Filme mit Keanu Reeves: Die besten Streifen des Hollywood-Stars

Keanu Reeves in dem Film „Matrix”.
Freud im Büro
Witcher Geralt und Yennefer

Filme mit Keanu Reeves: Die besten Streifen des Hollywood-Stars

Der charis­ma­tis­che Schaus­piel­er Keanu Reeves war im Laufe sein­er Kar­riere in zahlre­ichen Kult­pro­duk­tio­nen zu sehen, darunter „Gefährliche Bran­dung“, „Speed“ und zulet­zt „John Wick – Kapi­tel 3“. Welche Keanu-Reeves-Filme Du unbe­d­ingt gese­hen haben soll­test, erfährst Du hier.

„Bill & Teds verrückte Reise durch die Zeit“ (1989): Ikonische Zeitreisekomödie

Zwei ver­rück­te Schüler reisen durch die Zeit: Um ihr Abschlussrefer­at nicht in den Sand zu set­zen, besteigen Bill (Alex Win­ter) und Ted (Keanu Reeves) eine Zeit­mas­chine. Denn anstatt ihre Nase in Geschichts­büch­er zu steck­en, wollen sie his­torische Per­sön­lichkeit­en wie Napoleon ein­fach selb­st inter­viewen. Natür­lich ist das Chaos vor­pro­gram­miert.

Zwei Jahre nach Teil 1 erschien unter dem Titel „Bill & Ted’s ver­rück­te Reise in die Zukun­ft“ ein Sequel. Vor Kurzem wur­den mit „Bill & Ted Face the Music“ eine weit­ere Fort­set­zung angekündigt, in der die bei­den Chaoten Besuch aus der Zukun­ft erhal­ten.

Video: Youtube / Ori­on Pic­tures

„Viel Lärm um nichts“ (1993): Shakespeare-Verfilmung mit Hollywood-Stars

Für die Shake­speare-Ver­fil­mung „Viel Lärm um nichts“ kon­nte Regis­seur Ken­neth Branagh eine Vielzahl an Stars gewin­nen, darunter Den­zel Wash­ing­ton, Emma Thomp­son und Kate Beck­in­sale. In der amüsan­ten und roman­tis­chen Komödie aus dem Jahr 1993 schlüpfte der junge Keanu Reeves in die Rolle des „Bösewichts“ Don Juan.

Video: Youtube / Som­mer­spiele Ebern­dorf

„Speed“ (1994): Keanu Reeves wird zum Hollywood-Star

Keanu Reeve steigt zum Hol­ly­wood-Star auf: In dem ras­an­ten Action­film „Speed“ muss sich Bomben-Spezial­ist Jack (Keanu Reeves) einem gefährlichen Lösegelder­press­er stellen. Dieser hat in einem Lin­ien­bus einen tödlichen Sprengsatz ver­steckt und dro­ht damit, die Bombe zu zün­den – es sei denn, der Bus fährt nicht langsamer als 50 Meilen pro Stunde.

„Im Auftrag des Teufels“ (1998): Satan gehört eine Anwaltskanzlei

Der junge Staran­walt Kevin Lomax (Keanu Reeves) nimmt das Ange­bot an, für die mächtig­ste Kan­zlei des Lan­des zu arbeit­en. Zunächst ist er ange­tan von seinem neuen Arbeit­splatz, doch dann stellt er fest, dass nicht alles mit recht­en Din­gen zuge­ht. Zudem wird seine Ehe­frau schon bald von schreck­lichen Alp­träu­men geplagt. Ein pack­ender Mys­tery-Thriller mit Keanu Reeves, Al Paci­no und Char­l­ize Theron in den Haup­trollen.

„Matrix“ (1999): Keanu Reeves als Auserwählter Neo

Ikonis­che Rolle für Keanu Reeves: In „Matrix“ spielt er den jun­gen Hack­er Neo, der ent­deckt, dass die Men­schheit in ein­er kom­plex­en Com­put­er­sim­u­la­tion gefan­gen gehal­ten wird. Der Streifen von den Wachows­ki-Geschwis­tern gilt als Klas­sik­er und ist nicht nur wegen des Bul­let-Time-Effek­ts absolutes Kult­ma­te­r­i­al. Schade nur, dass die bei­den Nach­fol­ger­filme weniger überzeugten.

Video: Youtube / Movieclips Clas­sic Trail­ers

„Constantine“ (2005): Konflikt zwischen Himmel und Hölle

In dem Mys­tery-Thriller „Con­stan­tine“ unter­sucht eine junge Polizistin (Rachel Weisz) den Selb­st­mord ihrer Schwest­er. Dabei trifft sie auf John Con­stan­tine (Keanu Reeves), der Dämo­nen auf der Erde auf­spürt, um sie zurück in die Hölle zu schick­en. Obwohl die Ver­fil­mung der „Hellblazer“-Comicserie nicht jedem Fan gefiel, trug sie sich­er dazu bei, dass Con­stan­tine zur Kult­fig­ur wurde.

„John Wick“ (2014): Keanu Reeves als Auftragskiller auf Rachefeldzug

Mit „John Wick“ lan­dete Keanu Reeves einen Über­raschungser­folg im Kino: In dem Action­streifen spielt er einen Ex-Auf­tragskiller, der sich an rus­sis­chen Gang­stern rächt, die seinen Hund getötet haben. 2017 erschien ein Sequel zu dem Film; Kapi­tel 3 lan­dete im Mai 2019 in den Kinos. Ein viert­er Teil ist bere­its in Arbeit.

Video: Youtube / Lion­s­gate Movies

Welch­er Film mit Keanu Reeves gefällt Dir am besten? Ver­rate uns Deinen Favoriten gerne in einem Kom­men­tar.

Titel­bild: pic­ture alliance / Everett Col­lec­tion / Warn­er Bros

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren