Filme für die ganze Familie: Entdecke Deine GigaTV-Filmhighlights zu Ostern

© © 2018 Warner Bros. Entertainment Inc. Harry Potter and Fantastic Beasts Publishing Rights © J.K.R.
:

Filme für die ganze Familie: Entdecke Deine GigaTV-Filmhighlights zu Ostern

Osterzeit ist Fam­i­lien­zeit! Und Deine Film-High­lights musst Du nicht suchen, denn die haben wir schon für Dich gefun­den. Hier ent­deckst Du Geschicht­en mit viel Herz, Humor und fam­i­lien­fre­undlich­er Span­nung – ein­fach Filme für die ganze Fam­i­lie!

Dieses Oster­fest ver­bringst Du vielle­icht mehr Zeit drin­nen als in den ver­gan­genen Jahren. Aber keine Sorge, denn #WeKeep­Y­ouGo­ing. Und trotz­dem soll es an den Feierta­gen nicht lang­weilig wer­den. Leg die Eier weg, stell die Löf­fel auf und hoch mit den Füßenj. Hier kom­men unsere Filme für die ganze Fam­i­lie!

GigaTV Film-Highlights

Freche Langohren: Hop und Peter Hase

E.B. ist der Sohn des Oster­hasen, hat aber gar keine Lust auf den ganzen Feiertagszin­nober und will lieber ein Rock­star am Schlagzeug wer­den. Als er sein trautes Heim auf den Osterin­seln ver­lässt, ver­schlägt es ihn nach Hol­ly­wood. Dort unter­stützt ihn der herzensgute Fred (James Mars­den) bei seinem Traum vom Ruhm. Auf den Osterin­seln jedoch ste­ht die Welt Kopf, weil das Osterküken Car­los die Machtüber­nahme plant. „Hop – Oster­hase oder Super­star?“ rockt für Dich die Voda­fone Videothek.

„Peter Hase“ (deutsche Stimme: Christoph Maria Herb­st) füt­tert seine Schwest­ern Flop­si, Mop­si, Wuschel­puschel und seinen Cousin Ben­jamin durch, indem er den Garten des alten Mr. McGre­gor (Sam McNeill) plün­dert. Nach Mr. McGre­gors plöt­zlichem Ableben übern­immt dessen Neffe Thomas (Domh­nall Glee­son) das Gehöft und lässt sich ganz und gar nicht gerne von den frechen Lan­gohren herum­schub­sen. „Peter Hase“ find­est Du unter anderem auf Net­flix. Schon gewusst? Mit GigaTV nutzt Du Dein beste­hen­des Net­flix-Abo bequem weit­er.

Frostige Feen: Die Eiskönigin und Maleficent

Erlebe mit „Die Eisköni­gin – Völ­lig unver­froren“ noch ein­mal, wie Prinzessin Elsa ihre eisi­gen Kräfte ent­deckt und mith­il­fe von Eis, Schnee, Frost und natür­lich dem sprechen­den Schnee­mann Olaf ihre Schwest­er Anna und das Kön­i­gre­ich Aren­delle ret­tet.

„Die Eisköni­gin II“ set­zt drei Jahre nach dem ersten Film ein. Köni­gin Elsa hört Stim­men. Zumin­d­est eine. Je länger sie dieser fol­gt, desto schneller kommt sie mit ihren Fre­un­den dahin­ter, dass sie nicht das einzige Wesen ist, das ein Naturele­ment beherrscht. Mehr span­nende Infos erfährst Du direkt von Hape Ker­kel­ing (Olaf) im fea­tured-Inter­view. Die bei­den frostig-fan­tastis­chen Aben­teuer find­est Du jet­zt auf Abruf in der Voda­fone Videothek.

„Malef­i­cent – Die dun­kle Fee“ (Angeli­na Jolie) beschützt die Moore vor dem Kön­i­gre­ich der Men­schen. Nach einem furcht­baren Ver­rat ver­flucht die dun­kle Fee die neuge­borene Königstochter Auro­ra (Elle Fan­ning): An ihrem 16. Geburt­stag soll sie in einen end­losen Schlaf fall­en. Trotz­dem küm­mert sich Malef­i­cent heim­lich um das Kind, das ihr ungeah­nt fest ans Herz wächst. Das zahlt sich in der Fort­set­zung „Malef­i­cent: Mächte der Fin­ster­n­is“ aus. Auro­ra herrscht nun selb­st über das Moor. Der Frieden währt aber nicht lange. Im benach­barten Kön­i­gre­ich Ulstead schmiedet Köni­gin Ingrith (Michelle Pfeif­fer) ein Kom­plott gegen Auro­ra und het­zt das Volk dazu gegen Malef­i­cent auf. Lass Dich von der dun­klen Fee verza­ubern, ganz ein­fach auf Abruf in der Voda­fone Videothek. Mehr Hin­ter­grund­in­fos erfährst Du direkt von Darsteller Sam Riley (Diaval) im fea­tured-Inter­view.

Magische Welten: Harry Potter und Phantastische Tierwesen

Die magis­che Welt, die die Autorin J.K. Rowl­ing ersann, erzählt weit mehr, als die Geschichte von Har­ry Pot­ter. In „Phan­tastis­che Tier­we­sen und wo sie zu find­en sind“ will Newt Sca­man­der (Eddie Red­mayne) anno 1926 in New York endlich die titel­gebende Enzyk­lopädie fer­tig schreiben. Dabei stolpert er in einen Kon­flikt der amerikanis­chen Zauberge­sellschaft hinein.

In der Fort­set­zung „Phan­tastis­che Tier­we­sen: Grindel­walds Ver­brechen“ provoziert der machthun­grige Zauber­er Gellert Grindel­wald (John­ny Depp) einen Krieg zwis­chen Zauber­ern und Muggeln. Newt Sca­man­der wird vom späteren Zauber­schuldirek­tor Dum­b­le­dore (Jude Law) damit beauf­tragt, das zu ver­hin­dern.

Dein „Har­ry Potter“-Fieber ist wieder ent­facht? Gib ihm nach! In der Voda­fone Videothek find­est Du alle Filme der Rei­he. Vom ersten Jahr und dem „Stein der Weisen“ bis zum span­nen­den let­zten Duell mit Volde­mord in „Die Heiligtümer des Todes“. Lass Dich noch ein­mal von Har­ry, Ron und Her­mine verza­ubern.

Maritimer Musikmix: Ich war noch niemals in New York

Die Hits von Udo Jür­gens begeis­tern das Pub­likum seit über 50 Jahren. Wer denkt nicht sofort an „Vie­len Dank für die Blu­men“, wenn er einen Strauß geschenkt bekommt? Und gibt es Großel­tern, die nicht keck ver­melden wür­den „Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an“? „Ich war noch niemals in New York“ bet­tet die größten Hits von Udo Jür­gens in eine herzwarme Komödie ein: Maria (Katha­ri­na Thal­bach) schmuggelt sich nach einem Gedächt­nisver­lust auf einen großen Luxus­dampfer – Ziel: New York. Denn außer, dass sie dort noch nie war, erin­nert sie sich an nichts mehr. Ihre Tochter Lisa (Heike Makatsch), eine dauergestresste TV-Berühmtheit, sucht nach ihr und hat dazu noch ihren Masken­bild­ner Fred (Michael Ostrows­ki) im Gepäck. Das Trio wird zum Putz­di­enst ver­don­nert. Das gestal­tet sich jedoch als äußerst musikalis­ch­er und leicht­füßiger Zeitvertreib. Ent­decke den Musi­cal­film in der Voda­fone Videothek und dann heißt es: „Aber bitte mit Sahne!“

Welch­es Filmhigh­light ver­süßt Dir Ostern? Span­nende Fan­ta­sy mit Elsa und Auro­ra? Oder doch lieber Musi­calspaß auf dem Luxus­dampfer? Voda­fone und fea­tured wün­schen Dir ein fro­hes Oster­fest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren