Netflix-Serie "Tiger King"
© Netflix
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
:

Netflix: Diese Serie ist sogar noch beliebter als Tiger King

Im Netz noch immer ein großes The­ma: „Tiger King“ (alias „Großkatzen und ihre Raubtiere“). Doch die True-Crime-Doku ist aktuell nicht die am meis­ten gese­hene Serie – sagt Net­flix. Der Stream­ing­di­enst hat näm­lich neue Zahlen veröf­fentlicht.

Net­flix gab lange Zeit nur sel­ten Zuschauerzahlen preis – das hat sich aber anscheinend geän­dert. In let­zter Zeit hat der Stream­ing­di­enst öfters mit­geteilt, welche Serien und Filme beson­ders gut bei den Abon­nen­ten ankom­men. Nun hat Net­flix (zu GigaTV hinzubuch­bar) enthüllt, dass seine umstrit­tene Doku „Tiger King“ in den ersten vier Wochen von mehr als 64 Mil­lio­nen Haushal­ten gestreamt wurde – der 1. Platz im Rank­ing ist das aber nicht. Tat­säch­lich hat die 4. Staffel der spanis­chen Serie „Haus des Geldes“ die Großkatzen übertrumpft und mit 65 Mil­lio­nen noch mehr Zuschauer ange­lockt.

Die am 27. März erschienene 3. Staffel der Dra­maserie „Ozark“ kon­nte eben­falls überzeu­gen (29 Mil­lio­nen). Und auch Net­flix‘ Real­i­ty-TV-Boom hält weit­er­hin an: Bei „Liebe macht blind“ schal­teten 30 Mil­lio­nen Haushalte ein. Ein Film soll aber alle Serien übertrumpft haben: Net­flix‘ Zahlen zufolge haben sich „Spenser Con­fi­den­tial“ mit Mark Wahlberg etwa 85 Mil­lio­nen Haushalte ange­se­hen.

So einfach ist es nicht

Doch diese beein­druck­enden Zahlen soll­test Du mit Vor­sicht genießen: Net­flix hat 2019 nach dem mas­siv­en Erfolg von „The Witch­er“ mit­geteilt, wie es seine Zuschauerzahlen berech­net. Laut dem Anbi­eter reichen zwei Minuten Stream­ing eines For­mats aus, damit Du als Zuschauer zählst. Selb­st, wenn Du „Tiger King“ also nach 5 Minuten gelang­weilt oder entset­zt aus­geschal­tet hast – zum Rank­ing hast Du genau­so beige­tra­gen wie die Haushalte, die sich alle Fol­gen der Serie kom­plett angeschaut haben.

GigaTV Film-Highlights

Mehr Netflix-Content ist auf dem Weg

So oder so: Net­flix darf sich in Zeit­en von Coro­na, in denen viele Men­schen ihre Zeit im eige­nen Heim ver­brin­gen, über gute Zuschauerzahlen freuen. Und neue Serien und Filme sind bere­its auf dem Weg: Net­flix hat bei der Bekan­nt­gabe sein­er Quar­tal­szahlen angekündigt, dass der Con­tent für 2020 bere­its abge­dreht sei. Trotz Drehstopp & Co. wirst Du in diesem Jahr also genü­gend Neuer­schei­n­un­gen zum Strea­men find­en.

Hast Du „Tiger King“ oder „Haus des Geldes“ eben­falls gestreamt? Welch­es For­mat hat Dich mehr begeis­tert? Teile es uns gerne via Kom­men­tar mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren