Ein iPhone-Bildschirm
: :

4 Tricks und Gesten ab iOS 10, die Du noch nicht kennst

Wie Du Dein iPhone richtig bedi­enst, ist Dir natür­lich aus dem täglichen Umgang mit Deinem Mobil­gerät bekan­nt. Mit Sicher­heit gibt es aber auch Gesten oder Short­cuts, die Du noch nicht beherrschst. Mit unseren vier Tricks, die auch unter iOS 10 funk­tion­ieren, wird der Umgang mit Deinem Apple-Smart­phone noch kom­fort­abler.

Apps zu öff­nen, durchs Inter­net zu sur­fen oder Texte zu schreiben, gehört für die meis­ten iPhone-Nutzer zum täglichen Umgang mit ihrem Mobil­gerät dazu. Dementsprechend leicht fällt die Bedi­enung des Apple-Smart­phones. Neben den ganz klas­sis­chen Befehlen auf dem Touchdis­play ver­steck­en sich in Apples Betrieb­ssys­tem aber auch einige Gesten und Short­cuts. Wir stellen Dir vier dieser prak­tis­chen iOS-Tricks im Fol­gen­den vor.

Geschlossene Safari-Tabs wieder öffnen

Vielle­icht kennst Du die Sit­u­a­tion: Du hast Dir eigentlich vorgenom­men, einen Artikel im Safari-Brows­er geöffnet zu lassen, um ihn später zu lesen, und ihn dann im Eifer des Gefechts doch geschlossen. Ein Bein­bruch ist das noch lange nicht. Denn glück­licher­weise kannst Du geschlossene Tabs ganz ein­fach wieder öff­nen. Dafür wech­selst Du in die Über­sicht aller geöffneten Tabs. Das funk­tion­iert über das Sym­bol mit den bei­den übere­inan­der gelegten Quadrat­en. Anschließend hältst Du das Plus-Zeichen in der unteren Menüleiste gedrückt und kannst dann aus ein­er Liste der geschlosse­nen Tabs den jew­eili­gen Artikel ganz unkom­pliziert wieder aufrufen.

Die Geschwindigkeit zum Vor- und Zurückspulen anpassen

Hörst Du auf Deinem iPhone gerne Musik oder vielle­icht auch Pod­casts? Dann möcht­est Du sich­er das eine oder andere Mal ein­fach ein Stück weit zurück­spulen, um Dir einen beson­ders gelun­genen Part oder eine span­nende Stelle noch ein­mal anzuhören. Wusstest Du, dass Du dabei auch die Geschwindigkeit des Spu­lens vari­ieren kannst? Dafür  tippst Du ein­fach den Fortschritts­balken an und bewegst Deinen Fin­ger nach oben oder nach unten. Dabei wird Dir das jew­eilige, soge­nan­nte „Scrub­bing-Tem­po“ angezeigt, das immer langsamer wird, je weit­er Du Dich vom Fortschritts­balken ent­fernst. Bewegst Du Deinen Fin­ger dann nach links oder rechts, kannst Du in dem für Dich passenden Tem­po vor- beziehungsweise zurück­spulen.

Grund­sät­zlich funk­tion­iert dieser Trick in der Pod­cast- und in der Musik-App. Es lohnt sich aber auch, den Scrub­bing-Kniff in anderen Apps auszupro­bieren. Es ist näm­lich dur­chaus möglich, dass auch andere Entwick­ler ihren Anwen­dun­gen das Fea­ture spendiert haben.

Frau mit iPhone hört Musik

Beim Hören von Musik oder Pod­casts kannst Du die Geschwindigkeit beim Spulen vari­ieren.

Sonderzeichen verwenden

Für Son­derze­ichen wie ein „ß“ oder ein „e“ mit einem Akzent ist auf der iOS-Tas­tatur kein Platz. Natür­lich kannst Du die Sym­bole aber trotz­dem ein­fü­gen. Dafür hältst Du den mit dem Son­derze­ichen ver­wandten Buch­staben ein­fach einen Moment lang gedrückt. Dadurch öffnest Du eine Über­sicht mit den ver­schiede­nen Son­derze­ichen und bewegst Deinen Fin­ger ein­fach auf das Zeichen Dein­er Wahl. Willst Du zum Beispiel das Sym­bol für eine aus­ländis­che Währung ein­fü­gen, hältst Du das Euro-Sym­bol einen Moment lang gedrückt und wählst dann die gewün­schte Währung aus.

Frau schaut auf iPhone

Son­derze­ichen kannst Du auf Deinem iPhone natür­lich auch ver­wen­den.

In den Einhand-Modus wechseln

Nicht immer hast Du bei­de Hände frei, um Dein Smart­phone zu bedi­enen. Hältst Du Dein iPhone aber nur in ein­er Hand, kann die Bedi­enung des gesamten Bild­schirms schnell zur Her­aus­forderung wer­den. In diesem Fall hil­ft der Ein­hand-Modus, in dem der Bild­schirmin­halt nur auf der unteren Hälfte des Dis­plays angezeigt wird. Den Ein­hand-Modus aktivierst Du durch dop­peltes Antip­pen des Home But­tons. Drückst Du den Home But­ton dage­gen zwei Mal fest hin­tere­inan­der, öffnest Du die App-Über­sicht.

Für Apples Betrieb­ssys­tem iOS gibt es also den einen oder anderen Trick. Welche Geste oder welchen Short­cut ver­wen­d­est Du beson­ders häu­fig? Ver­rate es uns gerne in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren