© 2022 Lions Gate Entertainment Inc. and affiliated companies. All rights reserved.
Eine Familie glücklich vereint in "Locke & Key"
:

Clerks 3: Kevin Smith setzt seine New-Jersey-Reihe fort

Kla­mauk-Regis­seur Kevin Smith ist wieder da und führt mit „Clerks 3“ seine New-Jer­sey-Film­rei­he fort. Wir ver­rat­en Dir, worum es in dem Sequel geht, was Smiths Gesund­heit­szu­s­tand damit zu tun hat, was in den ersten bei­den Teilen passiert ist und wann Clerks 3 starten soll.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Es war ein langer Kampf für Kevin Smith. Doch nun kon­nte sich der Kult-Regis­seur einen langge­hegten Traum erfüllen und endlich Clerks 3 in die Tat umset­zen. Mit dem Streifen knüpft der Filmemach­er an seine New-Jer­sey-Film­rei­he an, zu der auch „Clerks“ (1994) und „Clerks 2“ (2006) zählen. Dass es zu ein­er Fort­set­zung kommt, kon­nte Smith zulet­zt selb­st nicht mehr glauben. So sprach er 2018 sog­ar davon, dass Clerks 3 niemals umge­set­zt werde, weil Haupt­darsteller Jeff Ander­son nicht an einem Sequel mitwirken wolle. Ein Jahr später änderte Ander­son seine Mei­n­ung und der Weg für Teil drei war frei. Doch was darf­st Du erwarten? Zum einen den Smith-typ­is­chen Humor, der das Filmgeschäft par­o­diert und auf eine feine Art verspot­tet. Zum anderen gewährt Smith in dem Streifen ein­mal mehr Ein­blicke in seine jün­gere Ver­gan­gen­heit— und die war alles andere als ein­fach.

Clerks 3: Was wir bis jet­zt über die späte Fort­set­zung wis­sen

Am 26. Feb­ru­ar 2018 schock­ierte Smith mit einem Tweet Fans auf der ganzen Welt. „Nach der heuti­gen Show hat­te ich einen gewalti­gen Herz­in­farkt“, schrieb der Regis­seur in dem kurzen Beitrag. Einen weit­eren Auftritt hat­te Smith deshalb abge­sagt und erk­lärte dazu: „Wenn ich die zweite Show nicht gecan­celt hätte, wäre ich heute Nacht gestor­ben. Aber für den Moment befinde ich mich noch unter den Leben­den!“

Der Vor­fall prägt Smith (ver­ständlicher­weise) so sehr, dass er die Geschichte in seinen neuen Film Clerks 3 ein­fließen lässt. So erlei­det Hauptcharak­ter Ran­dal (Jeff Ander­son) in dem Streifen eben­falls einen Herzan­fall und beschließt danach, einen Film über sein Leben als Mitar­beit­er des Geschäfts Quick Stop zu drehen. Ganz schön meta, oder?

Die Aus­gangssi­t­u­a­tion: Davon han­deln die ersten bei­den Clerks-Filme

Mit Clerks gab Kevin Smith 1994 sein Regiede­büt und lan­dete damit einen Über­raschungser­folg. Das musste er auch, denn die Pro­duk­tion­skosten für den Streifen brachte er aus eigen­er Tasche auf und verkaufte dafür sog­ar seine Com­ic-Samm­lung. Inhaltlich beschäftigt sich der Low-Bud­get-Film mit den bei­den Verkäufern Dante (Bri­an O’Halloran) und Ran­dal (Jeff Ander­son) aus New Jer­sey, die sich im Laufe des Films mit ver­rück­ten Kun­den herum­schla­gen müssen, per­sön­liche Rückschläge erlei­den und neben­her über die großen The­men des Lebens philoso­phieren, wie zum Beispiel „Star Wars“. 2006 erschien Clerks 2. Danke und Ran­dal wech­seln in der Fort­set­zung zu sein­er Fast-Food-Kette namens Mooby’s, weil der Quick Stop und die daneben­liegende Videothek abge­bran­nt sind. Dante möchte zudem aus Jer­sey abhauen, bleibt dann aber let­z­tendlich doch. Zum Schluss baut das chao­tis­che Duo den Quick Stop wieder auf.

Wann erscheint Clerks 3?

Aktuell plant die Pro­duk­tions­fir­ma Lion­s­gate, Clerks 3 in den USA zwei Abende lang im Kino zu zeigen, und zwar am 13. und am 15. Sep­tem­ber 2022. Wann der Film in Deutsch­land starten wird, ist lei­der noch nicht bekan­nt, aber wir hal­ten Dich natür­lich hier bei fea­tured auf dem Laufend­en.

Welche Hoff­nun­gen hast Du für Clerks 3? Ver­rate uns Deine Erwartun­gen in der Kom­men­tarspalte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren