Fünf Einheiten des iPhone 12 von vorne
© Apple Newsroom
Frau mit Locken guckt auf ihr iPhone SE
Hand hält das Samsung Galaxy S21 Ultra.
:

iPhone 12: Diese Features vermissen wir

Keine Frage: Apple hat dem iPhone 12 etliche Fea­tures spendiert, die Anfang 2021 zu einem gelun­genen Top-Smart­phone dazuge­hören. Somit ist es kein Wun­der, dass Ana­lysten von einem großen Erfolg des iPhone-11-Nach­fol­gers aus­ge­hen – und sog­ar von einem soge­nan­nten Super Cycle sprechen.

Ein Super Cycle entste­ht, wenn ein Smart­phone so viele inno­v­a­tive Fea­tures und Eigen­schaften bietet, dass die Nach­frage sprung­haft ansteigt, weil beson­ders viele User auf das neue Mod­ell umsteigen wollen. Das sehen die Experten auch beim iPhone 12. Trotz­dem ist das Pre­mi­umhandy nicht per­fekt. Einige Fea­tures, die Android-Smart­phones bere­its seit Län­gerem bieten, suchst Du bei Apple-Geräten immer noch verge­blich. Wir haben eine Liste der Fea­tures zusam­mengestellt, die wir bei den aktuellen iPhone-Stan­dard­mod­ellen ver­mis­sen.

Hohe Bildwiederholfrequenz

Bei vie­len Android-Flag­gschif­f­en war dieses Fea­ture im Jahr 2020 bere­its Stan­dard: eine hohe Bild­wieder­hol­fre­quenz. Her­steller wie Huawei, Xiao­mi und Sam­sung bracht­en gle­ich mehrere Smart­phones auf den Markt, deren Bild­wieder­hol­fre­quenz bei 120 Hertz liegt. Nicht so Apple: Das iPhone 12 bietet Dir wie schon der Vorgänger nur 60 Hertz.

iPhone 12 Pro Max: In diesen Kat­e­gorien set­zt das Dis­play neue Maßstäbe

Eine hohe Bild­wieder­hol­fre­quenz sorgt zum Beispiel dafür, dass ein Smart­phone-Dis­play Ani­ma­tio­nen flüs­siger darstellen kann. Auch Apps mit anspruchsvoller Grafik kommt dieses Fea­ture zugute. Allerd­ings belastet es auch den Akku – weshalb zum Beispiel das iPhone 12 mini mit 60 Hertz bess­er bedi­ent ist.

Erweiterbarer Speicherplatz

Es ist keine Über­raschung, dass ein erweit­er­bar­er Spe­ich­er nicht zu den iPhone-12-Fea­tures gehört. Denn Apple hat bis­lang noch keines sein­er iPhone-Mod­elle mit einem microSD-Kartenslot aus­ges­tat­tet. Deshalb ste­hen Inter­essen­ten beim Kauf eines iPhones regelmäßig vor der entschei­den­den Frage: Wie viel Spe­icher­platz brauche ich? Denn Apple ver­langt für die näch­sthöhere Stufe stets einen merk­lich höheren Preis. Der Unter­schied zwis­chen 64 Giga­byte und 256 Giga­byte Spe­icher­platz beispiel­sweise beträgt beim iPhone 12 stolze 170 Euro.

Fingerabdrucksensor

Das iPhone 12 kannst Du dank Face ID bequem, schnell und sich­er mit Deinem Gesicht entsper­ren – wenn Du nicht ger­ade auf­grund der Coro­na-Pan­demie eine Maske trägst. Doch auch abseits der Pan­demie-Sit­u­a­tion wün­schen sich viele Nutzer einen Fin­ger­ab­druck­sen­sor statt der Gesicht­serken­nung. Zwar kannst Du alter­na­tiv eine Zahlenkom­bi­na­tion zum Entsper­ren des iPhones fes­tle­gen – aber die jedes Mal einzu­tip­pen, fühlt sich 2021 ein­fach nicht mehr zeit­gemäß an.

Tele-Linse und ProRAW

Das iPhone 12 bietet Dir eine starke Dualka­m­era, mit der Du zum Beispiel tolle Bokeh-Fotos aufnehmen kannst. Aber das iPhone 12 Pro – und übri­gens auch das iPhone 11 Pro – haben dem Basis­mod­ell eine Linse voraus: Mit der Tele-Linse ist ein ordentlich­er Zoom möglich. Eben­falls exk­lu­siv den Pro-Mod­ellen vor­be­hal­ten ist das (unkom­prim­ierte) Foto­for­mat Pro­RAW, das vor allem für die Nach­bear­beitung von Bildern nüt­zlich ist.

iPhone 12 Pro (Max) mit Pro­RAW: Die Funk­tion und ihre Vorteile erk­lärt 

Gibt es beim iPhone 12 Fea­tures, die Du ver­misst? Oder bist Du mit dem Apple-Flag­gschiff von 2020 run­dum zufrieden? Lass es uns gerne über einen Kom­men­tar wis­sen.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren