Die besten Shakespeare-Verfilmungen

Julia-Balkon in Verona
Freud im Büro
Witcher Geralt und Yennefer

Die besten Shakespeare-Verfilmungen

Ver­fil­mungen der Shakespear’schen Werke gibt es wie Sand am Meer. Dabei han­delt es sich nicht immer nur um „Romeo und Julia“, auch andere Schriftwerke des Briten erregten als Film die Aufmerk­samkeit der bre­it­en Öffentlichkeit. Wir haben uns die fünf besten Ver­fil­mungen ein­mal angeschaut.

Platz 5 – „Maqbool“ (2003)

Für viele ist „Mac­beth” Shake­spear­es bestes Werk, weshalb eine Ver­fil­mung des The­ater­stücks in unser­er Auflis­tung nicht fehlen darf. In dieser mod­er­nen indis­chen Adap­tion kon­trol­liert der Gang­ster­boss Abba­ji die Stadt Bom­bay. Als seine rechte Hand Maq­bool eine ver­häng­nisvolle Affäre mit sein­er jun­gen Frau Nim­mi begin­nt, nimmt das Unheil seinen Lauf. Maq­bool tötet Abba­ji und wird Chef des Clans. Die ungeah­nte Kom­plex­ität sein­er Auf­gaben treibt ihn jedoch in die Verzwei­flung und löst bei ihm Wah­n­vorstel­lun­gen aus.

Video: Youtube / Rapid Eye Movies

Platz 4 – „Ran“ (1985)

Der leg­endäre japanis­che Regis­seur Aki­ra Kuro­sawa hat mit „Ran“ die bis dato beste König-Lear-Adap­tion geschaf­fen: Fürst Hideto­ra Ichi­mon­ji will sein über Jahre aufge­bautes Reich an seine drei Söhne Taro, Jiro und Saburo vererben. Da das Kon­strukt auf Lügen, Intri­gen und Ver­rat basiert, glaubt Saburo nicht an eine friedliche Regentschaft, was sich im Laufe der Zeit bestäti­gen soll. Taro und Jiro kön­nen sich nicht eini­gen und so geht ein tiefer Riss durch die einst so stolze Fam­i­lie, den der fol­gende Krieg im Land weit­er ver­größert.

Video: Youtube / charlatanfilms

Platz 3 – „Viel Lärm um nichts” (1993)

Weitaus weniger tragisch geht es in der Ver­fil­mung von Shake­spear­es „Viel Lärm um nichts” zu: Die roman­tis­che Komödie, die auf dem gle­ich­nami­gen Werk des britis­chen Dra­matik­ers basiert, erzählt, wie sich zwei Paare find­en, nach­dem sie durch Stre­itlust und Eifer­sucht fast auseinan­der getrieben wur­den. Zum Cast gehören neben Regis­seur Ken­neth Branagh unter anderem Stars wie Emma Thomp­son, Den­zel Wash­ing­ton, Keanu Reeves und Kate Beck­in­sale. Leicht und unter­halt­sam gefilmt, gehört „Viel Lärm um nichts” sich­er zu den besten Shake­speare-Ver­fil­mungen.

Video: Youtube / Som­mer­spiele Ebern­dorf

Platz 2 – „Hamlet“ (1996)

Über 75 Ver­fil­mungen von Ham­let existieren. Die 1996er-Ver­fil­mung mit inter­na­tionalen Stars (unter anderem Kate Winslet, Judi Dench, Robin Williams oder Ger­ard Depar­dieu) der Tragödie von William Shake­speare hat es allerd­ings in sich und erobert zu Recht den zweit­en Platz des Rank­ings. Regis­seur Ken­neth Branagh ver­legte die Hand­lung kurz­er­hand ins 19. Jahrhun­dert, achtete aber pein­lich genau auf die Ein­hal­tung der Orig­i­nal­dialoge. Trotz der imposan­ten Spiel­d­auer von knapp vier Stun­den kom­men kein­er­lei Län­gen auf. Bei der Oscarver­lei­hung 1997 war der Streifen gle­ich in vier Kat­e­gorien nominiert, gewann aber keine der begehrten Trophäen. Du willst die Tragödie in 360 Grad erleben? Dann soll­test Du Dich über ein Pro­jekt der Com­mon­wealth Shake­speare Com­pa­ny informieren.

Video: Youtube / Mitchell Grimes

Platz 1 – „Romeo und Julia“ (1996)

Der Platz an der Sonne der besten Shake­speare-Ver­fil­mungen geht an „Romeo und Julia“ aus dem Jahr 1996. Mit Leonar­do DiCaprio und der beza­ubern­den Claire Danes hochkarätig in den Haup­trollen beset­zt, bekommt der Jahrhun­derte alte Stoff neues Leben einge­haucht. Die Sprache im beschaulichen Verona ist zwar der neuen Zeit angepasst, find­et jedoch auss­chließlich in Reimen statt. Zur Sto­ry brauchen wir an dieser Stelle wohl nicht viel zu sagen: Die aus ver­fein­de­ten Fam­i­lien stam­menden Romeo und Julia ver­lieben sich unsterblich ineinan­der, was dem Rest der Sippe gelinde gesagt unan­genehm auf­stößt. Sie heirat­en heim­lich und Julia nimmt einen Schlaftrunk zu sich, um der arrang­ierten Ehe mit Paris zu ent­ge­hen. Was dann fol­gt, ist The­atergeschichte.

Video: Youtube / Moviedinho

Du inter­essierst Dich für Lit­er­atur-Ver­fil­mungen? Dann schaue Dir auch unsere Artikel zu den besten Stephen-King-Ver­fil­mungen sowie den cineast­is­chen Umset­zun­gen der Werke von John Grisham an.

Welch­er Streifen ist in Deinen Augen die beste Shake­speare-Ver­fil­mung? Stimmst Du mit unser­er Liste übere­in oder haben wir einen Film vergessen? Teile Deine Mei­n­ung in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren