Das Samsung Galaxy A52.
© Samsung
Das Samsung Galaxy S20 FE in Rot.
Pikachu im Pokémon-Film "Die Macht in uns".
: : :

Samsung Galaxy A52: So erstellst Du einen Screenshot

Du besitzt ein Sam­sung Galaxy A52 und möcht­est damit nun einen Screen­shot erstellen? Wir zeigen Dir zwei Vari­anten und erk­lären, warum eine davon an Kampf­s­port erin­nert.

Screen­shots sind prak­tisch, um den aktuellen Dis­play­in­halt von einem Smart­phone unkom­pliziert abzulicht­en. Das gilt auch für das neue Galaxy A52, mit dem Du Screen­shots auf zwei Wegen erstellen kannst. Noch befind­et sich das Mit­telk­lasse-Smart­phone im Vorverkauf, doch Sam­sung plant den Ver­sand des A51-Nach­fol­gers ab Mitte April 2021.

Galaxy A52: Screenshot per Tastenkombination

Wer sich mit Android-Smart­phones ausken­nt, ken­nt es schon: Bild­schirm­fo­tos lassen sich in der Regel immer über eine Kom­bi­na­tion zweier Tas­ten real­isieren. Beim Galaxy A52 entste­ht ein Screen­shot, indem Du für einen kurzen Moment gle­ichzeit­ig den Pow­er- und den Leis­er-But­ton drückst. Sam­sung hat die bewährte Prax­is vom Vorgänger dem­nach beibehal­ten.

Die Tas­ten befind­en sich an der recht­en Seite des Geräts. Damit unter­schei­det sich das Galaxy A52 beispiel­sweise vom Galaxy S10, bei dem die Pow­er-Taste rechts und die Laut­stärk­ere­gler links ange­bracht sind.

Unter Umstän­den musst Du Deinem Galaxy A52 vor dem ersten Screen­shot die Auf­nahme von Fotos erlauben. In dem Fall erscheint automa­tisch ein entsprechen­des Fen­ster und das Gerät bietet Dir zwei wählbare Optio­nen.

Bildschirmfoto mit einer Geste erstellen

Die zweite Meth­ode, um mit dem Galaxy A52 einen Screen­shot zu erstellen, ist die soge­nan­nte Wis­chgeste, die uns im ersten Moment an Kampf­s­port erin­nerte. Doch keine Sorge: Let­ztlich ist die fol­gende Geste sehr san­ft und führt schnell und ein­fach zum gewün­scht­en Ergeb­nis. So funk­tion­iert sie:

  1. Strecke die Hand.
  2. Lege die Hand­kante auf den Bild­schirm.
  3. Wis­che von ein­er Seite des Dis­plays zur anderen rüber.

Hin­weis: Sollte diese Meth­ode nicht klap­pen, ist das Fea­ture wom­öglich werk­seit­ig deak­tiviert. Um es einzuschal­ten, gehst Du fol­gen­der­maßen vor:

  1. Öffne die Ein­stel­lun­gen.
  2. Tippe auf „Erweit­erte Funk­tio­nen“.
  3. Wäh­le „Bewe­gun­gen und Gesten“ aus.
  4. Tippe auf „Screen­shot“.

Beim Gesten-Screen­shot des Galaxy A52 spielt es keine Rolle, ob Du die Hand von rechts nach links oder ander­sherum bewegst – bei­de Vari­anten funk­tion­ieren.

Deine Optionen nach dem Screenshot

Nach­dem Du einen Screen­shot mit dem Galaxy A52 erstellt hast, öffnet sich unten am Dis­play ein Menü, über das Du die Auf­nahme direkt bear­beit­en oder teilen kannst. Wenn Du das Foto anpassen willst, ste­hen Dir zwei Möglichkeit­en zur Ver­fü­gung: Zeich­nen und Auss­chnei­den. Anschließend spe­ich­erst Du den bear­beit­eten Screen­shot und versend­est ihn zum Beispiel via E-Mail oder mit einem Mes­sen­ger wie What­sApp.

Nach der Auf­nahme des Screen­shots lan­det dieser übri­gens automa­tisch in der Galerie-App Deines Handys. Dort find­est Du den Reit­er „Alben“, wo auch ein sep­a­rater Screen­shots-Ord­ner abgelegt ist.

Wichtig: Nicht alle Apps erlauben einen Screen­shot. Meist richtet sich das nach der Sen­si­bil­ität der Inhalte – so zum Beispiel im Hin­blick auf Pri­vat­sphäre (Bank­ing-Apps) und des Kopier­schutzes (Stream­ing­di­en­ste).

Mit welch­er Meth­ode nimmst Du Screen­shots am Galaxy A52 auf? Erzäh­le es uns in einem Kom­men­tar!

Das kön­nte Dich inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren