Das Redmi Note 9 Pro von der Vorder- und Rückseite
© Xiaomi
Smartphones Xperia 1 IV und iPhone 13 Pro Max von vorne und hinten nebeneinander vor rotem Hintergrund
Frau mit gelbem Pullover hält iPad Pro 2021 im herbstlichen Park

So macht sich das Xiaomi Redmi Note 9 Pro im Hands-on

Viel Leis­tung, eine starke Kam­era und prak­tis­che Fea­tures sollen das Xiao­mi Red­mi Note 9 Pro zu einem run­dum gelun­genen Smart­phone für Spar­füchse machen. Zum Verkauf­sstart am 13. Juli gibt es sog­ar gratis Mi True Wire­less Ear­buds Basic S dazu.

Doch wie macht sich das Xiao­mi Red­mi Note 9 Pro in unserem Hands-on? Eins kön­nen wir Dir jet­zt schon ver­rat­en: Ein paar Fea­tures haben uns wirk­lich pos­i­tiv über­rascht. Alles Wichtige zu Xiaomis neuem Smart­phone erfährst Du jet­zt.

+++ Hier bekommst Du das Xiao­mi Red­mi Note 9 Pro +++

Erster Eindruck: So wirken Gehäuse, Verarbeitung und Design

Schon beim ersten Kon­takt mit dem Xiao­mi Red­mi Note 9 Pro ist klar: Dieses Smart­phone wirkt ganz schön edel. Sowohl die Vorder­seite als auch die Rück­seite sind von Goril­la Glass umgeben, was für einen leicht spiegel­nden Effekt sorgt. Trotz der ver­meintlich rutschi­gen Ober­fläche liegt das Smart­phone aber super gut in der Hand.

Hin­ten ragen die vier Kam­era-Lin­sen etwas her­vor, vorne schaust Du durch ein kleines Loch oben in der Mitte des Dis­plays in die Self­ie-Kam­era. Außer der Fron­tkam­era gibt es auf der Vorder­seite nur noch das große LC-Dis­play zu betra­cht­en. Alle Anschlüsse und Hard­ware-But­tons befind­en sich selb­stver­ständlich im seitlichen Rah­men des Xiao­mi Red­mi Note 9 Pro. Dazu gehören der Ein- und Auss­chal­ter, die Lauter-Leis­er-Wippe, der SIM-Karten-Steck­platz sowie ein 3,5 Mil­lime­ter Klinke­nan­schluss für Kopfhör­er.

Xiaomi Redmi Note 9 Pro: Aufnahmen mit 64 Megapixeln, vier Linsen und einer KI

Xiao­mi selb­st spricht von einem Wow-Effekt, den Deine Auf­nah­men mit der Haup­tkam­era bekom­men sollen. Auf jeden Fall hast Du im Red­mi Note 9 Pro für alle gängi­gen Motive und Sit­u­a­tio­nen eine passende Kam­era-Linse zur Ver­fü­gung: Eine Weitwinkel-Kam­era mit 64 Megapix­eln, eine Ultra­weitwinkel-Kam­era mit acht Megapix­eln, eine Makro-Kam­era mit fünf Megapix­eln und einen Tiefensen­sor mit zwei Megapix­eln. Eine kün­stliche Intel­li­genz (KI) hil­ft Dir dabei, die opti­malen Ein­stel­lun­gen für Dein jew­eiliges Motiv zu find­en. Das gelingt unser­er Mei­n­ung nach richtig gut. In der Mit­telk­lasse, wo Xiao­mi das Red­mi Note 9 Pro ein­deutig platziert, macht die Quad-Kam­era eine abso­lut überzeu­gende Fig­ur.

Und wenn es nur um Dich und Dein per­fek­tes Self­ie geht? Dann knipst Du mit der 16-Megapix­el-Fron­tkam­era drauf los und kannst Dich vom Porträt­modus der KI ins rechte Licht rück­en lassen. Spiel­ereien wie der Beau­ty-Fil­ter sind eben­falls mal einen Schnapp­schuss wert.

Starker Akku versorgt großes, helles Display

Mit ein­er Dis­play­di­ag­o­nalen von 6,67 Zoll gehört das Xiao­mi Red­mi Note 9 Pro auf jeden Fall zu den größeren Smart­phones. Xiao­mi set­zt beim Red­mi Note 9 Pro auf LCD-Tech­nolo­gie, die mit bis zu 450 Nits Hel­ligkeit auch bei hellem Son­nen­licht noch für eine gut les­bare Anzeige sorgt. Bei solch ein­er Größe spielt aus tech­nis­ch­er Sicht schnell auch der Akku eine bedeu­tende Rolle. Denn je größer das Dis­play ist, desto mehr Strom braucht das Smart­phone auch für dessen Beleuch­tung. Xiao­mi hat bei diesem Punkt aber mitgedacht und einen Akku mit sat­ten 5.020 Mil­liamper­estun­den Kapaz­ität ver­baut. Das reicht aus, um mit ein­er Ladung bis zu anderthalb Tage auszukom­men. Und falls Dir doch mal der Saft auszuge­hen dro­ht, dann sei beruhigt: Per 30-Watt-Schnel­l­lade­funk­tion kannst Du den Energiespe­ich­er inner­halb von 30 Minuten von Null auf 57 Prozent aufladen.

Bis zu 1000 Mbit/s für Dein Zuhause im Vodafone Kabel-Glasfasernetz

Was uns beim Xiaomi Redmi Note 9 Pro überrascht hat

Vol­lkom­men egal, was Deine Lieblings-App ist oder wie Du Dein Smart­phone am häu­fig­sten benutzt. Was uns beim Xiao­mi Red­mi Note 9 Pro am meis­ten pos­i­tiv über­rascht hat, wird Dir auf jeden Fall eben­falls zugutekom­men. Denn die acht Rechenkerne des einge­baut­en Snap­drag­on-720G-Prozes­sors liefern in Kom­bi­na­tion mit den sechs Giga­byte Arbeitsspe­ich­er und der von Xiao­mi angepassten MIUI-11-Ober­fläche für Android 10 eine super starke Per­for­mance ab. Apps starten super schnell und laufen flüs­sig. Auch aktuelle Games laden in Winde­seile und lassen sich ohne spür­bare Ruck­ler spie­len. Mit ein­er der­ar­ti­gen Pow­er haben wir gar nicht gerech­net und sind deshalb echt beein­druckt. Zwar kann das Red­mi Note 9 Pro den aktuellen Flag­gschiff-Mod­ellen nicht das Wass­er reichen, aber dafür ist es auch über­haupt nicht vorge­se­hen. Auf die Gefahr hin, dass wir uns wieder­holen: Für ein Smart­phone der Mit­telk­lasse ist die Per­for­mance aus unser­er Sicht ein­fach stark.

Xiaomi Redmi Note 9 Pro: Technische Daten auf einen Blick

Brauchst Du noch detail­lierte Infos zur Tech­nik des Red­mi Note 9 Pro? Kein Prob­lem, hier kom­men die wichtig­sten Specs aus dem Daten­blatt:

  • Dis­play: 6,67 Zoll Dot­Dis­play mit ein­er Auflö­sung von 2.400 x 1.080 Pix­eln
  • Kam­eras:
    • Quad-Kam­era
      • 64-Megapix­el-Weitwinkel-Kam­era mit f/1,89 Blende
      • 8-Megapix­el-Ultra­weitwinkel-Kam­era mit f/2,2 Blende
      • 5-Megapix­el-Makro-Kam­era mit ƒ/2,4 Blende
      • 2-Megapix­el-Tiefensen­sor mit f/2,4 Blende
    • Fron­tkam­era
      • 16-Megapix­el-Self­ie-Fron­tkam­era mit KI-Porträt­modus und f/2,48 Blende
    • Prozes­sor: Qual­comm Snap­drag­on 720G Octa­core-Prozes­sor mit 2x 2,3 Giga­hertz und 6x 1,8 Giga­hertz
    • Arbeitsspe­ich­er: 6 Giga­byte LPDDR4x
    • Intern­er Spe­ich­er: 64
    • Spe­icherkarten-Slot: microSD, bis zu 512 Giga­byte
    • Akku: 5.020 Mil­liamper­estun­den
    • Weit­ere Ausstat­tung unter anderen: 3,5mm Klinke­nan­schluss, NFC (unter­stützt Google Pay, WiFi 802.11a/b/g/n/ac), USB-C, seitlich­er Fin­ger­ab­druck­sen­sor im Pow­er-But­ton

Solange der Vorrat reicht: Gratis Wireless Earbuds zum Verkaufsstart

Hat das Xiao­mi Red­mi Note 9 Pro alles, was Du von einem Smart­phone erwartest? Dann lohnt es sich für Dich dop­pelt, wenn Du schnell bist. Denn zum Verkauf­sstart ab dem 13. Juli bekommst Du zu jedem Red­mi Note 9 Pro auch Mi True Wire­less Ear­buds Basic S gratis dazu – solange der Vor­rat reicht. Die draht­losen Ohrstöpsel lassen sich per Blue­tooth mit Deinem Smart­phone verbinden und liefern Dir immer den passenden Klang auf Deine Ohren. Im Game-Mode über­tra­gen die Ear­buds den Sound zum Beispiel mit beson­ders geringer Verzögerung. Bei Bedarf kannst Du auch nur einen Ear­bud ver­wen­den. Zum Beispiel, wenn Du darüber tele­fonieren und gle­ichzeit­ig auch noch Deine Umge­bungs­geräusche wahrnehmen möcht­est. Mit ihren etwa vier Stun­den Wieder­gabezeit machen die Mi True Wire­less Ear­buds Basic S eine echt gute Fig­ur. Das Xiao­mi Red­mi Note 9 Pro kannst Du natür­lich hier bestellen.

Kön­nte das Xiao­mi Red­mi Note 9 Pro Dein neues Smart­phone wer­den? Sag uns in den Kom­mentaren, was Dir daran beson­ders gut gefällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren