Szene aus Dear White People Staffel 4
© LARA SOLANKI/NETFLIX
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
:

Dear White People: Staffel 4 startet bei Netflix – alle Infos zum Serienfinale

Die Student:innen der Win­ches­ter Uni­ver­si­ty gehen in ihr let­ztes Jahr: Dear White Peo­ple feiert in Staffel 4 den Abschluss mit Tanz, Gesang – und einem echt­en Knall. Worum es gehen kön­nte und wer im Cast dabei ist, erfährst Du im Fol­gen­den.

Die Net­flix-Serie Dear White Peo­ple han­delt vom Ras­sis­mus an ein­er fik­tiv­en US-Elite-Uni­ver­sität – erzählt aus der Per­spek­tive ein­er Gruppe Schwarz­er Student:innen. Nun naht das let­zte Semes­ter: Mit der vierten Staffel von Dear White Peo­ple geht die satirische Serie in die finale Sea­son. Die Win­ches­ter Uni­ver­si­ty schließt also dem­nächst ihre Tore und entlässt Sam, Troy, Lionel und ihre Kommiliton:innen ins Leben.

Wann startet Dear White People Staffel 4?

In einem Trail­er, den Net­flix im August veröf­fentlicht hat, kündigt der Stream­ing­di­enst den Start von Dear White Peo­ple Staffel 4 für den 22. Sep­tem­ber 2021 an. Damit mussten Fans über zwei Jahre auf neue Fol­gen warten. Denn Staffel 3 lief bere­its im August 2019. Die Coro­na-Pan­demie sorgte dafür, dass sich die Drehar­beit­en immer wieder verzögerten. Wie die drei vor­ange­gan­genen Staffeln hat auch die let­zte Sea­son zehn Fol­gen.

Ist die vierte Staffel tatsächlich ein Musical?

Ja, für die let­zte Staffel von Dear White Peo­ple haben sich die Macher:innen noch mal etwas Beson­deres ein­fall­en lassen. Das zeigt auch der Net­flix-Trail­er: Das Serien­fi­nale wurde als Musi­cal insze­niert – mit Musik und Tanz, wie es sich gehört.

Den dra­matur­gis­chen Rah­men dafür schafft offen­sichtlich eine Show, die die Schwarzen Student:innen an der Win­ches­ter Uni­ver­si­ty vor­bere­it­en und auf die Bühne brin­gen. Der Sound­track: Hits der 90er wie „This Is How We Do It“ von Mon­tell Jor­dan, „Rub You the Right Way“ von John­ny Gill und „Free Your Mind“ von En Vogue.

Worum geht es in Staffel 4?

In ihrem let­zten Jahr an der Win­ches­ter liefern Saman­tha White und ihre Schwarzen Kommiliton:innen noch mal ordentlich ab: Mit einem Musi­cal im Stil der 90er-Jahre blick­en sie zurück auf ihre Zeit an der Uni. Es geht um „black ideas“ und „black music“. Und Saman­tha doku­men­tiert mit ihrer Kam­era die Vor­bere­itun­gen und Proben zur „Win­ches­ter Var­si­ty Show“.

Wie der Trail­er andeutet, zieht sich der Musi­cal-Stil durch die gesamte Hand­lung. Wir sehen also nicht nur eine Show in der Serie, son­dern Student:innen, die auf dem Cam­pus, auf den Fluren und prak­tisch über­all tanzen und sin­gen. Aber wie geht die Geschichte von Dear White Peo­ple genau weit­er?

Der Cast von Dear White People

Mit wem oder wom­it bekom­men es die Student:innen der Win­ches­ter Uni­ver­si­ty in Staffel 4 zu tun? — Bild: LARA SOLANKI/NETFLIX

Wie geht es mit dem Geheimbund weiter?

Am Ende der drit­ten Staffel hat­te Troy seinen Kommiliton:innen Sam und Lionel einen gold­e­nen Man­schet­ten­knopf mit den Worten „Wir müssen reden!“ vor die Nase gehal­ten. Dieser Man­schet­ten­knopf scheint Troys einziger Beweis für die Exis­tenz des ominösen Gehe­im­bunds Order of X zu sein.

Ein Schwarz­er Gehe­im­bund, der an der Win­ches­ter die Fäden zieht? Und sog­ar Ver­brechen unter den Tisch kehrt, um die Kar­ri­eren mächtiger Män­ner zu schützen? Welche Rolle spielt Dr. Ruskin in diesem Gehe­im­bund? Troy, Sam und Lionel däm­mert, dass die Machen­schaften des Order of X been­det wer­den müssen. Staffel 4 von Dear White Peo­ple wird zeigen, wie und zu welchem Preis die Student:innen mit dieser Auf­gabe fer­tig wer­den.

Und noch ein weit­eres The­ma kön­nte die Hand­lung der let­zten Fol­gen der vierten Staffel bes­tim­men – näm­lich die Frage, was die Student:innen nach ihrem Uni­ab­schluss vorhaben. Wer startet eine Kar­riere, wer kann seine Träume ver­wirk­lichen, mit welchen Schwierigkeit­en bekom­men sie es nach dem Leben auf dem Cam­pus zu tun?

Serienerfind­er und Showrun­ner Justin Simien kündigte in Enter­tain­ment Week­ly jeden­falls an, dass er sich darauf freue, in der let­zten Staffel „etwas Ehrgeiziges, Beson­deres und Uner­wartetes“ zu machen, um die Serie „mit einem Knall“ enden zu lassen.

Der Cast: Wer ist neu, wer kehrt zurück in Dear White People Staffel 4?

Alle Haupt­fig­uren kehren auch für die let­zte Staffel zurück an die Win­ches­ter. Es gibt also ein Wieder­se­hen mit:

  • Saman­tha (Logan Brown­ing)
  • Troy (Bran­don P. Bell)
  • Reg­gie (Mar­que Richard­son)
  • Coco (Antoinette Robert­son)
  • Lionel (DeRon Hor­ton)
  • Gabe (John Patrick Ame­dori)
  • Joelle (Ash­ley Blaine Feath­er­son).

Nicht mehr dabei ist Jere­my Tardy als Rashid Bakr. Der Schaus­piel­er ist nach einem Stre­it über die Höhe der Gage aus der Serie aus­gestiegen.

Neu in Staffel 4 von Dear White Peo­ple sind Karamo Brown („Queer Eye“), Rome Fly­nn („How to Get Away With Mur­der“) und Noah Tal­i­f­er­ro („Fam­i­lien­an­hang“). Alle drei Neuzugänge haben durchge­hende Rollen in der vierten Staffel.

Eine ganze Staffel als Musi­cal – coole Idee oder zu viel The­ater für eine Serie? Schreib uns Deine Mei­n­ung in einem Kom­men­tar.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren