Cuphead: Videospiel bekommt eigene Animationsserie bei Netflix

Cuphead: Videospiel bekommt eigene Animationsserie bei Netflix

Der für seinen hohen Schwierigkeitsgrad bekannte Videospiel-Hit Cuphead wird zum Netflix-Format: Der Streamingdienst produziert aktuell eine Animationsserie zu dem Game, das sich bislang rund vier Millionen Mal verkauft hat.

Bei Cuphead handelt es sich um einen beliebten Plattformer im 30er-Jahre-Zeichentrick-Look, der bisher für Nintendo Switch, PC und Xbox One erschienen ist und als besonders knifflig gilt. Jetzt hat Netflix zusammen mit dem Entwicklerstudio MDHR und dem Printmedien-Syndikat King Features überraschend eine handgezeichnete Animationsserie angekündigt, die auf dem erfolgreichen Videospiel basiert. Sie trägt den Titel „The Cuphead Show“ und soll sich an klassischen Animationsstilen der 30er-Jahre orientieren.

Nähere Details zu „The Cuphead Show“

In einem Telefoninterview mit IGN verriet Cuphead-Erfinder Chad Moldenhauer außerdem, dass die Netflix-Serie von den ungewöhnlichen Abenteuern von Cuphead und seinem Bruder Mugman erzählen wird. „The Cuphead Show“ soll sich sowohl an Kinder als auch Erwachsene richten und befindet sich in der frühen Entwicklungsphase. Ein Erscheinungsdatum steht daher noch nicht fest.

Fans von Cuphead können sich trotzdem gleich doppelt freuen: Die Entwickler des Videospiels arbeiten gerade auch an der ersten Erweiterung für das Game. Sie heißt „The Delicious Last Course“ und erscheint voraussichtlich 2020. Hier kannst Du Dir den Teaser-Trailer zum DLC ansehen.

Bist Du schon gespannt auf die Serien-Umsetzung von Cuphead? Welche Abenteuer könnten Cuphead und Mugman darin erleben? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar.

Titelbild: (c) dpa / Michael Nelson

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren