© 2014 Warner Bros. Entertainment Inc., Legendary and Ratpac-Dune Entertainment LLC. Godzilla TM & © Toho Co., Ltd. All rights reserved.
:

Bryan Cranston: Die sechs besten Serien und Filme mit dem Breaking-Bad-Star

Der US-Amerikan­er Bryan Cranston ist nicht nur ein äußerst facetten­re­ich­er Schaus­piel­er, son­dern auch Regis­seur, Drehbuchau­tor, Pro­duzent und Syn­chron­sprech­er. Seinen Durch­bruch erlebte er Anfang der 2000er mit der Com­e­dy-Sit­com „Mal­colm mit­ten­drin“. Zur Feier seines 65. Geburt­stags, am 7. März, ver­rat­en wir Dir, welche sechs Serien und Filme Du von ihm gese­hen haben soll­test.

Fast hättest Du auf Bryan Cranston vor der Kam­era verzicht­en müssen, denn der in Los Ange­les geborene Sohn eines Schaus­piel­ers und Regis­seurs strebt zunächst eine Kar­riere bei der Polizei an. Als er die Polizeimarke abholen will, kom­men ihm aber Zweifel. Nach rei­flich­er Über­legung entschei­det er sich, sein­er wahren Lei­den­schaft, der Schaus­piel­erei, nachzuge­hen. Nach eini­gen The­at­er­auftrit­ten geht es in den Achtziger­jahren mit TV-Rollen in Serien wie „Chips“, „Lov­ing“, „Mord ist ihr Hob­by“, Fack­eln im Sturm“ und „Air­wolf“ los. In der Kult­serie „Sein­feld“ spielt er Mitte der Neun­ziger Jer­ry Sein­felds Zah­narzt. Später gibt er eben­falls den lästi­gen Nach­barn Tim Sack­sky in der erfol­gre­ichen Sit­com „King of Queens“. Erst Anfang des neuen Jahrtausends geht es für Bryan Cranston als Schaus­piel­er steil bergauf. Aktuell ist Cranston in der Serie „Your Hon­or“ als Richter Michael Desi­a­to zu sehen.

Bryan Cranston in Your Honor

In der Serie Your Hon­or spielt Bryan Cranston den ver­witweten Richter Michael Desi­a­to. — Bild: Show­time

Malcolm mittendrin (2000–2006)

Die Rolle des liebenswerten, vertrot­tel­ten Fam­i­lien­vaters Hal in Mal­colm mit­ten­drin zeigt Bryan Cranston endlich in ein­er Haup­trol­le. Sein komö­di­antis­ches Tal­ent bringt ihm drei Emmy-Nominierun­gen und eine für den Gold­en Globe ein. Bei eini­gen Episo­den führt Cranston sog­ar Regie.

In der Serie, die es auf 151 Fol­gen und sieben Staffeln bringt, dreht sich alles um Mal­colm (Frankie Muniz). Der Teenag­er ist hochbe­gabt und Teil ein­er völ­lig ver­rück­ten Fam­i­lie. Mut­ter Lois (Jane Kacz­marek) ist streng und kon­troll­süchtig. Sein jüng­ster Brud­er Dewey (Erik Per Sul­li­van) ist ein Eigen­brötler und eine Ner­ven­säge. Brud­er Reese (Justin Berfield) rauft sich gerne und ist nicht ger­ade der Hell­ste. Sein ältester Brud­er Fran­cis (Christo­pher Mas­ter­son) will möglichst wenig Zeit in diesem chao­tis­chen Ver­bund ver­brin­gen. Sechs Jahre lang verkör­perte Bryan Cranston den emo­tionalen, aber sehr bemüht­en Hal Wilk­er­son.

Wie der Mal­colm-mit­ten­drin-Erfind­er Lin­wood Boomer in einem Inter­view mit Yahoo TV ver­rät, lernte Cranston für seine Rolle sog­ar Rollschuh­fahren und führte einen Großteil der Chore­ografien selb­st aus. Das Ergeb­nis siehst Du hier:

Breaking Bad (2008–2013)

Über kaum eine Serie wurde in den ver­gan­genen Jahren mehr gere­det als über „Break­ing Bad“. Die 62 Episo­den des US-amerikanis­chen Kri­mi-Dra­mas machen Bryan Cranston als Schaus­piel­er berühmt. Für seine Rolle des Chemielehrers Wal­ter White gewin­nt er vier Mal den Emmy als bester Haupt­darsteller in ein­er Dra­maserie und zwei weit­ere für seine Arbeit als Pro­duzent. Bei drei Fol­gen von Break­ing Bad ist Cranston auch wieder als Regis­seur tätig.

Nach ein­er Kreb­s­di­ag­nose muss Wal­ter für die Finanzierung sein­er Behand­lung und die Zukun­ft sein­er Frau Skyler (Anna Gunn) und seines behin­derten Sohnes Wal­ter Jr. (RJ Mitte) sor­gen. Denn es ste­ht nicht gut um ihn und die Behand­lung ist kost­spielig. Während er seinen Schwa­ger Hank (Dean Nor­ris), der ein Agent der Drug Enforce­ment Admin­is­tra­tion (DEA) ist, bei ein­er Dro­gen-Razz­ia begleit­et, kommt ihm eine Lösung in den Sinn: Crys­tal Meth. Als Chemie­ex­perte kann er diese gefährliche Droge her­stellen. Um den Stoff an die Kon­sumenten zu brin­gen, holt er seinen ehe­ma­li­gen Schüler und dro­gen­ab­hängi­gen Kleinkrim­inellen Jesse Pinkman (Aaron Paul) mit ins Boot. Unter dem Pseu­do­nym Heisen­berg baut er ein Dro­gen­im­peri­um in Albu­querque, New Mex­i­co auf.

Welche Proze­dur der Schaus­piel­er jeden Drehtag für seine Rolle durch­machen musste, zeigt er seinen Fol­low­ern bei Twit­ter:

Mit einem beste­hen­den Net­flix-Account kannst Du alle fünf Staffeln der Serie Break­ing Bad über die GigaTV-Plat­tform schauen.

Drive (2012)

Mimte er in Break­ing Bad noch den anfangs net­ten Lehrer, ist er in „Dri­ve“ ein echter Ganove. Mit dem US-amerikanis­chen Thriller gibt der dänis­che Filmemach­er Nico­las Wind­ing Refn sein Debüt als Hol­ly­wood-Regis­seur und das mit großem Erfolg. Die Lit­er­aturver­fil­mung des gle­ich­nami­gen Romans von James Sal­lis gilt als Neo-Noir-Per­le und heimst sog­ar eine Oscar-Nominierung für den besten Ton­schnitt ein.

Tagsüber arbeit­et der wortkarge Einzel­gänger The Dri­ver (Ryan Gosling) als Stunt­man für Hol­ly­wood und in der Werk­statt seines Fre­un­des Shan­non (Bryan Cranstons). Nachts ver­di­ent er sich zusät­zlich als Flucht­wa­gen­fahrer etwas dazu. Die Jobs spielt ihm Shan­non zu, der noch aus alten Zeit­en Kon­tak­te ins krim­inelle Milieu pflegt. Eigentlich mei­det der Stunt­man die Gesellschaft ander­er Men­schen, doch das ändert sich, als er seine Nach­barin Irene (Carey Mul­li­gan) ken­nen­lernt. Durch ihren Mann Stan­dard (Oscar Isaac) bekom­men es Dri­ver und Shan­non mit der Mafia zu tun.

GigaTV Film-Highlights

Mit GigaTV kannst Du Dich selb­st von Bryan Cranstons Dar­bi­etung als altern­der Gauner überzeu­gen. Dri­ve ist ein­er von vie­len Block­bustern und Filmk­las­sik­ern, die Dir in der Voda­fone Videothek zur Ver­fü­gung ste­hen.

Argo (2012)

Noch im sel­ben Jahr wie Dri­ve erscheint „Argo“ in den deutschen Kinos. In dem dreifach oscarprämierten Thriller, der 1979 im Iran spielt, übern­immt Ben Affleck sowohl die Regie als auch die Haup­trol­le des genialen CIA-Befreiungs-Spezial­is­ten Tony Mendez.

Bryan Cranston spielt Tony Mendez‘ Vorge­set­zten Jack O’Donnell, der sich immer wieder schützend vor Tony stellt. Dieser muss sechs Amerikan­er aus dem Iran zurück­holen, die beim Sturm der US-Botschaft in Teheran durch iranis­che Rev­o­lu­tionäre fliehen kon­nten. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis das Ver­steck der Geflüchteten ent­deckt wird. Tony schmiedet einen waghal­si­gen Flucht­plan.

Bryan Cranston und Ben Affleck in Argo

Tony Mendez (Ben Affleck) und Jack O’Don­nell (Bri­an Cranston) haben die Auf­gabe sechs Amerikan­er aus dem Iran zurück­zu­holen. — Bild: 2012 Warn­er Bros. Enter­tain­ment

Trumbo (2016)

Seine erste Oscarno­minierung erhält Bryan Cranston für seine Haup­trol­le in „Trum­bo“. Das Dra­ma basiert auf ein­er wahren Begeben­heit und wurde von Jay Roach insze­niert.

In der Biografie verkör­pert Cranston den Drehbuchau­tor Dal­ton Trum­bo, für den es in den 40er-Jahren grandios läuft. Er zählt zu den best­bezahlten Autoren Hol­ly­woods und ist bekan­nt für Filme wie „Fräulein Kit­ty“ und „Meine Frau, die Hexe“. Die Frage im Film ist nicht, ob Trum­bo einen Oscar bekommt, son­dern wann. Doch der Kalte Krieg und die Angst vor dem Kom­mu­nis­mus machen Trum­bos Auf­stieg einen Strich durch die Rech­nung. Er ist ein­er von zehn Autoren und Regis­seuren, die vor das Komi­tee für unamerikanis­che Umtriebe zitiert wer­den. Ihnen wird nachge­sagt, dass sie kom­mu­nis­tis­che Inhalte in ihren Fil­men unter­brin­gen. Trum­bo ver­weigert die Aus­sage, lan­det im Gefäng­nis und auf der Schwarzen Liste. Dadurch ver­liert er seinen Stu­diover­trag mit Metro-Gold­wyn-May­er (MGM). Der Drehbuchau­tor lässt sich aber nicht unterkriegen und schreibt unter einem Pseu­do­nym weit­er.

Wie sehr sich die Ver­fil­mung an alten Auf­nah­men ori­en­tiert hat, zeigt dieser Tweet der Stern Show:

Mein Bester & Ich (2019)

Nach­dem die franzö­sis­che Komödie „Ziem­lich beste Fre­unde“ ein Über­raschung­shit an den Kinokassen war, ließ das Hol­ly­wood-Remake nicht lange auf sich warten. In dieser Ver­sion übernehmen Bryan Cranston und Kevin Hart die Haup­trollen.

Der quer­schnitts­gelähmte Mil­liardär Philip (Bryan Cranston) ist auf der Suche nach einem neuen Pfleger. Zur Über­raschung sein­er Assis­tentin Yvonne (Nicole Kid­man) entschei­det er sich für den Draufgänger Dell (Kevin Hart). Auch wenn Philip und Dell aus zwei völ­lig ver­schiede­nen Wel­ten stam­men, wach­sen sie mit der Zeit immer mehr zusam­men. Was aus der Fre­und­schaft der bei­den wird, kannst Du aktuell bei GigaTV in der Voda­fone Videothek her­aus­find­en.

Wie viel Spaß der Dreh gemacht hat, siehst Du in diesen Out­takes, die Bryan Cranston über seinen Insta­gram-Account geteilt hat:

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von Bryan Cranston (@bryancranston)

Neben Dri­ve und Mein Bester & Ich find­est Du bei GigaTV noch weit­ere Filme mit Bryan Cranston. In der Voda­fone Videothek ver­füg­bar sind:

  • Dri­ve
  • Mein Bester & Ich
  • Pow­er Rangers
  • The Infil­tra­tor
  • Total Recall

Dra­ma oder Komödie? In welchem Genre siehst Du Bryan Cranston am lieb­sten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren