Disneys "Pinocchio" von 1940.
© picture alliance/Everett Collection/Walt Disney
:

Disneys Pinocchio: Dieser Superstar zieht als Geppetto die Fäden

Regis­seur Robert Zemeck­is und Dis­ney pla­nen eine Realver­fil­mung des Klas­sik­ers „Pinoc­chio”. Wer Zemeck­is ken­nt, kön­nte darauf kom­men, wen der „For­rest Gump”-Regisseur in der Rolle von Gep­pet­to sieht.

Branchen-Insid­er von Dead­line behaupten, dass Tom Han­ks den Tis­chler Gep­pet­to in ein­er Realver­fil­mung von „Pin­no­chio” spielt. Regis­seur Robert Zemeck­is hat schon öfters mit Tom Han­ks gear­beit­et und soll ihm das Drehbuch zugesteckt haben. Der Film wäre die vierte Zusam­me­nar­beit zwis­chen Han­ks und Zemeck­is nach „For­rest Gump”, „Cast Away” und dem Wei­h­nacht­sklas­sik­er „The Polar Express”. Auch Dis­ney wün­sche sich Tom Han­ks in der Rolle von Gep­pet­to. Die Realver­fil­mung steckt noch in der Pla­nungsphase, ein Release vor 2022 ist also undenkbar.

Wer spiel Gepetto in Disneys Realverfilmung von Pinocchio?

Tom Han­ks in ein­er „Pinocchio”-Verfilmung als Gep­pet­to? Das kön­nte bald der Fall sein. — Bild: Bildnachweis:picture alliance / AP Pho­to

„Pinoc­chio”, der Zeichen­trick­klas­sik­er von Dis­ney, erschien 1940. Der Film erzählt die Geschichte ein­er leben­den Mar­i­onette, die sich vor ein­er magis­chen Grille beweisen muss, um ein richtiger Junge zu wer­den.

Mehrere „Pinocchio”-Filme im Anmarsch

Pinoc­chio liegt aktuell stark im Trend. Der ital­ienis­che Regis­seur Mat­teo Gar­rone hat erst kür­zlich einen Film mit der Fig­ur in die ital­ienis­chen Kinos gebracht. Dort wurde der Streifen mit Preisen über­häuft, inter­na­tionale Kri­tik­er waren aber weniger begeis­tert. Du kannst Dir aber auch selb­st ein Bild davon machen, denn der deutsche Trail­er ist kür­zlich veröf­fentlicht wor­den:

Video: Youtube / KinoCheck

Für 2021 ist ein weit­er­er „Pinocchio”-Film geplant, allerd­ings soll dieser nicht in die Kinos kom­men, son­dern direkt bei Net­flix lan­den. Die Ver­sion von Guiller­mo del Toro und Mark Gustafson soll sehr düster aus­fall­en. Mit dabei sind David Bradley, Christoph Waltz und Til­da Swin­ton.

Disney: Realverfilmungen sind die neue Strategie

Dis­ney hat mit seinen Remakes von „Aladdin” und „Der König der Löwen” den Nerv der Zeit getrof­fen. Im ver­gan­genen Jahr haben die bei­den Filme jew­eils über eine Mil­liarde US-Dol­lar gener­iert. Kein Wun­der also, dass weit­ere Neu­ver­fil­mungen längst geplant sind.

GigaTV Film-Highlights

Das GigaTV-Enter­tain­ment-Paket bietet viele Vorteile. Hier find­est Du alles, was Du darüber wis­sen musst.

Welchen Dis­ney-Film würdest Du gerne mit echt­en Schaus­piel­ern sehen? Oder magst Du den Trend über­haupt nicht und wün­schst Dir echt­en Zeichen­trick zurück? Schreib uns gerne einen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren