Dieser Gegner könnte Spider-Man das Leben in zwei weiteren Filmen schwer machen

J.K. Simmons als J. Jonah Jameson in "Spider-Man 2".
© picture alliance / Everett Collection / Columbia Pictures
Queen of the South Staffel 4, Key Art
:

Dieser Gegner könnte Spider-Man das Leben in zwei weiteren Filmen schwer machen

Am Ende des Mar­vel-Films „Spi­der-Man: Far From Home“ war über­raschend J.K. Sim­mons in sein­er Rolle als J. Jon­ah Jame­son zu sehen. Jet­zt wurde bekan­nt, dass uns noch weit­ere Auftritte des auf­brausenden Dai­ly-Bugle-Chefredak­teurs bevorste­hen kön­nten.

J.K. Sim­mons hat­te bere­its in der „Spider-Man“-Trilogie von Sam Rai­mi den Besitzer der New York­er Boule­vardzeitung gespielt. Doch mit seinem Debüt im MCU hat­te wohl kein­er gerech­net: In der Mid-Cred­its-Scene von „Spi­der-Man: Far From Home“ (2019) beschuldigte J. Jon­ah Jame­son in ein­er Nachricht­ensendung Spi­der-Man, hin­ter den Angrif­f­en der Ele­men­tals zu steck­en und Quentin Beck ermordet zu haben. Zu allem Übel enthüllte er zudem Spi­der-Mans wahre Iden­tität als Peter Park­er.

Fans reagierten begeis­tert auf den über­raschen­den Auftritt, denn Sim­mons Porträt des cho­lerischen Jame­son ist äußerst beliebt. Und wie der Schaus­piel­er nun bestätigte, kön­nte dies der Auf­takt eines größeren Come­backs gewe­sen sein. Im Inter­view mit Enter­tain­ment Week­ly ver­ri­et er, dass er einen Ver­trag für zwei weit­ere „Spider-Man“-Fortsetzungen unter­schrieben hat. Somit kön­nte seine Fig­ur sowohl in „Spi­der-Man 3“ als auch „Spi­der-Man 4“ auftreten.

GigaTV Film-Highlights

Vertrag keine Garantie für Comeback des „Spider-Man“-Stars

Denn wie Sim­mons in dem Inter­view auch erwäh­nt, bedeutet der unter­schriebene Ver­trag nicht, dass J. Jon­ah Jame­son tat­säch­lich in weit­eren „Spider-Man“-Filmen zu sehen sein wird. Mit seinem Ver­trag hat Sony lediglich die Möglichkeit­en für ein Come­back geschaf­fen.

„Spi­der-Man 3“ soll am 28. Okto­ber 2021 in den deutschen Kinos erscheinen. Allerd­ings mussten die Pro­duk­tion­sar­beit­en auf­grund der Coro­na-Pan­demie unter­brochen wer­den. Wann genau es weit­erge­ht, ist bis­lang noch nicht bekan­nt.

Wün­schst Du Dir ein größeres Come­back des ikonis­chen Charak­ters? Wir freuen uns auf Deine Rück­mel­dung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren