© Philippe Antonello/NETFLIX
:

The Midnight Sky: Das Ende des Sci-Fi-Films erklärt

Der Net­flix-Film „The Mid­night Sky“ endet trotz drama­tis­ch­er Geschichte mit einem kleinen Hoff­nungss­chim­mer. Doch das Finale lässt auch einige Fra­gen offen. Daher beleucht­en wir das Ende von „The Mid­night Sky“ hier näher.

Achtung: Wir wollen Dich an dieser Stelle noch ein­mal erin­nern, dass der fol­gende Artikel mas­sig Spoil­er enthält. Du soll­test ihn Dir also vielle­icht erst durch­le­sen, wenn Du The Mid­night Sky gestreamt hast – es sei denn, Du hast kein Prob­lem mit Spoil­ern.

Recap: Das Ende von The Midnight Sky

The Mid­night Sky spielt im Feb­ru­ar des Jahres 2049 – drei Wochen nach einem tragis­chen Ereig­nis, auf das nicht näher einge­gan­gen wird. Der Wis­senschaftler Augus­tine Loft­house (George Clooney) beobachtet von ein­er Wet­ter­sta­tion aus, wie sich eine tödliche Strahlung auf der Erde aus­bre­it­et. Er beschließt, dass let­zte, sich noch im Wel­traum auf Mis­sion befind­liche NASA-Raum­schiff zu war­nen, damit die Crew nicht auf die Erde zurück­kehrt.

Die Sto­ry find­et auf ins­ge­samt drei Ebe­nen statt:

  • auf dem Raum­schiff Æther, wo sich unter anderem die schwan­gere Astro­nautin Sul­ly (Felic­i­ty Jones) und Kom­man­dant Ade­wole (David Oyelowo) befind­en
  • auf der Erde mit Augus­tine Loft­house, der schw­er an Krebs erkrankt ist
  • in der Ver­gan­gen­heit, wo ein junger Augus­tine (Ethan Peck) von sein­er Kar­riere besessen ist und dafür sog­ar seine Beziehung zu ein­er Frau namens Jean Sul­li­van opfert

Am Ende von The Mid­night Sky wird enthüllt, dass Augus­tine und Sul­ly in Wahrheit ver­wandt sind und es sich bei bei­den um Vater und Tochter han­delt. In einem let­zten Funkkon­takt eröffnet Sul­ly ihm, dass sie nur wegen ihm dem Raum­fahrt­pro­gramm beige­treten ist. Zudem beschreibt sie Augus­tine die Ober­fläche des Jupiter­mon­des K 23. Schließlich bricht der Funkkon­takt ab – warum genau, ist unklar, wahrschein­lich hat es mit der Strahlung zu tun.

Sul­ly und Ade­wole machen sich auf den Weg zurück zur Kolonie, um den Fortbe­stand der Men­schheit zu sich­ern. In der let­zten Szene des Films sehen wir Augus­tine, wie er den Son­nenun­ter­gang beobachtet.

Felicity Jones und David Oyelowo in "The Midnight Sky".

Sul­ly und Ade­wole sind anscheinend die let­zten Über­leben­den der Men­schheit. — Bild: Philippe Antonello/NETFLIX

Das mysteriöse Event: Was steckt dahinter?

The Mid­night Sky basiert auf dem Roman „Godd Morn­ing, Mid­night“ von Lily Brooks-Dal­ton. Auch das Buch ver­rät nicht, was genau hin­ter dem Ausster­ben der Men­schheit steckt. Allerd­ings wird mehrmals im Film angedeutet, dass die giftige Strahlung die Men­schheit ziem­lich ras­ant aus­löscht.

Anscheinend han­delt es sich dabei aber um kein über­raschen­des Event: Die Reise der Æther war immer­hin dazu gedacht, zu bestäti­gen, dass K 23 eine lebens­fre­undliche Umge­bung bietet. Zudem soll es einen Flug zu der Kolonie gegeben haben – wahrschein­lich mit ersten Kolonis­ten und Vor­räten. Ob dieser jemals auf K 23 ankam, bleibt offen. Die Chan­cen ste­hen aber schlecht, da Sul­ly wohl keinen Kon­takt zu den Reisenden aufnehmen kann.

Die Identität der jungen Iris

Für einige Ver­wirrung sorgte im Ver­lauf des Films das junge Mäd­chen namens Iris (Caoilinn Springall), dem Augus­tine zu Beginn begeg­net. Zuvor hat­te Regis­seur George Clooney angedeutet, dass das Mäd­chen bei ein­er Evakuierungsak­tion aus Verse­hen vergessen wor­den war. Erst am Ende des Films real­isiert Augus­tine, dass es sich bei Iris nur um eine Hal­luz­i­na­tion han­delt und er sich das junge Mäd­chen die ganze Zeit nur einge­bildet hat.

Caoilinn Springall und George Clooney in Netflix' "The Midnight Sky".

Das junge Mäd­chen Iris stellt sich am Ende von The Mid­night Sky als Hal­luz­i­na­tion her­aus. — Bild: Philippe Antonello/NETFLIX

The Midnight Sky: Was passiert am Ende mit Mitchell und Sanchez?

Einige Fra­gen bleiben jedoch ungek­lärt: Was passiert zum Beispiel mit Aero­dy­namik­er Sanchez (Demián Bichir) und Pilot Mitchell (Kyle Chan­dler), als sie wieder in die Erdat­mo­sphäre ein­treten? Die bei­den Astro­naut­en von der Æther hat­ten sich am Ende von The Mid­night Sky trotz der War­nung von Augus­tine gegen eine Rück­kehr zur Kolonie entsch­ieden. Mitchell wollte zurück zu sein­er Fam­i­lie, nach­dem ihm seine Frau mit­geteilt hat­te, dass seine Söhne krank sind. Und Sanchez plante, die inzwis­chen ver­stor­bene Flug­in­ge­nieurin Maya (Tiffany Boone) auf der Erde zu begraben.

In einem Shut­tle reis­ten sie bei­den zurück auf die Erde. Da die giftige Strahlung dort aber ver­mut­lich schon das meiste men­schliche Leben aus­gelöscht hat, ist unklar, was genau die bei­den bei ihrer Ankun­ft auf fes­tem Boden erwartet. Schafft Mitchell es noch rechtzeit­ig zu sein­er Fam­i­lie?

Wir glauben: Wahrschein­lich nicht. Die Nachricht sein­er Frau, indem sie ihn von der Krankheit ihrer Söhne erzählt, war immer­hin schon mehrere Tage alt. Seit­dem ist der Funkkon­takt zu vie­len Gebi­eten auf der Erde kom­plett abge­brochen. Selb­st wenn sich seine Fam­i­lie also unter die Erde ret­ten kon­nte, ist unklar, wie Mitchell sie find­en soll. Und ob er das passende Equip­ment trägt, um die giftige Strahlung zu über­leben, bezweifeln wir an dieser Stelle mal.

Sully und Adewole: Wie sieht ihre Zukunft aus?

Ungek­lärt ist auch, wie die Geschichte von Sul­ly und Ade­wole aus­ge­ht. Der Film sig­nal­isiert, dass es sich bei den bei­den um die let­zten Über­leben­den ihrer Spezies han­delt. K 23 bietet zwar eine lebens­fre­undliche Umge­bung, sodass die Kolonie ihre neue Heimat wer­den kön­nte. Ob die Astro­naut­en dort aber unbeschadet ankom­men, bleibt der Fan­tasie der Zuschauer über­lassen.

Dass eine Reise durch den Wel­traum kein Zuck­er­schleck­en ist, kon­nten wir bere­its vorher beobacht­en. Wir erin­nern uns: Die Æther kommt im Ver­lauf von The Mid­night Sky von ihrem Kurs ab und befind­et sich in einem Bere­ich des Wel­traums, der noch nicht kar­togra­phiert ist. Bei dem Ver­such, ein beschädigtes Radar zu repari­eren, trifft ein Mete­oriten­schauer das Raum­schiff – was in Mayas Tod endet.

GigaTV Film-Highlights

Wie fan­d­est Du das Ende von The Mid­night Sky? Kannst Du mit unser­er Erk­lärung etwas anfan­gen? Ver­rate es uns gerne in einem Kom­men­tar.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren