Legolas (Orlando Bloom) in "Herr der Ringe: Die Gefährten".
© picture alliance / United Archives | United Archives/Impress
Negan in "The Walking Dead"
Das Mädchen Mary (Dixie Egerickx) vor einer Blumenhecke im Film "Der geheime Garten".
:

Filme wie Herr der Ringe: 10 coole Fantasy-Abenteuer

Die Tolkien-Ver­fil­mung set­zte Maßstäbe für das Fan­ta­sy­film-Genre Mehr geht nicht, sind viele Fans überzeugt. Aber es gibt einige Filme, die (fast) eben­so gut wie „Der Herr der Ringe“ unter­hal­ten.

Peter Jack­son schuf mit der „Herr der Ringe“-Trilogie das Meis­ter­w­erk des mod­er­nen Fan­ta­sy­films. Nie waren fremde Wel­ten über­wälti­gen­der, die Schlacht­en größer und die Helden überzeu­gen­der gewe­sen. Jack­son set­zte auf eine bildge­waltige Optik, neuar­tige Spezial­ef­fek­te, tolle Schaus­piel­er und eine episch-düstere Erzählweise. Aber auch andere Regis­seure kön­nen Fan­ta­sy, wie unsere fol­gende Liste zeigt.

„Pans Labyrinth“ (2006)

Fun Fact: Die „Hobbit“-Reihe von Peter Jack­son hätte eigentlich Regis­seur Guiller­mo del Toro insze­nieren sollen. Qual­i­fiziert für den Job hat­te er sich unter anderem mit dem Film „Pans Labyrinth“. Das Märchen für Erwach­sene, wie es del Toro nen­nt, ist nichts für Leute mit schwachen Ner­ven. Die junge Ofe­lia wächst darin während des Spanis­chen Bürg­erkriegs auf. Eine Fee erken­nt in ihr die Prinzessin eines ver­lore­nen Kön­i­gre­ichs und erlegt ihr drei Prü­fun­gen auf. Das wird schnell blutig: Die Mon­ster aus der Unter­welt tre­f­fen auf die men­schlichen Bestien des Krieges.

„Harry Potter“ (2001–2011)

Der Zauber­schüler fes­selte seine Fans in acht Aben­teuern: Die Film­rei­he gilt mit einem weltweit­en Ein­spiel­ergeb­nis von knapp 8 Mil­liar­den US-Dol­lar als eine der erfol­gre­ich­sten über­haupt. Aber welch­er ist der beste „Potter“-Film? Vielle­icht „Har­ry Pot­ter und der Gefan­gene von Ask­a­ban“ (2004): Die Schüler wer­den im drit­ten Teil näm­lich erwach­sen, die Mon­ster sind zahlre­ich und furchter­re­gend und die Atmo­sphäre fin­ster. Das ist kein Kinder­film mehr.

„Die Chroniken von Narnia – Der König von Narnia“ (2005-2010)

Der Fan­ta­sy­film als Fam­i­lien-Enter­tain­ment: Drei Kinder gelan­gen durch einen Wand­schrank in ein selt­sames Land, wo es ziegen­beinige Faune und sprechende Biber gibt – und die Weiße Hexe herrscht. Auf­takt ein­er dre­it­eili­gen Film­rei­he, die ihr vor­läu­figes Finale in „Die Reise auf der Mor­gen­röte” (2010) fand.

„Die Legende von Beowulf“ (2007)

Angeli­na Jolie als Dämonin übte hier schon mal für ihre dun­kle Rolle in „Malef­i­cent“. Auch son­st sind die weit­eren Stim­men dieses Fan­ta­sy­films bemerkenswert: Antho­ny Hop­kins spricht den König in Not, John Malkovich seinen Berater und Ray Win­stone den muti­gen Krieger, der gegen den Men­schen­fress­er Gren­del (Crispin Glover) zu Felde zieht.

GigaTV Film-Highlights

Top-Filme streamst Du auch mit GigaTV: Hier gibt’s alle Infos dazu!

„Excalibur“ (1981)

Die Leg­ende um König Arthurs Tafel­runde ist eine der klas­sis­chen Vor­la­gen des Fan­ta­sy­films. John Boor­man set­zte auf Gefüh­le, leisen Humor sowie gute Schaus­piel­er (Gabriel Byrne, Helen Mir­ren) und ließ das titel­gebende Schw­ert ohne Effek­t­ge­wit­ter auf­blitzen.

„Der Hobbit“ (2012–2014)

Wer hätte bess­er für weit­ere Filme wie „Der Herr der Ringe“ sor­gen kön­nen als Peter Jack­son? Zehn Jahre nach seinem „Ringe“-Epos machte sich der neuseeländis­che Regis­seur an die Ver­fil­mung des Tolkien-Werks „Der Hob­bit“ – wieder als Trilo­gie und wieder mit mon­u­men­talem Aufwand und ein­er fan­tastis­chen Mit­tel­erde-Szener­ie.

„Conan – Der Barbar“ (1982)

Der junge Arnold Schwarzeneg­ger als halb­nack­ter Muskel­mann auf Rachefeldzug: Der Action­film aus der Fed­er von John Mil­ius und Oliv­er Stone gilt als Trash, enthält aber alle feinen Zutat­en des Fan­ta­sy­films. Hex­en, Zauber­er, Prinzessin­nen, klin­gende Schw­ert­er und ein Set­ting im Nir­gend­wo ein­er grauen Vorzeit unter­hal­ten noch heute.

„Willow“ (1988)

Wieder so eine Geschichte, wo der Kle­in­ste let­ztlich wahre Größe besitzt: Zwerg Wil­low will ein Find­elkind vor Köni­gin Bav­mor­da ret­ten, denn die fürchtet, die Kleine könne sie einst ent­thro­nen. Riesiges Glück, dass Wil­low nichts und nie­man­den fürchtet – auch keine Unge­heuer und bösen Geis­ter. Das Drehbuch hierzu schrieb übri­gens „Star Wars“-Gigant George Lucas.

„Fluch der Karibik“ (2003–2017)

Der lau­nige Piratenkapitän Jack Spar­row hält extradick­es See­manns­garn für Fan­ta­sy-Fans bere­it. Die bish­er fün­fteilige „Fluch der Karibik“-Reihe segelt im Kiel­wass­er klas­sis­ch­er Piraten­filme. Aber: Meer­jungfrauen, Göt­tin­nen, ein magis­ch­er Kom­pass, die Quelle der ewigen Jugend und der­gle­ichen mehr sind natür­lich pures Fan­ta­syki­no.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Fall­en Dir noch weit­ere Filme wie „Der Herr der Ringe“ ein? Dann lass es uns in einem Kom­men­tar wis­sen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren