Xiaomi 11T Pro und iPhone 13 Pro nebeneinander vor rotem Hintergrund
© Eigenkreation | Xiaomi | Apple
Mann hält Falt-Smartphone Surface Duo 2 vor Berglandschaft
Frau tippt auf Google-Pixel-Smartphone.
:

Xiaomi 11T Pro vs. iPhone 13 Pro: Die Ausstattung der Flaggschiffe im Vergleich

Xiao­mi 11T Pro und iPhone 13 Pro – ein Ver­gle­ich auf Augen­höhe? Sowohl Xiao­mi als auch Apple haben im Herb­st 2021 ihre neuen Flag­gschiffe auf den Markt gebracht. Welche Fea­tures brin­gen die bei­den Top-Smart­phones mit? Wo liegen die Unter­schiede?

iPhone 13 vorgestellt: Die wichtig­sten Infos der Apple Keynote

Bei­de Smart­phones sind im Herb­st 2021 brand­neu: Das iPhone 13 Pro ist am 24. Sep­tem­ber 2021 erschienen, das Xiao­mi 11T Pro am 1. Okto­ber. Wir ver­gle­ichen die bei­den Geräte und wer­fen einen Blick auf die Ausstat­tung und ihre Stärken und Schwächen.

Display und Design

Das Xiao­mi 11T Pro hat ein 6,7-Zoll-AMOLED-Display. Es löst mit 1.080 x 2.400 Pix­eln auf und kommt auf die Pix­eldichte von 395 Punk­ten pro Zoll. Das AMOLED-Dis­play des iPhone 13 Pro misst 6,1 Zoll und hat eine Auflö­sung von 1.170 x 2.532 Pix­eln. Dadurch ergibt sich die Pix­eldichte von 457 Pix­el pro Zoll.

Die Dis­plays bei­der Geräte haben eine max­i­male Bild­wieder­hol­rate von 120 Hertz. Auch deshalb haben die Experten von Dis­play­Mate dem iPhone 13 Pro den Award für „das beste Smart­phone-Dis­play” ver­liehen.

Xiao­mi 11T Pro 5G: So schlägt sich das brand­neue 5G-Smart­phone im Hands-on

Das Xiao­mi 11T Pro ist in Kun­st­stoff gehüllt inklu­sive ein­er edel­mat­ten Rück­seite; das iPhone hat einen Edel­stahlrah­men und eine Glas-Rück­seite. Das iPhone ist nach IP68-Stan­dard vor Staub und Wass­er geschützt. Das 11T Pro hinge­gen ist nicht wasserdicht.

Kameras

Die Kam­er­aausstat­tung ist längt zu einem der wichtig­sten Kau­far­gu­mente bei Top-Smart­phones gewor­den. In dieser Diszi­plin glänzen bei­de Kan­di­dat­en, aber es gibt Unter­schiede im Detail.

Xiaomi 11T Pro: Starke Hauptkamera und 8k-Videos

Das Xiao­mi 11T Pro hat ein Kam­era-Trio auf der Rück­seite: eine Haup­tkam­era mit 108 Megapix­eln, eine Ultra­weitwinkellinse mit 8 Megapix­eln und eine Tele­makrolinse mit 5 Megapix­eln. Die Fron­tkam­era löst mit 16 Megapix­eln auf.

Videos nimmt das Xiao­mi max­i­mal in 8K bei 30 Bildern pro Sekunde auf, bei 4K-Auflö­sung sind 60 Bildern pro Sekunde drin. Ambi­tion­ierte Vide­ofilmer lockt Xiao­mi mit dem Cin­emag­ic-Modus, der mit­tels kün­stlich­er Intel­li­genz Film­ef­fek­te à la Hol­ly­wood zaubern soll.

iPhone 13 Pro: Weniger ist manchmal mehr

Auch auf der Rück­seite des iPhone 13 Pro sitzen drei Kam­eras: eine Haup­tkam­era mit 12 Megapix­eln, eine Telelinse mit 12 Megapix­eln und eine Ultra­weitwinkellinse mit eben­falls 12 Megapix­eln. Die Fron­tkam­era hat die Auflö­sung von 12 Megapix­eln.

Videos nimmt das iPhone 13 Pro max­i­mal in 4K UHD mit 60 Bildern pro Sekunde auf. Für Vide­ofilmer inter­es­sant: Das iPhone 13 Pro bietet einen Kinomodus, der vari­able Unschärfe-Ebe­nen ermöglicht. Dank automa­tis­ch­er Fokusän­derun­gen und span­nen­der Tiefen­ef­fek­te soll der soge­nan­nte „Cin­e­mat­ic Modus” eine film­reife Optik erzeu­gen.

Was zeichnet die Kameras aus?

Xiao­mi 11T Pro vs. iPhone 13 Pro im Ver­gle­ich – wer hat denn nun die besseren Kam­eras an Bord? Das dürfte in erster Lin­ie eine Frage des Geschmacks und des bevorzugten Ein­satzge­bi­ets sein. Das Kam­era-Set des iPhone 13 Pro ist licht­stärk­er, liefert also auch bei schwieri­gen Lichtver­hält­nis­sen noch gute Bilder.

Das Xiao­mi macht mit seinem 108-Megapix­el-Sen­sor scharfe Bilder mit vie­len Details. Bei­de Smart­phones bieten jede Menge Unter­stützung durch kün­stliche Intel­li­genz und raf­finierte Nach­bear­beitung, um das per­fek­te Foto zu pro­duzieren.

Prozessor und Speicher

Xiao­mi ver­baut im 11T Pro den Qual­comm-Prozes­sor Snap­drag­on 888. Der Acht-Kern­er steckt etwa auch in Xiaomis Top­mod­ell Mi 11 Ultra. Apple pflanzt seinem iPhone 13 Pro den hau­seige­nen neuen Chip­satz A15 Bion­ic mit sechs Ker­nen ein. Bei­de Prozes­soren beherrschen 5G. Welch­er schneller ist, dürften erst umfan­gre­iche Tests zeigen. Xiao­mi spendiert dem Snap­drag­on einen 8 Giga­byte großen Arbeitsspe­ich­er, Apple beg­nügt sich mit 6 Giga­byte.

Lächelnde Frau mit Smartphone

Akku und Laden

Der Akku des Xiao­mi 11T Pro hat eine Kapaz­ität von 5.000 Mil­liamper­estun­den. Das ist viel, auch für ein Top­mod­ell – und deutet eine sehr gute Laufzeit an. Beim Xiao­mi-Akku ist jedoch nicht die poten­ziell lange Laufzeit der entschei­dende Punkt, son­dern die kurze Ladezeit. Mit dem mit­geliefer­ten 120-Watt-Net­zteil soll der Strom­spe­ich­er des 11T Pro in knapp 20 Minuten wieder kom­plett geladen sein.

iPhone 13 vs. iPhone 12: In diesen Bere­ichen hat Apple nachgelegt

Apple macht keine Angaben zur Akkuka­paz­ität des iPhone 13 Pro, sie dürfte nach Exper­te­nangaben bei etwa 3.100 Mil­liamper­estun­den liegen. Damit ist er größer als beim Vorgänger iPhone 12 Pro und soll laut Her­steller anderthalb Stun­den länger durch­hal­ten.

Beim inter­nen Spe­ich­er geht Apple in die Vollen: Das Ein­steiger­mod­ell des iPhone 13 Pro hat 128 Giga­byte, zudem gibt es das Pro mit 256 und 512 Giga­byte. Wem das immer noch nicht reicht, greift zur Vari­ante mit 1 Ter­abyte.

Xiao­mi zeigt sich beim Spe­icher­platz deut­lich sparsamer. Das 11T Pro gibt es lediglich mit 128 oder 256 Giga­byte. Wed­er den Spe­ich­er des iPhones noch den des 11T Pro kannst Du per microSD-Karte erweit­ern.

Xiaomi 11T Pro und iPhone 13 Pro im Vergleich – das Fazit

Bei­de Mod­elle gehören in die Smart­phone-Oberk­lasse – und haben entsprechend Fea­tures an Bord, die anspruchsvolle Nutzer:innen zufrieden­stellen soll­ten. Ob Du Dich am Ende für das Xiao­mi 11T Pro oder das iPhone 13 Pro entschei­dest, hängt ver­mut­lich viel mit dem Sys­tem zusam­men: näm­lich, ob Du Dich bei Android oder iOS mehr zu Hause fühlst.

Auch der Preis spielt ver­mut­lich eine Rolle: Die Preise für das Xiao­mi 11T Pro begin­nen bei etwa 650 Euro, das iPhone 13 Pro kostet in der gün­stig­sten Vari­ante knapp 1.150 Euro.

  • Vorteile des Xiao­mi 11T Pro: großer Akku, ultra­schnelles Laden
  • Nachteile des Xiao­mi 11T Pro: nicht wasserdicht, Kun­st­stof­fge­häuse

» Mehr Infos zum Xiao­mi Mi 11T Pro 5G im Shop «

  • Vorteile des iPhone 13 Pro: vier Spe­icher­vari­anten, besseres Dis­play, wasserdicht
  • Nachteil des iPhone 13 Pro: hoher Preis

» Mehr Infos zum iPhone 13 Pro im Shop «

Welch­es Smart­phone ist für Dich die bessere Wahl: das Xiao­mi 11T Pro oder das iPhone 13 Pro? Schreib uns Deine Mei­n­ung gern in einem Kom­men­tar.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren