Ein Mitkoch-Timer und ein Ei
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
Die verschiedenen Gegner in Archero
: : :

Mit diesen Eieruhren-Apps gelingt das perfekte Frühstück

Die Frage nach dem per­fek­ten Früh­stück­sei ist wohl so indi­vidu­ell wie die Frage nach dem guten Geschmack. Da sich über diesen genau­so wenig stre­it­en lässt wie über die opti­male Zubere­itung von Eiern, gibt es natür­lich die passenden Apps für jede Zubere­itungsart.

Hast Du noch eine echte Eieruhr zu Hause? Sie beste­ht aus einem drehbaren Glaskol­ben in ein­er Fas­sung, durch den eine gewisse Menge Sand rin­nt. Je nach Menge des Sands und anderen Fak­toren läuft eine solche Uhr stets inner­halb ein­er gewis­sen Zeit ab und wurde früher gern für die kor­rek­te Zubere­itung von Eiern benutzt. Schließlich mag der eine sein Ei innen flüs­sig, während andere ganz klar zur harten Ei-Frak­tion gehören.

Das sind die besten Eieruhren-Apps für Android

Wusstest Du, dass ein Hüh­nerei auf einem hohen Berg eine andere Kochzeit hat als in einem tiefen Tal? Das liegt daran, dass Wass­er je nach Luft­druck bei unter­schiedlichen Tem­per­a­turen zu kochen begin­nt. Auf dem Mount Ever­est ist das Hartkochen von Eiern ohne zusät­zliche Hil­f­s­mit­tel gar unmöglich, da das enthal­tene Eiweiß zum Gerin­nen eine Tem­per­atur von über 80 Grad benötigt. In solchen Höhen kocht das Wass­er schon bei 70 Grad und ver­dampft somit, ohne das Ei hart wer­den zu lassen.

Wie gut, dass die Eieruhr Free für Android-Geräte diese Infor­ma­tio­nen anhand Deines GPS-Stan­dorts berück­sichtigt. Außer­dem kannst Du angeben, welche Größe das Ei hat und welche Start­tem­per­atur beim Ei in etwa vor­liegt. Genauer geht es fast nicht. Eine ähn­liche Funk­tion bietet auch die CookEgg Eierkocher-Uhr. Die App ist sog­ar in der Lage, Deinen Stan­dort auch ohne GPS und somit inner­halb eines Gebäudes halb­wegs zuver­läs­sig zu bes­tim­men und so die kor­rek­te Kochzeit zu ermit­teln.

Video: YouTube / Allrecipes Deutschland

Auch iPhone- und iPad-Besitzer können das perfekte Ei zubereiten

Mith­il­fe der kosten­losen App EggTimer­Plus für iOS-Geräte kannst Du eben­falls das per­fek­te Hüh­nerei zubere­it­en. Die App funk­tion­iert sog­ar auf der Apple Watch, sodass Du auch ohne Blick auf Dein iPhone die Kochzeit im Blick hast. Wäh­le zunächst die Größe des Eis sowie seine Aus­gang­stem­per­atur aus. Anschließend bes­timmst Du, wie die Kon­sis­tenz des Eis aus­fall­en soll und die App erledigt die Bes­tim­mung der Kochzeit. Nun musst Du das Ei nur noch ins Wass­er geben und darauf warten, dass die Zeit abge­laufen ist. Eine Fortschrittsanzeige hält Dich hier­bei über den Kochvor­gang auf dem Laufend­en. Einen ähn­lichen Funk­tion­sum­fang und eine noch ansprechen­dere grafis­che Darstel­lung bietet die kostenpflichtige App Die per­fek­te Eieruhr von Mirko Müller.

Video: YouTube / appgefahren.de Insider

Die Alternativen: Web-Timer, Mitkochtimer und die klassische Eieruhr

Keine Frage: Eine echte Eieruhr stellt eine echte Retro-Sti­laus­sage in Dein­er Küche dar. Doch was ist, wenn sie run­ter­fällt? Außer­dem misst sie die Zeit nicht so präzise wie eine App. Alter­na­tiv gibt es Mitkochtimer, die Du ein­fach zum Ei mit in das Kochwass­er gib­st. Die Ver­fär­bung gibt an, wie weit das Ei „durch” ist. Doch auch hier man­gelt es an Präzi­sion. Eine präzise, aber nicht immer prak­tis­che Alter­na­tive sind die vielfälti­gen Web­timer wie die Online Eieruhr als Flash-App oder das Ange­bot von www.timeanddate.de.

Video: YouTube / Geniale Tricks

Kein Ei gleicht dem anderen

Während herkömm­liche Eieruhren immer nach ein­er gewis­sen Zeit ablaufen und dann „behaupten”, das Ei sei fer­tig, kam es in der Prax­is häu­fig zu Mißver­ständ­nis­sen. Schließlich beruht die Zei­tangabe auf der Eieruhr immer auf ein­er bes­timmten Eigröße, die vari­ieren kann. Die vorgestell­ten Apps sind in der Lage, ver­schiedene Ei-Para­me­ter zu berück­sichti­gen und die Garzeit indi­vidu­ell darauf einzustellen. Die glück­lichen Gesichter am Früh­stück­stisch soll­ten Dir den App-Down­load auf Dein Smart­phone alle­mal wert sein.

Wie kochst Du Dein Ei am lieb­sten? Oder darf es lieber Rührei sein? Wir wür­den uns freuen, Deine Mei­n­ung zu diesem wichti­gen The­ma in den Kom­mentaren zu erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren