Zwei Hände halten Smartphone zum Fotografieren
© picture alliance / empics | Martyn Landi
Frau mit Locken guckt auf ihr iPhone SE
Hand hält das Samsung Galaxy S21 Ultra.
: : :

One UI 3.0: Diese Neuerungen bringt das Update auf Dein Samsung-Smartphone

Ende 2020 begann Sam­sung damit, One UI 3.0 für seine Galaxy-Handys zu verteilen. Die neue Ver­sion der Benutze­r­ober­fläche basiert auf Android 11 – und bein­hal­tet zahlre­iche Neuerun­gen und Verbesserun­gen. Wir haben für Dich eine kleine Über­sicht erstellt: Diese Fea­tures und Funk­tio­nen bringt das Update auf Dein Smart­phone.

One UI 3.0: Das neue Design

Viel Wert legt Sam­sung auf das run­derneuerte Design von One UI 3.0, das der Her­steller mit „Ein­fach­heit und Ele­ganz” beschreibt. So sollen etwa Ober­flächen und Fea­tures, die Du am meis­ten benutzt, nach dem Update beson­ders her­vorge­hoben wer­den. Dazu gehören etwa der Start­bild­schirm, der Sper­rbild­schirm, die Benachrich­ti­gun­gen und die Schnell­startleiste.

Außer­dem soll die Bedi­enung intu­itiv­er von­stat­tenge­hen, etwa bei Schiebere­glern. Darüber hin­aus will Sam­sung ein „ganzheitlich­es Nutzer­erleb­nis” ermöglichen. Dazu gehört, dass bes­timmte Fea­tures auch auf anderen Geräten im „Galaxy-Ökosys­tem” funk­tion­ieren, also zum Beispiel auf Tablets und Note­books.

Arbeiten auf verschiedenen Galaxy-Geräten

One UI 3.0 soll das Arbeit­en mit mehreren Geräten erle­ichtern. — Bild: Sam­sung News­room

Ein großer Fokus von One UI 3.0 liegt auf den Anpas­sungsmöglichkeit­en. So kannst Du die Schnell­startleiste Deinen Vorstel­lun­gen entsprechend gestal­ten. Auch das Teilen von Bildern, Videos und Doku­menten soll unter Android 11 ein­fach­er sein als vorher.

Bildschirme: Organisieren und Ordnen

One UI 3.0 bringt zudem neue visuelle Effek­te und Ani­ma­tio­nen auf Dein Galaxy-Smart­phone. Sie ermöglichen es Dir, die wichtig­sten Infor­ma­tio­nen auch direkt sehen zu kön­nen. Dazu gehört etwa das Dim­men der Hel­ligkeit oder die ver­schwommene Darstel­lung des Hin­ter­grun­des. Bei Video-Calls hinge­gen soll unter Android 11 der ganze Bild­schirm Deines Sam­sung-Smart­phones genutzt wer­den.

Verschiedene Bildschirme von One UI 3.0

So sehen die Bild­schirme nach dem Update auf One UI 3.0 aus. — Bild: Sam­sung News­room

Start- und Sper­rbild­schirm sollen mit One UI 3.0 schön­er und ordentlich­er ausse­hen. Dabei helfen unter anderem neue Wid­gets, die Du auf dem Start­bild­schirm anord­nen kannst. Außer­dem kannst Du vom Sper­rbild­schirm aus wichtige Benachrich­ti­gun­gen sehen, wirst auf Kalen­dere­in­träge hingewiesen oder steuerst Deine Musik. Dazu musst Du das Gerät nicht erst entsper­ren.

Stärkere Kamera in Android 11: KI-Zoom

Mit der neuen Ver­sion soll die Kam­era Deines Galaxy-Smart­phones noch stärk­er wer­den. Sam­sung hat unter anderem den Zoom verbessert, der auf „Kün­stlich­er Intel­li­genz” basiert. Auch der über­ar­beit­ete Aut­o­fokus und die automa­tis­che Belich­tungszeit sollen Fotos noch bess­er machen. Darüber hin­aus wird es unter Android 11 ein­fach­er sein, Bilder in der Galerie wiederzufind­en und zu bear­beit­en.

GigaTV Film-Highlights

Digital Wellbeing: Infos zu Deiner Bildschirmzeit

Das soge­nan­nte „Dig­i­tal Well­be­ing” hat Sam­sung mit One UI 3.0 eben­falls im Blick. Damit ist nichts anderes gemeint, als dass Du Deine Smart­phone-Nutzung nicht übertreiben soll­test. Ver­schiedene Infor­ma­tio­nen zu Deinen Nutzungs­ge­wohn­heit­en machen es Dir leichter, das Gerät auch ein­mal zur Seite zu leg­en.

One UI 3.0 mit Informationen zur Smartphone-Nutzung

One UI 3.0 gibt Dir eine Vielzahl an Infor­ma­tio­nen zur Smart­phone-Nutzung. — Bild: Sam­sung News­room

One UI 3.0: Diese Geräte bekommen das Update

Sam­sung legte mit dem Roll­out von One UI 3.0 Anfang Dezem­ber 2020 los. Als erste Smart­phones erhal­ten das Galaxy S20, das Galaxy S20+ und das Galaxy S20 Ultra das Update. Anschließend soll unter anderem das Galaxy Note20 dran sein. Sam­sung rollt die Firmware schrit­tweise aus. Es dauert also mitunter ein paar Tage länger, ehe das Update auch Dein Galaxy-Smart­phone erre­icht.

Das Update mit der neuen Benutze­r­ober­fläche kommt laut Sam­sung in fol­gen­der Rei­hen­folge auf diese Geräte:

  • Galaxy S20 (S20+ und S20 Ultra): Anfang Dezem­ber 2020
  • Galaxy Note20: Ende 2020 oder Anfang 2021
  • Galaxy Z Fold2: Ende 2020 oder Anfang 2021
  • Galaxy Z Flip: Ende 2020 oder Anfang 2021
  • Galaxy Note10: Ende 2020 oder Anfang 2021
  • Galaxy Fold: Ende 2020 oder Anfang 2021
  • Galaxy S10: Ende 2020 oder Anfang 2021
  • Geräte der Galaxy-S-Serie: bis Mitte 2021

Besitzt Du ein Sam­sung-Smart­phone wie das Galaxy S20 und wartest auf das Update auf One UI 3.0? Oder Du hast es sog­ar bere­its erhal­ten? Wie find­est Du die Neuerun­gen? Schreib uns und der Com­mu­ni­ty gerne einen Kom­men­tar!

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren