Love, Victor Staffel 2
© picture alliance / Everett Collection | ©Hulu/Courtesy Everett Collection
The Man from Toronto
Elvis-Biopic Header
:

Love, Victor Staffel 4: Geht das Spin-off zu Love, Simon weiter?

Mit einem Kuss und damit einem Hap­py End hört Staffel 3 von „Love, Vic­tor” auf. Aber ist wirk­lich Schluss mit der char­man­ten, queeren Com­ing-of-age-Serie bei Dis­ney+? Wie groß sind die Chan­cen für Love, Vic­tor Staffel 4? Oder gibt es vielle­icht noch weit­ere Spin-offs zu Love, Simon?

Wo kannst Du Staffel 3 in Deutschland streamen?

Seit dem 15. Juni 2022 hat Dis­ney+ alle acht Fol­gen aus Staffel 3 von Love, Vic­tor im Ange­bot. Somit musste das deutsche Pub­likum nicht unnötig lange auf die Sea­son warten, denn auch in den USA feierten alle Episo­den am gle­ichen Tag Pre­miere bei Hulu.

Recap: Das ist in drei Staffeln von Love, Victor passiert

„Love, Vic­tor” ist ein Spin-off zum Film „Love, Simon”. Der herz­er­wär­mende Streifen von 2018 erzählt vom Com­ing-out des Schülers Simon Spi­er (Nick Robin­son). In der 2020 ges­tarteten Serie taucht Simon eben­falls auf, allerd­ings nur in ein­er Neben­rolle.

In den ins­ge­samt 28 Fol­gen ste­ht Vic­tor Salazar (Michael Cimi­no) im Mit­telpunkt, der als neuer Schüler an Simons High­school kommt. Der anfangs 16-Jährige ist nicht sich­er, ob er auf Jungs oder Mäd­chen ste­ht. Später hat er sein Com­ing-out und kommt mit Ben­ji (George Sear) zusam­men. Die Serie zeigt außer­dem, wie es Vic­tors Schwest­er Pilar und sein­er Clique erge­ht, etwa Mia, Lake und Felix.

Staffel 2 endet mit einem Cliffhang­er: Entschei­det sich Vic­tor für Ben­ji oder Rahim (Antho­ny Key­van), für den er eben­falls Gefüh­le entwick­elt hat­te?

Victors Liebeschaos in Staffel 3

Achtung, es fol­gen Spoil­er! Nicht weit­er­lesen, falls Du Staffel 3 noch nicht gese­hen hast.

Nach­dem Vic­tor wieder mit Ben­ji zusam­mengekom­men ist, läuft trotz­dem nicht alles rund. Denn dies­mal tren­nt sich Ben­ji von seinem Fre­und, weil er mit eige­nen Prob­le­men zu kämpfen hat. Vic­tor ist am Boden zer­stört – bis Nick ihm den Kopf ver­dreht. Am Ende muss der Teenag­er noch ein­mal eine Entschei­dung tre­f­fen.

Auch Vic­tors Freund:innen und seine Schwest­er möcht­en her­aus­find­en, was sie wirk­lich wollen. Gibt es ein Hap­py End für Lake und Lucy, für Mia und Andrew sowie für Pilar und Felix? Darüber hin­aus ste­ht für alle die Frage im Raum, wie es nach der High­school weit­erge­hen soll.

Wird es Love, Victor Staffel 4 geben?

Fans der Tee­nie-Serie müssen stark sein: Die Show endet tat­säch­lich nach den bish­eri­gen 28 Fol­gen. Love, Vic­tor Staffel 4 wird es also nicht geben. „Los geht’s, ein let­ztes Mal. Die let­zte Staffel von #love­vic­tor wird jet­zt gestreamt”, heißt es unmissver­ständlich auf der Insta­gram-Seite der Serie.

Aber warum eigentlich? Immer­hin ist Love, Vic­tor erfol­gre­ich gelaufen und kommt bei Rot­ten Toma­toes auf eine Bew­er­tung von 93 Prozent. Ander­er­seits endet mit dem Ende der drit­ten Staffel ein Lebens­ab­schnitt: Die High­school ist zu Ende, für alle begin­nt ein neues Kapi­tel.

Riverdale Staffel 7: Alle Infos zum Serien­fi­nale

Warum die Serie gecan­celt wurde, hat Showrun­ner Isaac Aptak­er gegenüber Radi­o­Times erk­lärt: „Ich glaube, wir hat­ten alle das Gefühl, dass wir wirk­lich die Sto­ry erzählt haben, die wir erzählen woll­ten. Vic­tor ist seinen Weg gegan­gen, in drei klar abge­gren­zten Kapiteln.” Zudem seien die Schauspieler:innen älter gewor­den und inzwis­chen erwach­sen. „Es fühlt sich nach einem ganz natür­lichen Schlusspunkt an, der Kreis hat sich geschlossen.”

Trotz­dem sei der Abschied „bit­ter­süß”, ergänzt Co-Showrun­ner­in Eliz­a­beth Berg­er. Sie sei dankbar, dass sie Love, Vic­tor auf eine Weise enden lassen kon­nten, „die sich richtig für uns ange­fühlt hat”.

Love, Victor Staffel 4 kommt nicht – aber vielleicht ein weiteres Spin-off?

Love, Vic­tor ist ein Ableger von Love, Simon. Der Film wiederum ent­stand nach dem Roman „Nur drei Worte von Becky Alber­tal­li. Showrun­ner Isaac Aptak­er und Showrun­ner­in Eliz­a­beth Berg­er haben aus der Vor­lage zwei ganz unter­schiedliche, aber jew­eils char­mante Com­ing-of-age- und Com­ing-out-Geschicht­en entwick­elt. Kön­nte es da nicht sein, dass noch ein weit­eres Spin-off entste­ht?

Aptak­er schließt das zumin­d­est nicht aus. „Das ist immer auf dem Tisch. Wir lieben High­school-Sto­rys”, sagte er im „RadioTimes”-Interview. Diese Zeit sei so wichtig für Teenag­er, es gebe so viel zu ent­deck­en.

Hoff­nung für die Fans enthal­ten auch die fol­gen­den Sätze: „Es war eine große Freude, diese Geschicht­en in drei Staffeln und einem Film zu erzählen. Ich würde niemals sagen: nie mehr.” Wer weiß, vielle­icht sehen wir Vic­tor, Ben­ji, Simon und die anderen irgend­wann in ein­er neuen „Love, …”-Sto­ry wieder.

Wie kön­nten Vic­tors, Simons, Ben­jis, Mias, Lakes und Felix’ Geschicht­en in Love, Vic­tor Staffel 4 weit­erge­hen? Was würdest Du Dir wün­schen? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren