Helena Zengel und Tom Hanks in Neues aus der Welt
© picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Bruce W. Talamon
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
:

Helena Zengel & Co: Diese Kinder haben den erwachsenen Stars die Show gestohlen

Hele­na Zen­gel, wir drück­en Dir die Dau­men! Für die Leis­tung der Jung­darstel­lerin im Film „Neues aus der Welt“ gab es eine Nominierung für den Gold­en Globe 2021. Damit hat sie dem renom­mierten Tom Han­ks dur­chaus die Show gestohlen. Welchen Kindern das auch gelun­gen ist, kannst Du hier nach­le­sen.

GigaTV Film-Highlights

Wird aus dem Sternchen Hele­na Zen­gel ein Schaus­piel-Star? Am 10. Feb­ru­ar 2021 startet der Film Neues aus der Welt bei Net­flix. Darin spielt die zwölfjährige Berliner­in wie selb­stver­ständlich neben Hol­ly­wood-Größe Tom Han­ks. Und zwar mit ein­er so beein­druck­enden Leis­tung, dass sie eine Gold­en-Globe-Nominierung für die beste weib­liche Neben­rolle erhielt. Die Ver­lei­hung find­et am 28. Feb­ru­ar statt.

Ob Hele­na Zen­gel auch auf einen Oscar hof­fen darf, erfahren wir am 15. März 2021. Dann gibt die Acad­e­my die Nominierun­gen bekan­nt.

Helena Zengel in Neues aus der Welt

Im Dra­ma Neues aus der Welt spielt Hele­na Zen­gel in der Zeit nach dem Ende des Amerikanis­chen Bürg­erkriegs das Waisenkind Johan­na Leon­berg­er. Das Mäd­chen ist bei einem Kiowa-Stamm aufgewach­sen, nach­dem ihre Fam­i­lie umge­bracht wurde. Im Fil­mal­ter von zehn Jahren trifft sie auf den reisenden Nachricht­enüber­bringer Jef­fer­son Kyle Kidd (Tom Han­ks), der sich ihrer annimmt.

Abigail Breslin in Litte Miss Sunshine

Obwohl so bekan­nte Darsteller wie Toni Col­lette, Steve Carell und Alan Arkin dem Cast bei­wohnen, ist Abi­gail Bres­lin als Olive Hoover der Star in „Lit­tle Miss Sun­shine”. Das Road­movie überzeugt mit viel Herz, Humor und der nöti­gen Ern­sthaftigkeit als Parade­beispiel für den Inde­pen­dent­film. Die damals zehn­jährige Bres­lin erhielt eine Oscar-Nominierung als beste Neben­darstel­lerin.

Haley Joel Osment in The Sixth Sense

„The Sixth Sense” trumpft nicht nur mit einem der heftig­sten Twists auf, son­dern fasziniert auch mit der Beset­zung der neun­jähri­gen Film­fig­ur Cole Sear. Haley Joel Osment stellte Bruce Willis vielle­icht nicht in den Schat­ten, trat aber ein­drucksvoll aus ihm her­aus und sam­melte regel­recht Nominierun­gen – darunter für den Oscar und wie Hele­na Zen­gel für den Gold­en Globe. Aus­geze­ich­net wurde er zum Beispiel mit dem MTV Movie Award.

Natalie Portman in Léon – Der Profi

Zum Cast von „Léon – Der Profi” zählten Gary Old­man, Jean Reno und die damals dreizehn­jährige Natal­ie Port­man, die sich beim Cast­ing gegen rund 2000 Bewer­berin­nen behaupten kon­nte. Heute ein erwach­sen­er Hol­ly­wood-Star, fußte die Kar­riere von Port­man auf ihrer Leis­tung als junge Kil­lerin Mathil­da Lan­do. Die großar­tig insze­nierte Mis­chung aus Dra­ma und Thriller markierte ihren Durch­bruch.

Anna Paquin in Das Piano

Neben Hol­ly Hunter, Har­vey Kei­t­el und Sam Neill bril­lierte die junge Anna Paquin 1993 im Dra­ma „Das Piano” als Flo­ra McGrath. Dafür erhielt sie den Acad­e­my Award in der Kat­e­gorie „Beste Neben­darstel­lerin”. Mit damals elf Jahren ist sie noch heute die zweitjüng­ste Gewin­ner­in in der Oscar-Geschichte.

Tatum O’Neal in Paper Moon

„Paper Moon” war der erste Film, in dem Tatum O’Neal mit­spielte – an der Seite ihres Vaters Ryan O’Neal. Noch heute ist sie die jüng­ste Oscar-Gewin­ner­in: Als sie die Ausze­ich­nung der Acad­e­my für ihre Leis­tung als Addie Log­gins erhielt, war O’Neal erst zehn Jahre alt.

Jodie Foster in Taxi Driver

Wer kann schon behaupten, mit dreizehn Jahren in einem der bedeu­tend­sten Filme aller Zeit­en mit­gewirkt zu haben? Jodie Fos­ter. In „Taxi Dri­ver” spielte die Jung­darstel­lerin unter der Leitung von Mar­tin Scors­ese neben Robert De Niro und Har­vey Kei­t­el. Und zwar so gut, dass sie unter anderem eine Oscar-Nominierung und zwei BAFTA Awards erhielt.

Weitere Jungstars wie Helena Zengel

Für die unten genan­nten Filme: Quven­zhané Wal­lis ist noch immer die jüng­ste Oscar-Nominierte, Dako­ta Fan­ning gewann unter anderem den Broad­cast Film Crit­ics Asso­ci­a­tion Award und Chris­t­ian Bale heim­ste zum Beispiel den Nation­al Board of Review Award ein. Drew Bar­ry­more und Hen­ry Thomas wur­den für den BAFTA Award nominiert und Thomas erhielt zudem eine Globe-Nominierung.

  • Quven­zhané Wal­lis in Beasts of the South­ern Wild
  • Dako­ta Fan­ning in Ich bin Sam
  • Chris­t­ian Bale in Das Reich der Sonne
  • Drew Bar­ry­more in E.T. – Der Außerirdis­che
  • Hen­ry Thomasin in E.T. – Der Außerirdis­che

Welche Leis­tung der Kinder­stars find­est Du am besten? Ver­rate es uns gern in den Kom­mentaren.

Das kön­nte Dich eben­falls inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren