Zwei Hände halten ein Handy vor buntem Hintergrund, auf dem Display das Google-Logo und der Schriftzug "Pixel"
© picture alliance / ZUMAPRESS.com | Rafael Henrique
Junge Frau im Profil mit langen Haaren guckt auf ihr iPhone zur Gesichtsentsperrung
Das Bild zeigt zwei Männer. Der linke Mann flüstert dem rechten Mann etwas ins Ohr.

Pixel 7a: Alle Infos zum neuen Mittelklasse-Handy von Google

Welche Fea­tures kön­nte das Pix­el 7a bieten? Mit dem Pix­el 6a hat Google 2022 ein mehr als ordentlich­es Mit­telk­lasse-Smart­phone auf den Markt gebracht, das den Ver­gle­ich mit der Konkur­renz nicht scheuen muss. Im Android-Lager ist das Handy beliebt – entsprechend stellt sich die Frage, wie es mit einem Nach­fol­ge­mod­ell aussieht.

Google Pix­el 7 und 7 Pro im Hands-on: Smarte Kam­era, starke Leis­tung und attrak­tives Bun­dle

Hier erfährst Du Infor­ma­tio­nen zu Ausstat­tungsmerk­malen wie Design, Dis­play, Kam­eras, Akku und Preis. Auch die Gerüchte zum möglichen Release-Datum find­est Du in der Über­sicht.

Beachte dabei: Es gibt erst sichere Infor­ma­tio­nen zu Specs und Namen des Pix­el 7a, wenn Google das Smart­phone offiziell vorgestellt hat.

Design

Zum Design des Pix­el-6a-Nach­fol­gers ist bis­lang noch nichts bekan­nt. Es ist aber sehr wahrschein­lich, dass Google sein­er Design­lin­ie treu bleibt. Wir gehen aktuell davon aus, dass das neue Mit­telk­lasse-Smart­phone des Such­maschi­nen­riesen dem Vorgänger­mod­ell äußer­lich sehr ähn­lich sein wird.

Display

Zu den Upgrades, die das Pix­el 7a gegenüber seinem Vorgänger bieten soll, gehört unter anderem das Dis­play. Ange­blich hat sich Google dazu entsch­ieden, seine Mit­telk­lasse mit ein­er höheren Bild­wieder­hol­fre­quenz auszus­tat­ten: Diese soll beim neuen Mod­ell 90 Hertz betra­gen – gegenüber den 60 Hertz des Pix­el 6a eine deut­liche Verbesserung.

Eine hohe Bild­wieder­hol­fre­quenz wirkt sich vor allem pos­i­tiv auf die Darstel­lung bewegter Inhalte aus, bet­rifft also beispiel­sweise Videos, Spiele und Ani­ma­tio­nen. Bei High-End-Smart­phones sind mit­tler­weile 120 Hertz Stan­dard.

Das Dis­play des Pix­el 7a soll den Leaks zufolge außer­dem von Sam­sung stam­men – und mit 1.920 x 1.080 Pix­eln auflösen, also in Full HD. Soll­ten diese Gerüchte der Wirk­lichkeit entsprechen, stat­tet Google seine Mit­telk­lasse in einem wichti­gen Bere­ich bess­er aus.

Pixel 7a: Kameras

Ein weit­er­er Bere­ich, in dem Google seine Mit­telk­lasse entschei­dend aufrüsten kön­nte, bet­rifft die Kam­eras. So soll das Unternehmen pla­nen, zwei leis­tungsstarke Sony-Sen­soren für die Haup­tkam­era auf der Rück­seite einzuset­zen. Dabei han­delt es sich mut­maßlich um den Weitwinkelsen­sor IMX787 und den Ultra­weitwinkelsen­sor IMX712.

Google ist für gute Smart­phone-Kam­eras bekan­nt – und bleibt dieser Lin­ie offen­bar auch mit dem Pix­el 7a treu. Mit dem Sen­sor IMX787 von Sony kön­nte sich das Google-Handy von der übri­gen Mit­telk­lasse abheben.

Performance: Chip und Speicher

Als Antrieb wird das Pix­el 7a wahrschein­lich Googles eige­nen Chip­satz mit­brin­gen: den Ten­sor. Außer­dem ist es gut möglich, dass es sich dabei um die zweite Gen­er­a­tion des Chips han­delt. Dem Leak­er Kuba Woj­ciechows­ki zufolge soll der Chip eine neue Kom­po­nente von Qual­comm bein­hal­ten, die WiFi 6 unter­stützt – also schnelles WLAN, berichtet etwa Boy­Ge­nius­Re­port.

Akku

Der Akku des Pix­el 6a hat die Kapaz­ität von 4.410 Mil­liamper­estun­den. Die Akkuka­paz­ität des Nach­fol­ge­mod­ells wird voraus­sichtlich nicht geringer aus­fall­en. Ob Google allerd­ings in diesem Bere­ich ein Upgrade spendiert, ist noch nicht bekan­nt. Denn um das Gerät zum Mit­telk­lasse-Preis anbi­eten zu kön­nen, muss Google auch an eini­gen Fea­tures sparen.

Die besten Mit­telk­lasse-Smart­phones 2022

Aber: Den Gerücht­en zufolge kön­nte das Pix­el 7a kabel­los­es Laden ermöglichen. Zwar soll die Leis­tung nur 5 Watt betra­gen; aber die Möglichkeit zum kabel­losen Aufladen an sich ist in dieser Smart­phone-Klasse ungewöhn­lich und wäre deshalb ein bemerkenswertes Fea­ture.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Preis

Zu seinem Release kostete das Pix­el 6a knapp 460 Euro – und bot damit ein sehr gutes Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis. Google wird sich Mühe geben, auch das Nach­fol­ge­mod­ell in dieser Preisklasse anzu­bi­eten. Denn so kann das Unternehmen seine Konkur­ren­zfähigkeit gegenüber Sam­sung, Xiao­mi und Co. aufrechter­hal­ten.

Release

Bis das Pix­el 7a erscheint, wird es ver­mut­lich noch eine Weile dauern. Denn das Pix­el 7 ist erst seit Okto­ber 2022 auf dem Markt. Zur Erin­nerung: Zwis­chen dem Launch von Pix­el 6 und Pix­el 6a lagen neun Monate. Entsprechend gehen wir davon aus, dass auch ein möglich­es Pix­el 7a erst im Som­mer 2023 erscheint.

Pixel 7a: Die Specs in der Übersicht

Im Fol­gen­den lis­ten wir für Dich die mut­maßliche Ausstat­tung von Googles Mit­telk­lasse-Smart­phone über­sichtlich auf. Beachte dabei, dass alle Werte auf Gerücht­en beruhen.

  • Dis­play: Full HD, 90 Hertz
  • Kam­era: Zweifachkam­era auf der Rück­seite
  • Chip: Google Ten­sor G2
  • Akku: ?
  • Betrieb­ssys­tem: Android 13
  • Preis: ver­mut­lich unter 500 Euro
  • Release: Som­mer 2023

Was hältst Du von den Gerücht­en zum Google Pix­el 7a? Sprechen Dich Design und Ausstat­tung an? Ver­rate uns Deine Mei­n­ung zu dem Mit­telk­lasse-Handy gerne in einem Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren