Bild aus "Die längste Nacht"
© CARLA OSET/NETFLIX © 2021
Eine Familie glücklich vereint in "Locke & Key"
:

Die längste Nacht und das Ende erklärt: Wer überlebt den Angriff?

„Die läng­ste Nacht” auf Net­flix tritt in die Fußstapfen pop­ulär­er Thrillerse­rien aus Spanien, wie zum Beispiel „Haus des Geldes”. Ohne Frage ist sie ähn­lich span­nend und ver­schachtelt, mit jed­er Menge über­raschen­der Wen­dun­gen und undurch­sichtiger Charak­tere. Wir brin­gen Licht ins Dunkel von „Die läng­ste Nacht” und erk­lären Dir das Ende.

Achtung: Spoil­er zur Hand­lung und zum Ende von „Die läng­ste Nacht”!

Die Serie begin­nt mit der Ver­haf­tung des Serien­mörders Simón Lago, auch bekan­nt als Der Alli­ga­tor, an Heili­ga­bend. Er wird über­raschend in das alte Baru­ca-Hill-Gefäng­nis gebracht, das gle­ichzeit­ig eine psy­chi­a­trische Ein­rich­tung ist. Gefäng­nis­di­rek­tor Hugo Roca will eigentlich mit seinen drei Kindern Lau­ra, Ali­cia und Guille den Wei­h­nachtsabend ver­brin­gen und wird von Lagos Ankun­ft über­rascht.

Ali­cia und Guille begleit­en ihn ins Gefäng­nis, um noch ein biss­chen Zeit mit ihrem Vater zu ver­brin­gen. Lau­ra hinge­gen ist wegen des geplatzten Abends verärg­ert und fährt zu ihrer Mut­ter.

Nach­dem Hugo den Schw­erver­brech­er in ein­er Zelle unterge­bracht hat, bekommt er eine Videobotschaft: Lau­ra wurde ent­führt. Damit sie am Leben bleibt, darf Hugo Simón Lago unter keinen Umstän­den aus dem Gefäng­nis lassen oder aus­liefern.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Die Attacke auf Baruca und Hugos Dilemma

Kurz darauf wird das Gefäng­nis von bewaffneten Män­nern attack­iert, die Simóns Freilas­sung fordern. Doch der Direk­tor hält sein Ver­sprechen. Um seine Tochter zu ret­ten, beschützt er sein­er­seits den Killer vor den Angreifern. Er trifft diese Entschei­dung, obwohl sie zu unzäh­li­gen Toten führt, sowohl unter den Mitarbeiter:innen des Gefäng­niss­es als auch unter den Inhaftierten.

Hugo geht sog­ar weit weg, die neue Wär­terin Mateos zu töten. Er schub­st sie vom Dach, als sie auf eigene Faust entschei­det, den Killer an die Angreifer auszuliefern. Hugo ren­nt gegen die Zeit, denn bis 1:00 Uhr mor­gens muss er Lauras Kidnapper:innen mit dem Beweis anrufen, dass Simón noch lebt und vor Ort ist. Andern­falls stirbt seine Tochter.

Unter­dessen ver­steck­en sich Guille und Ali­cia mit der Psy­cholo­gin Dr. Elisa Mon­tero, die mit Hugo eine Beziehung führt. Es sind also alle von Hugos Kindern in unmit­tel­bar­er Gefahr, nicht nur Lau­ra.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von Net­flix España (@netflixes)

Die längste Nacht: Wer steckt hinter dem Angriff auf das Gefängnis?

Im Laufe der Serie erfahren wir, dass die von Lennon ange­führten Angreifer tat­säch­lich zur Polizei gehören. Sie han­deln nicht aus eigen­em Antrieb, son­dern wur­den offen­bar von jeman­dem ange­heuert.

Allerd­ings ist auch das nicht die ganze Wahrheit, denn genau wie Hugo sind Lennon und seine Leute Opfer ein­er Ver­schwörung. Antreiber dieser Ver­schwörung ist Simón Lago, der wiederum die ganze Zeit Hil­fe von ein­er unbekan­nten Per­son bekommt.

Yakamoz S-245 bei Net­flix: Das Ende erk­lärt und die Chan­cen auf Staffel 2

Es scheint, als habe Simón Lago Morde für einige sehr wichtige Per­so­n­en began­gen, darunter hochrangige Politiker:innen. Als er festgenom­men wurde, beka­men diese Angst, dass er vor Gericht plaud­ern kön­nte.

Hin­ter dem Ver­such, Simón aus dem Gefäng­nis zu befreien, steckt der geheimnisvolle Mann mit den lan­gen Haaren, gespielt von Darsteller Ale­jan­dro Tous. Er lässt sich regelmäßig von Lennon bericht­en, wie es im Gefäng­nis vor­ange­ht. Gle­ichzeit­ig scheint er in hohen poli­tis­chen Kreisen zu verkehren und ist möglicher­weise Staat­san­walt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von Net­flix España (@netflixes)

Was haben Rosa und Andrés mit Hugo zu tun?

Rosa und Andrés haben Lau­ra gekid­nappt. Allerd­ings tun sie dies nicht frei­willig, denn ihre Tochter Valenti­na ist wiederum in der Gewalt von jemand anderem. Die bei­den haben den Auf­trag, Lau­ra zu töten, soll­ten sie bis 1:00 Uhr mor­gens nichts von Hugo bezüglich Simóns Sicher­heit hören. Andern­falls stirbt Valenti­na.

Wer Simón ist, wis­sen sie nicht ein­mal. Allerd­ings erfährt auch das Net­flix-Pub­likum nicht direkt, wer hin­ter Valenti­nas Ent­führung steckt. Auch das hat offen­bar mit der Ver­schwörung aus höch­sten Kreisen zu tun, in die Simón und der Mann mit den lan­gen Haaren involviert sind.

Shut­ter Island: Das Ende erk­lärt – diese Frage lässt uns nicht los

Am Ende von „Die läng­ste Nacht” sehen wir ein Foto, auf dem Rosa und Andrés gemein­sam mit Hugo zu sehen sind. Die drei ken­nen sich offen­bar gut, erken­nen sich jedoch nicht stimm­lich am Tele­fon, als Hugo um 1:00 Uhr das entschei­dende Tele­fonat macht, um Lau­ra zu ret­ten.

Das Ende erklärt: Was hat das Foto zu bedeuten?

Eben­falls auf dem Foto ist zu unser­er Ver­wun­derung der geheimnisvolle Mann mit den lan­gen Haaren. Rosa, Andrés und Hugo sind offen­bar mit ihm befre­un­det, ahnen jedoch nicht, dass sie Teil eines sin­is­teren Plans sind.

„Die läng­ste Nacht” auf Net­flix endet mit einem Blick auf besagtes Foto, wodurch vieles unklar bleibt. Wie ste­hen die vier Per­so­n­en zueinan­der, wer hat Simón geholfen und wer hat Valenti­na ent­führt? Das erk­lärt das Ende von „Die läng­ste Nacht” lei­der nicht. Antworten auf diese Fra­gen bekom­men wir wohl erst in ein­er möglichen, zweit­en Staffel.

Das Ende von Die längste Nacht: Überlebt Laura?

„Die läng­ste Nacht” lässt eben­falls unklar, ob Lau­ra über­lebt. Sie wird zwar nicht von Rosa und Andrés erschossen, da ihr Vater sich rechtzeit­ig aus dem Gefäng­nis meldet. Wir erfahren jedoch, dass sie Herzprob­leme hat und eine Herzat­tacke erlei­det, als die bei­den eine Waffe auf sie richt­en.

Allerd­ings hat­ten Rosa und Andrés von Valenti­nas Entführer:in nicht nur eine Waffe und ein Tele­fon, son­dern auch ein medi­zinis­ches Not­fallset bekom­men. Das war offen­bar für den Fall gedacht, dass Lau­ra Herzprob­leme bekommt.

Wer auch immer hin­ter dem Plan steckt, Simón aus dem Gefäng­nis zu befreien, hat also an nahezu alles gedacht. Wir kön­nen davon aus­ge­hen, dass Rosa und Andrés Lau­ra ver­sor­gen und ihr Leben ret­ten.

Überleben Hugo und Simón das Ende von Die längste Nacht?

Am Ende der ersten Staffel tun sich Hugo und Lennon nach ein­er direk­ten Auseinan­der­set­zung wider Erwarten zusam­men, um sich und die Insassen gegen die am Gefäng­nis ank­om­mende Polizei zu schützen. Sie erken­nen, dass sie eigentlich auf der­sel­ben Seite der Ver­schwörung ste­hen und durch die Polizei ums Leben kom­men kön­nten.

Daher resul­tiert der Deal, einan­der zu helfen und mit Hugos Hil­fe aus dem Gefäng­nis zu fliehen. Auch Simón ist nach wie vor im Gefäng­nis, genau wie Hugos Kinder Ali­cia und Guille. Ihr Schick­sal wird in Staffel 2, sofern Net­flix sie bestellt, hof­fentlich näher beleuchtet.

Kennst Du schon GigaTV? Mit dem Enter­tain­ment-Ange­bot von Voda­fone greif­st Du auf Free-TV, Pay-TV und sog­ar Stream­ing­di­en­ste wie Net­flix zu und kannst Sendun­gen auf Wun­sch aufnehmen. Mit dem Tarif „GigaTV inklu­sive Net­flix” ste­ht Dir eine riesige Auswahl an Fil­men, Serien und Doku­men­ta­tio­nen zu Hause oder unter­wegs in bril­lanter HD-Qual­ität zur Ver­fü­gung.

Falls Du von diesem Ange­bot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unser­er Über­sicht zu GigaTV vor­bei! Dort find­est Du alle Infos.

Wie hast Du Dir das Ende von Die läng­ste Nacht erk­lärt? Wir freuen uns über Deine Mei­n­ung in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren