iOS 13: Beta 5 bringt neue Features

iOS 13: Beta 5 bringt neue Features
Frau mit iPhone Xr
Frau mit iPhone
:

iOS 13: Beta 5 bringt neue Features

Apple hat mit der iOS Beta 5 respek­tive der iPa­dOS Beta 5 ein­mal mehr Vor­ab­ver­sio­nen des näch­sten großen Betrieb­ssys­tem-Updates veröf­fentlicht. Auch dieses Mal sind zahlre­iche Neuerun­gen enthal­ten. Hier die Über­sicht.

Das ist neu in der iOS 13 Beta 5

Auf iPhones warten einige prak­tis­che neue Fea­tures: Fit­ness-Fre­unde dür­fen sich etwa auf neue Abze­ichen gefasst machen. Damit Bewe­gungsziele auch langfristig motivieren, gibt es Medaillen für mehr als 1.000 Tage, die Du das Soll am Stück erre­icht hast. Das sind im einzel­nen 1.250, 1.500, 1.750 und 2.000 Tage.

Möcht­est Du wiederum Inhalte teilen, geschieht das über ein neu designtes Share Sheet. Die Sym­bole für Mes­sages, Air­Drop und Co. sind promi­nent oben platziert, weit­ere Optio­nen find­en sich darunter.

Assis­tive­Touch wiederum hält mit Beta 5 auch beim Laut­stärke­balken Einzug. Ins­ge­samt lässt sich die Laut­stärke in 34 Abstu­fun­gen justieren. Bewe­gun­gen des Slid­ers quit­tiert Dein Gerät mit Tap­tic-Vibra­tio­nen.

iOS 13 führt bekan­ntlich einen Dark Mode ein. Wenn Du das Update instal­lierst, fragt Dich das Ein­rich­tungs-Tool neuerd­ings direkt, ob Du zur dun­klen Ansicht wech­seln möcht­est.

Neue Hintergrundbilder für iPhone und iPad

Für einen neuen Look sor­gen einige neue Hin­ter­grund­bilder in Aquarell-Optik, sechs Stück sind es ins­ge­samt. Wer einen Home­Pod besitzt, sieht zudem einen neuen Set­up-Bild­schirm für „Siri for Every­one”. Weit­ere Änderun­gen betr­e­f­fen CarPlay, wo der Now-Play­ing-Screen über­ar­beit­et wurde. Und möcht­est Du das Album-Cov­er ein­mal deak­tivieren, so ist das in der iOS 13 Beta 5 eben­falls möglich.

Übri­gens feiert die Funk­tion „Open in new tab” in der aktuellen Pre­view seine Rück­kehr, nach­dem die Beta 4 keine Option mehr bot, Safari-Links in einem neuen Tab zu öff­nen. Dafür fehlt jet­zt der „Automations”-Reiter in der Short­cuts-App. Gut möglich, dass auch diese Funk­tion mit der näch­sten Testver­sion zurück­kehrt.

iPadOS 13: Diese exklusiven Funktionen bringt die Beta

Besitzer eines iPads dür­fen sich zudem auf einige exk­lu­sive Funk­tio­nen gefasst machen. So ist beispiel­sweise bere­its bekan­nt, dass das Update Mausun­ter­stützung ein­führt. In der aktuellen Beta ist es überdies möglich, die Größe des Mauszeigers anzu­passen.

Das gle­iche gilt für App-Icons: Du hast die Wahl zwis­chen „Mehr” und „Größer”. Du kannst also entschei­den, ob Du es lieber über­sichtlich magst mit weni­gen Sym­bol­en oder möglichst viele Anwen­dun­gen auf dem Bild­schirm sehen willst. Konkret sind es entwed­er 4x5 oder 6x5 Icons.

Bere­its seit län­gerem bekan­nt ist eben­falls, dass iPa­dOS 13 eine neue Bewe­gungss­teuerung ein­führt. Mehr zu den neuen Gesten für iPads erfährst Du hier.

Welche neuen Fea­tures der iOS 13 Beta 5 find­est Du am inter­es­san­testen? Teile Deine Mei­n­ung in einem Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren