© Tiberius Film
:

Die wilden Siebziger-Sequel in Arbeit: Die wilden Neunziger kommen!

„Hangin’ out … down the street!“, wenn Dir diese Textzeilen immer noch im Kopf herum­spuken, haben wir gute Neuigkeit­en für Dich: „Die wilden Siebziger“ kehren zurück auf die Mattscheibe! Naja, zumin­d­est fast. Alles zum Die wilden Siebziger-Sequel, das den Arbeit­sti­tel „That ’90s Show“ trägt, liest Du hier.

Acht Staffeln, 200 Fol­gen und Zuschauer:innen auf der ganzen Welt: Die wilden Siebziger gehört zu den erfol­gre­ich­sten Live-Action-Sit­coms, die auf dem US-amerikanis­chen Sender Fox je zu sehen waren. Nur „Eine schreck­lich nette Fam­i­lie“ und „Last Man Stand­ing“ bracht­en noch mehr Staffeln her­vor. Kein Wun­der also, dass Net­flix daran anknüpfen möchte und dem Pub­likum nach Spin-offs wie „Fuller House“ ein­mal mehr die volle Nos­tal­gie-Pack­ung ver­spricht. Mit „Die wilden Neun­ziger“ hat der Stream­ing-Riese ein Die wilden Siebziger-Sequel angekündigt, das 20 Jahre später spie­len soll. Fast alle Darsteller:innen von früher sind dabei − doch ein­er fehlt.

Fez (Wilmer Valder­ra­ma), Eric For­man (Topher Grace), Don­na Pin­ciot­ti (Lau­ra Pre­pon) und Michael Kel­so (Ash­ton Kutch­er) in Die wilden Siebziger. — Bild: Tiberius Film

Die wilden 70er: Jugendliche in der Kleinstadt-Ödnis

In der fik­tiv­en Kle­in­stadt Point Place (Wis­con­sin) gibt es als Heranwachsende:r nicht viel zu sehen. Gepflegte Gara­gen-Ein­fahrten, polierte Autos, getrimmte Heck­en: Was für die älteren Bewohner:innen des Kaffs der amerikanis­che Traum ist, gle­icht für die Jün­geren eher einem öden Alp­traum. Da über­rascht es nicht, dass Eric For­man (Topher Grace) und seine Freund:innen aller­hand Unsinn anstellen, um die Zeit totzuschla­gen. Ob geklaute Bier­fäss­er, Schmier­ereien am örtlichen Wasser­turm oder ver­botene Aus­flüge nach Kali­fornien: Eric und Co. fällt immer etwas ein. Meis­tens gibt es dafür nur Ärg­er von Erics Eltern, doch gele­gentlich muss sog­ar das Gesetz ein­greifen.

Erics Eltern Red (Kurtwood Smith) und Kitty (Debra Jo Rupp)

Erics und Don­nas Tochter Leia (Cal­lie Haver­da) ist über die Som­mer­fe­rien bei ihren Großel­tern Red (Kurt­wood Smith) und Kit­ty (Debra Jo Rupp). — Bild: Tiberius Film

Wer sind Erics Freunde?

Da wäre zum Beispiel seine direk­te Nach­barin und Ange­betete Don­na Pin­ciot­ti (Lau­ra Pre­pon). Beim Beziehungsstress der bei­den möchte man sich als Zuschauer:in bisweilen die Haare raufen. Oder Michael Kel­so (Ash­ton Kutch­er), der um keinen dum­men Spruch ver­legen ist. Vor allem die Auseinan­der­set­zun­gen mit sein­er Fre­undin Jack­ie Burkhart (Mila Kunis) sor­gen stets für Lach­er. Als Rebell der Gruppe gilt Steven Hyde (Dan­ny Mas­ter­son), der gerne mal die „Räuch­er­stäbchen“ für die Keller-Sitzun­gen der Fre­unde organ­isiert. Weit­ere wichtige Rollen spie­len der Aus­tauschschüler Fez (Wilmer Valder­ra­ma) sowie Erics Eltern Red (Kurt­wood Smith) und Kit­ty (Debra Jo Rupp).

Wovon wird Die wilden Neunziger handeln?

In That ’90s Show ste­ht Erics und Don­nas Tochter Leia (Cal­lie Haver­da) im Fokus, die in den großen Ferien ihre Großel­tern Red und Kit­ty For­man besucht. Dabei lernt sie neben dem Kle­in­stadt-Leben in Point Place auch einige Kinder aus der Nach­barschaft ken­nen. Zusam­men ver­brin­gen sie den Som­mer.

Zum neuen Cast zählen unter anderem die Jungschauspieler:innen Ash­ley Aufder­hei­de („Abgang mit Stil“, „Emer­gence“), Mace Coro­nel („Nicky, Ricky, Dicky & Dawn“), Maxwell Acee Dono­van („Gab­by Duran und die Unbezähm­baren“), Reyn Doi („Side Hus­tle“) sowie Sam More­los („Extra­or­di­nary Night“). Doch auch die alten Stars mis­chen mit − bis auf eine Aus­nahme.

Danny Masterson alias Steven Hyde fehlt

Topher Grace, Mila Kunis, Ash­ton Kutch­er, Lau­ra Pre­pon, Wilmer Valder­ra­ma: Sie alle wer­den Gas­tauftritte in Die wilden Neun­ziger haben, wie der Hol­ly­wood Reporter berichtet. Dass Kurt­wood Smith und Debra Jo Rupp ein fes­ter Teil des Spin-offs sein wer­den, ste­ht schon länger fest. Außer­dem wer­den Erics Serienel­tern als aus­führende Pro­duzen­ten an Die wilden Neun­ziger mitwirken, genau wie Mar­cy Carsey und Tom Wern­er, die schon die ursprüngliche Serie pro­duzierten. Auch die Original-Autor:innen Bon­nie und Ter­ry Turn­er sind an Bord. Zudem bestätigte Schaus­piel­er Tom­my Chong kür­zlich in der „Dave Mark Show“, dass er als Hip­pie Leo zu Die wilden Neun­ziger zurück­kehren wird. Nicht teil­nehmen wird hinge­gen Dan­ny Mas­ter­son, der wegen mut­maßlich­er Verge­wal­ti­gung in drei Fällen angeklagt wurde. Er selb­st hat die Vor­würfe bestrit­ten.

Wann genau Die wilden Neun­ziger auf Net­flix startet, ist noch nicht bekan­nt, doch dieser Insta­gram-Post von Red-Darsteller Kurt­wood Smith gibt einen Hin­weis darauf, dass die Pro­duk­tion bere­its volle Fahrt aufgenom­men hat:

Welche Hoff­nun­gen hast Du für Die wilden Neun­ziger? Ver­rate uns Deine Erwartun­gen in der Kom­men­tarspalte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren