Eine Szene aus Infinite – Lebe unendlich
© picture alliance/ASSOCIATED PRESS/Peter Mountain
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
:

Infinite – Lebe unendlich: So endet Mark Wahlbergs Actionthriller

Im Sci-Fi-Film „Infi­nite – Lebe unendlich“ spielt Action­star Mark Wahlberg eine unsterbliche Seele, die ver­sucht, das Ende der Men­schheit zu ver­hin­dern. Wie das Ende von Infi­nite zu erk­lären ist, erfährst Du hier.

Achtung: In diesem Artikel erk­lären wir Dir das Ende von Infi­nite – Lebe unendlich. Hast Du den Film also noch nicht bei Ama­zon Prime Video geschaut, soll­test Du nicht weit­er­lesen. Es sei denn, Du hast kein Prob­lem mit Spoil­ern.

Mark Wahlberg in dem Film "Infinite".

Mark Wahlberg spielt Evan McCauley in Infi­nite. — Bild: pic­ture alliance/Everett Collection/©Paramount/Courtesy Everett Col­lec­tion

Wer sind die Unendlichen?

In dem knapp zweistündi­gen Thriller ler­nen wir bere­its früh, dass sich die Sto­ry um Men­schen dreht, deren See­len unsterblich sind. Auch Evan McCauley (Mark Wahlberg) gehört dazu: Er lei­det unter Hal­luz­i­na­tio­nen und ver­fügt über Fähigkeit­en, die er eigentlich nicht besitzen sollte. Erk­lären kann er sich das aber nicht.

Depart­ed, The Fight­er & Co.: Die besten Filme mit Mark Wahlberg

Eine Frau namens Tam­my (Sophie Cook­son) klärt ihn auf: Evan besitzt eine unsterbliche Seele und ist ein soge­nan­nter Unendlich­er.

Etwa 500 solch­er See­len leben auf der Erde – und haben sich in zwei Frak­tio­nen aufge­s­plit­tet. Die eine wird von Bathurst (Chi­we­tel Ejio­for) ange­führt. Seine Frak­tion will die Men­schheit ver­nicht­en, um nicht ein weit­eres Mal zur Wiederge­burt gezwun­gen zu wer­den.

Wer ist Bathurst und was treibt ihn an?

Bathurst ist der Hauptschurke in Infi­nite. Er ist es leid, ständig wiederge­boren zu wer­den und sich an seine ver­gan­genen Leben zu erin­nern. Seit rund 300 Jahren sucht er deshalb nach einem Weg, die Reinkar­na­tion aufzuhal­ten.

In ein­er Szene des Films erk­lärt Bathurst, dass seine Fähigkeit­en inzwis­chen sog­ar so stark sind, dass er sich bere­its im Mut­ter­leib an seine ver­gan­genen Leben erin­nern kann. Er ist also gezwun­gen, mehrere Monate bei Bewusst­sein auf eng­stem Raum zu leben.

Inzwis­chen hat Bathurst jedoch eine Lösung für das Prob­lem der Reinkar­na­tion gefun­den: eine kre­is­för­mige Waffe, die als eine Art mächtige Bombe dargestellt wird. Sie würde alles Leben auf der Erde sofort ver­nicht­en. Dage­gen kann nur Evan etwas unternehmen.

Welches Geheimnis ist in Evans Erinnerungen verborgen?

In seinem früheren Leben hat­te Evan näm­lich ein Geheim­nis, das mit der Waffe zu tun hat. Das Prob­lem: Der Pro­tag­o­nist kann sich – anders als andere Unendliche – nicht an seine ver­gan­genen Leben erin­nern.

Im Ver­lauf des Films stellt sich her­aus, warum Evan so bedeut­sam für den Kampf um die Waffe ist: Vor seinem Leben als Evan war er ein Mann namens Tread­way (Dylan O‘ Brien) und ein Part­ner von Bathurst. Als Tread­way stahl er schließlich die Waffe von Bathurst und ver­steck­te sie an einem geheimen Ort.

Mith­il­fe von guten Unendlichen wie Arti­san (Jason Mant­zoukas) unterzieht sich Evan ein­er Schock­ther­a­pie, um seine Erin­nerun­gen wiederzuer­lan­gen. Er erin­nert sich schließlich, dass Tread­way die Waffe damals in seinem Kör­p­er ver­steckt hat. Lei­der gelingt es Bathurst als Erstes, das gefährliche Objekt in seinen Besitz zu brin­gen.

Szene aus dem Film "Infinite".

Mark Wahlbergs neuen Film Infi­nite kannst Du hierzu­lande bei Ama­zon Prime Video strea­men. — Bild: pic­ture alliance/ASSOCIATED PRESS/Peter Moun­tain

Was passiert mit Evan und Bathurst?

Evan holt Bathurst schließlich ein und es kommt zum ulti­ma­tiv­en Show­down in einem Flugzeug. Als die Waffe während des Kampfes aus dem Flugzeug geschleud­ert wird, sprin­gen Evan und Bathurst ihr hin­ter­her und kämpfen in der Luft weit­er.

Dort gelingt es Evan, die Bombe zu entschär­fen und Bathurst zu töten, indem er ihm mit dessen Waffe in den Kopf schießt. Das ver­hin­dert Bathurts Wiederge­burt: Seine Seele ist for­t­an an das Geschoss gebun­den – und versinkt zusam­men mit dem Kör­p­er im Meer.

Evan stirbt am Ende von Infi­nite zwar eben­falls. Wird aber im Gegen­satz zu Bathurst erneut wiederge­boren – und zwar im Kör­p­er eines indone­sis­chen Jun­gen.

Warum wird Evan trotz Kopfschuss wiedergeboren?

Bathurst ist in Infi­nite nicht der Einzige, dem in den Kopf geschossen wird: Auch Evan erlei­det einen Kopf­schuss. Anders als Bathurst bleibt Evans Seele jedoch weit­er­hin an seinen Kör­p­er gebun­den, weil er seit einem Autoun­fall eine Met­allplat­te in seinem Kopf hat. Diese ver­hin­dert Evans endgültiges Ableben.

Kann der ewige Kreislauf auch anders unterbrochen werden?

Die The­o­rien zum The­ma Reinkar­na­tion in Infi­nite ori­en­tieren sich offen­bar an einem Glauben, der im ostasi­atis­chen Raum weitver­bre­it­et ist: Dem­nach geht eine Seele nach dem Tod des Kör­pers in eine andere Lebens­form über.

Einen Ausweg aus diesem Zyk­lus aus Geburt, Tod und Reinkar­na­tion („Sam­sara“ genan­nt) nen­nt der Hin­duis­mus „Mok­sha“. Grob über­set­zt bedeutet dies „Erlö­sung“ oder „Aus­brechen aus dem Kreis­lauf der Wiederge­burten“.

Laut dem Hin­duis­mus gibt es mehrere Möglichkeit­en, Mok­sha zu erre­ichen:

  • durch den Weg der Gottes­liebe („Bhak­tiyo­ga“)
  • durch den Weg des Wis­sens („Jnanayo­ga“)
  • durch den Weg der selb­st­losen Tat („Kar­mayo­ga)

Hin­ter „Bhak­tiyo­ga” ste­ht zum Beispiel der Glaube, dass man durch das Streben nach wahrem Wis­sen und Erken­nt­nis erlöst wird und somit den Zyk­lus der Wiederge­burt been­den kann.

Diese Frage(n) lässt der Film offen

Infi­nite geht allerd­ings wed­er auf Mok­sha noch auf die Herkun­ft der unsicht­baren Kraft ein, die Tread­way zum Beispiel während des Kampfes im Flugzeug zeigt. Hier bietet sich also eine Fort­set­zung an, in der seine gottesähn­lichen Kräfte erk­lärt wer­den.

„Infi­nite 2“ würde aber wahrschein­lich ohne Mark Wahlberg auskom­men müssen, da Evans Kör­p­er am Ende des ersten Films gestor­ben ist.

Wie erk­lärst Du Dir das Ende von Infi­nite? Wie kön­nte der Kon­flikt der Unendlichen aus­ge­hen? Teile es uns gerne in einem Kom­men­tar mit!

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren