: Cal Weaver (Steve Carell) wird von sein­er Frau (Julianne Moore) ver­lassen, sie hat eine Affäre. Gle­ichzeit­ig wirft ihm die Babysit­terin Jes­si­ca (Analeigh Tip­ton), Tochter seines besten Fre­un­des, aufreizende Blicke zu. Und das obwohl Cals Sohn Rob­bie (Jon­ah Bobo) doch in Jes­si­ca ver­liebt ist. In ein­er Bar lernt Cal den Play­boy Jacob (Ryan Gosling) ken­nen. Der gibt Cal zwar neues Selb­stver­trauen, muss jedoch, als er auf die taffe Anwältin Han­nah (Emma Stone) trifft, selb­st sein Frauen­bild über­denken. Ein biss­chen „Hach“, ein biss­chen Krach. Alles dabei. Film ab.

„Car­ol” wirft Dich in das New York der Fün­fziger. Car­ol (Cate Blanchett) ist unglück­lich in der Ehe mit ihrem Mann Harge (Kyle Chan­dler). Die Romanze mit der Spielzeugverkäuferin Therese (Rooney Mara) bringt sie in eine Zwick­müh­le. Homo­sex­uelle Liebes­beziehung gel­ten in dieser Zeit als „unmoralisch“. Das hochsen­si­ble Dra­ma basiert auf dem teil­weise biografis­chen Roman „Salz und sein Preis“ von Patri­cia High­smith.

„Mid­night in Paris”: Der Drehbuchau­tor Gil Porter (Owen Wil­son) reißt mit sein­er Ver­lobten geschäftlich nach Paris. Und während diese zuse­hends mit einem alten Stu­di­enkol­le­gen anbän­delt, bemerkt der Autor, dass seine nächtlichen Aus­flüge ihn gar nicht auf schillernde Par­tys im Stil der Zwanziger führen, son­dern tat­säch­lich in die Zwanziger. Aber war früher wirk­lich alles bess­er, oder fällt es uns ein­fach nur schw­er, die Gegen­wart zu akzep­tieren?

Frisch verliebt: Verrückte Singles und wo sie zu finden sind

„Brauta­larm” erzählt in der­ber Sprache eine bekan­nte Geschichte: Die beste Fre­undin heiratet, ihr scheint die Sonne aus dem Kleid und Du bist allein und gen­ervt davon, dass Dir das jede:r ins Gesicht reibt. So geht es auch Annie (Kris­ten Wiig). „Brauta­larm“ von Regis­seur Paul Feig lässt einen waren Tor­na­do an Sit­ten­widrigkeit­en los. Laut, lustig und trotz­dem etwas fürs Herz.

„Safari – Match Me If You Can” beobachtet das selt­same Dat­ingver­hal­ten in Zeit­en von Swipes und sozialen Medi­en. Dank der titel­geben­den One-Night-Stand-App Safari begleitest Du zahlre­iche ver­schrobene und irgend­wie ver­lorene Großstädter:innen auf ihrer Suche nach der großen Liebe, aber bloß nichts Fes­tem! High­light ist Schaus­piel­er Jus­tus von Dohnányi als altern­der Pilot.

„5 bis 7 – Eine etwas andere Liebesgeschichte” zeigt Offene Beziehun­gen unverkopfter als andere Filme. Als der Mittzwanziger Bri­an (Anton Yelchin) die Französin Arielle (Bérénice Mar­lohe) ken­nen­lernt, geste­ht sie ihm, dass sie ver­heiratet ist und zwei Kinder hat. Sie hat ein 5-bis-7-Arrange­ment mit ihrem Mann. Die bei­den dür­fen eine außere­he­liche Affäre haben, aber eben nur wochen­tags von 5 bis 7 Uhr. Prob­leme gibt es natür­lich, als Bri­an mehr Herz in die Sache investiert, als sin­nvoll wäre.

Tabulos glücklich: Alle Facetten der schönsten Nebensache

Zum Valentin­stag darf es auch ein biss­chen sexy wer­den. Wenn Du es gle­ich mal etwas lock­er­er ange­hen willst, gibt es mit „Book Club – Das Beste kommt noch” Best-Ager-Com­e­dy in Rein­for­mat. Vier beste Freudin­nen im Leben­sherb­st stellen bei der Lek­türe des Buch­es „Fifty Shades of Grey“ fest, dass bei ihnen die schön­ste Neben­sache der Welt zu kurz kommt und ent­deck­en neue und alte Romanzen und Gelüste. Kurzweilig und im Herzen ein roman­tis­ch­er Film.

Apro­pos: Auch Fifty Shades of Grey find­est Du in der Voda­fone Videothek. Erlebe noch ein­mal wie Stu­dentin Anas­ta­sia Steele (Dako­ta John­son) auf den reichen Unternehmensvor­stand Chris­t­ian Grey (Jamie Dor­nan) und seine speziellen Vor­lieben stößt.

Bridget Jones: Schokolade, Wahnsinn, Baby

Wenn es hart auf hart kommt und Du gar nicht mehr weißt, ob Du lachen oder heulen sollst, dann haben wir noch die kom­plette Trilo­gie um die Film-Ikone Brid­get Jones im Gepäck. Erlebe noch ein­mal Reneé Zell­weger als titel­gebende Pro­tag­o­nistin. Begleite die berühmte Sin­gle-Frau zunächst in „Brid­get Jones – Schoko­lade zum Früh­stück“ bei ihrem Kampf gegen das Sin­gleda­sein und Spreck­röllchen. In der Fort­set­zung „Brid­get Jones – Am Rande des Wahnsinns“ geht es beru­flich zwar voran, dafür wack­elt es wieder an der Liebesfront, denn nach wie vor ste­ht ihr Herz zwis­chen dem char­man­ten Groß­maul Daniel Cleaver (Hugh Grant) und dem elo­quenten Anwalt Mark Dar­cy (Col­in Firth). In der jüng­sten Fort­set­zung „Brid­get Jones’ Baby“ bringt ein pos­i­tiv­er Schwanger­schaft­stest das Leben der versin­gel­ten Fernseh­pro­duzentin völ­lig durcheinan­der. Denn wer ist der Vater?

Warner TV Film in Love: Herzensbrecher, Briefe und Seemöwen

Warn­er TV Film HD hat für Valentin­stag und die Zeit drumherum ein Valentin­stagsspe­cial  zusam­mengestellt, dass Du über die GigaTV Mediathek sehen kannst. 13 Filme ver­süßen Dir den Tag der Liebe, rühren zu Trä­nen und brin­gen Dich (hof­fentlich) zum Lachen. Einen ersten Aus­blick auf die High­lights find­est Du hier:

  • The Seag­ull – Eine uner­hörte Liebe (12. Feb­ru­ar um 18:40 Uhr)
  • Briefe an Julia (12. Feb­ru­ar um 20:15 Uhr)
  • Ver­liebt in die Braut (13. Feb­ru­ar um 18:30 Uhr)
  • Der 1. Rit­ter (13. Feb­ru­ar um 20:15 Uhr)

Alle Filme aus dem Valentin­stagsspe­cial von Warn­er TV Film HD find­est Du ab der ersten Ausstrahlung auch auf Abruf in der Mediathek.

Romance TV HD: Balsam fürs Herz

Manch­mal muss es eben ein biss­chen Kitsch sein und mit Romance TV HD gönnst Du Dir die volle Pack­ung! Wenn alte Flam­men neu auflodern und ver­botene Romanzen in lan­gen Blick­en und drama­tis­ch­er Musik enden, dann hast Du die schön­sten Liebesfilme nach Rosamunde Pilch­er und Co. ent­deckt. Auf diese Perlen kannst Du Dich ab Feb­ru­ar freuen:

  • Rosamunde Pilch­er (5 Filme)
  • Liebe am Fjord (6 Filme)
  • Inga Lind­ström (6 Filme)
  • Das Traum­schiff (2 Filme)
  • Fluss des Lebens (2 Filme)

Egal, ob chao­tisch, roman­tisch, witzig oder entspan­nt: Wir wün­schen Dir einen schö­nen Valentin­stag!

Wenn Du noch auf der Suche nach der großen Liebe bist, liebäugelst Du am Valentin­stag vielle­icht mit Trost-Schoko­lade und der einen oder anderen Dat­ing-App. Wir kön­nen Amors Dien­ste zwar nicht erset­zen, Dir aber einen Überblick geben:

Amors mobile Helfer: Die besten Dat­ings-Apps für Dein Glück am Valentin­stag

Welch­er Film ist am Valentin­stag bei Dir Pflicht­pro­gramm? Wir freuen uns auf Deine Roman­tik­filmtipps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren