Filme mit Keanu Reeves: Die besten Streifen des Hollywood-Stars

Filme mit Keanu Reeves: Die besten Streifen des Hollywood-Stars

Der charismatische Schauspieler Keanu Reeves war im Laufe seiner Karriere in zahlreichen Kultproduktionen zu sehen, darunter „Gefährliche Brandung“, „Speed“ und zuletzt „John Wick – Kapitel 3“. Welche Keanu-Reeves-Filme Du unbedingt gesehen haben solltest, erfährst Du hier.

„Bill & Teds verrückte Reise durch die Zeit“ (1989): Ikonische Zeitreisekomödie

Zwei verrückte Schüler reisen durch die Zeit: Um ihr Abschlussreferat nicht in den Sand zu setzen, besteigen Bill (Alex Winter) und Ted (Keanu Reeves) eine Zeitmaschine. Denn anstatt ihre Nase in Geschichtsbücher zu stecken, wollen sie historische Persönlichkeiten wie Napoleon einfach selbst interviewen. Natürlich ist das Chaos vorprogrammiert.

Zwei Jahre nach Teil 1 erschien unter dem Titel „Bill & Ted’s verrückte Reise in die Zukunft“ ein Sequel. Vor Kurzem wurden mit „Bill & Ted Face the Music“ eine weitere Fortsetzung angekündigt, in der die beiden Chaoten Besuch aus der Zukunft erhalten.

Video: Youtube / Orion Pictures

„Viel Lärm um nichts“ (1993): Shakespeare-Verfilmung mit Hollywood-Stars

Für die Shakespeare-Verfilmung „Viel Lärm um nichts“ konnte Regisseur Kenneth Branagh eine Vielzahl an Stars gewinnen, darunter Denzel Washington, Emma Thompson und Kate Beckinsale. In der amüsanten und romantischen Komödie aus dem Jahr 1993 schlüpfte der junge Keanu Reeves in die Rolle des „Bösewichts“ Don Juan.

Video: Youtube / Sommerspiele Eberndorf

„Speed“ (1994): Keanu Reeves wird zum Hollywood-Star

Keanu Reeve steigt zum Hollywood-Star auf: In dem rasanten Actionfilm „Speed“ muss sich Bomben-Spezialist Jack (Keanu Reeves) einem gefährlichen Lösegelderpresser stellen. Dieser hat in einem Linienbus einen tödlichen Sprengsatz versteckt und droht damit, die Bombe zu zünden – es sei denn, der Bus fährt nicht langsamer als 50 Meilen pro Stunde.

„Im Auftrag des Teufels“ (1998): Satan gehört eine Anwaltskanzlei

Der junge Staranwalt Kevin Lomax (Keanu Reeves) nimmt das Angebot an, für die mächtigste Kanzlei des Landes zu arbeiten. Zunächst ist er angetan von seinem neuen Arbeitsplatz, doch dann stellt er fest, dass nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Zudem wird seine Ehefrau schon bald von schrecklichen Alpträumen geplagt. Ein packender Mystery-Thriller mit Keanu Reeves, Al Pacino und Charlize Theron in den Hauptrollen.

„Matrix“ (1999): Keanu Reeves als Auserwählter Neo

Ikonische Rolle für Keanu Reeves: In „Matrix“ spielt er den jungen Hacker Neo, der entdeckt, dass die Menschheit in einer komplexen Computersimulation gefangen gehalten wird. Der Streifen von den Wachowski-Geschwistern gilt als Klassiker und ist nicht nur wegen des Bullet-Time-Effekts absolutes Kultmaterial. Schade nur, dass die beiden Nachfolgerfilme weniger überzeugten.

Video: Youtube / Movieclips Classic Trailers

„Constantine“ (2005): Konflikt zwischen Himmel und Hölle

In dem Mystery-Thriller „Constantine“ untersucht eine junge Polizistin (Rachel Weisz) den Selbstmord ihrer Schwester. Dabei trifft sie auf John Constantine (Keanu Reeves), der Dämonen auf der Erde aufspürt, um sie zurück in die Hölle zu schicken. Obwohl die Verfilmung der „Hellblazer“-Comicserie nicht jedem Fan gefiel, trug sie sicher dazu bei, dass Constantine zur Kultfigur wurde.

„John Wick“ (2014): Keanu Reeves als Auftragskiller auf Rachefeldzug

Mit „John Wick“ landete Keanu Reeves einen Überraschungserfolg im Kino: In dem Actionstreifen spielt er einen Ex-Auftragskiller, der sich an russischen Gangstern rächt, die seinen Hund getötet haben. 2017 erschien ein Sequel zu dem Film; Kapitel 3 landete im Mai 2019 in den Kinos. Ein vierter Teil ist bereits in Arbeit.

Video: Youtube / Lionsgate Movies

Welcher Film mit Keanu Reeves gefällt Dir am besten? Verrate uns Deinen Favoriten gerne in einem Kommentar.

Titelbild: picture alliance / Everett Collection / Warner Bros

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren