Bryan Cranston und Aaron Paul

Breaking Bad: Neue Hinweise auf möglichen Film

Schon seit län­gerem ranken sich immer wieder Gerüchte um einen Break­ing-Bad-Film. Diese wur­den nun durch rät­sel­hafte Tweets des Haupt­darsteller-Duos befeuert.

Doppel-Tweet gibt Rätsel auf

Fest ste­ht, dass es einen Film zu Break­ing Bad geben wird. Bere­its im Feb­ru­ar 2019 sicherte sich Net­flix die Rechte an ein­er solchen Pro­duk­tion. Stellt sich nur die Frage, wann es so weit ist und wie die Hand­lung ausse­hen kön­nte.

Die bei­den Haupt­darsteller Bryan Cranston und Aaron Paul höch­st­per­sön­lich gaben in der ver­gan­genen Nacht mit einem auf den ersten Blick unver­ständlichen Tweet einen Hin­weis zu einem Film. Zu sehen sind lediglich zwei Maultiere, dazu als einziger Text: „Soon“ – „Bald“. Fans der Serie wis­sen natür­lich, dass Dro­genkuriere im Englis­chen auch als Drug Mules (also Maultiere) beze­ich­net wer­den und kön­nen sich deshalb einen Reim auf den Tweet machen. Auch die Tat­sache, dass dieser zeit­gle­ich von den bei­den ehe­ma­li­gen Haupt­darstellern abge­set­zt wurde, spricht für sich. Bere­its im Novem­ber 2018 bestätigte Bryan Cranston, dass ein Film zur Serie in Arbeit sei. Weit­ere Angaben machte er damals jedoch nicht.

Wovon könnte ein Breaking-Bad-Film handeln?

Zur Hand­lung hal­ten sich bis­lang sowohl die ver­meintlichen Akteure als auch Net­flix bedeckt, weshalb die Gerüchteküche ordentlich brodelt. In der Fort­set­zung soll es um einen gekid­nappten Mann gehen, der seine Frei­heit wieder­erlan­gen will, was per­fekt auf Aaron Pauls Rolle des Jesse Pinkman passen würde. Eine Rück­kehr von Bryan Cranston ist hinge­gen nur schw­er vorstell­bar, da sein Charak­ter im Finale der Serie stirbt. Möglich sind allerd­ings Rück­blenden und Flash­backs, in denen der zum Dro­genkoch aufgestiegene Chemielehrer Wal­ter White erscheinen kön­nte.

Video: Youtube / Trail­er Blend

Bislang gibt es „nur“ ein Spinoff

Seit dem Serienende vor sechs Jahren mussten sich die Fans mit dem – auch sehr erfol­gre­ichen – Spin­off „Bet­ter Call Saul“ zufriedengeben, das 2020 bere­its in seine 5. Staffel geht.

In der von schwarzem Humor geprägten Serie „Break­ing Bad“ wird bei dem Chemielehrer Wal­ter White Lun­genkrebs diag­nos­tiziert. Obwohl er ein rechtschaf­fenes Leben führt, kann er sich wed­er die nötige Behand­lung noch die weit­ere Ver­sorgung sein­er Frau Skyler und seines gehand­i­capten Sohnes Wal­ter Jr. leis­ten. Als er von der exor­bi­tan­ten Gewinnspanne des Dro­gengeschäfts erfährt, macht er sich zusam­men mit seinem ehe­ma­li­gen Schüler Jesse Pinkman daran, die ille­gale Sub­stanz Crys­tal Meth herzustellen und zu vertreiben.

Was denkst Du über einen „Breaking-Bad“-Film? Kön­nte dieser der Serie das Wass­er reichen? Schreibe uns Deine Mei­n­ung dazu in die Kom­mentare und starte eine Diskus­sion.

Titel­bild: Pic­ture Alliance / AP Images

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren