Junge Frau nimmt Social Logins am Computer in Anspruch.
Frauenhände tippen auf iPad mit Tastatur
Rothaarige Frau am Meer guckt auf ihr Smartphone
:

Social Logins: Chrome-Plugin sorgt für mehr Anmeldesicherheit

Auf eini­gen Web­seit­en kannst Du Dich über ein schon beste­hen­des Nutzerkon­to großer Plat­tfor­men wie Face­book oder Google reg­istri­eren. Diese soge­nan­nten Social Logins erle­ichtern zwar den Anmelde­prozess, sind aber im Hin­blick auf den Daten­schutz eher sub­op­ti­mal.

Du kannst näm­lich nicht immer wis­sen, welche Nutzer­dat­en der Web­seite oder Web-App mit­geteilt wer­den. Ein neues Plu­g­in für Google Chrome soll jet­zt die Anmeldesicher­heit erhöhen: Die Erweiterung nen­nt sich WPSE und stammt von Forsch­ern der Uni­ver­sitäten in Wien und Venedig. Im Fol­gen­den erk­lären wir Dir, wie Du das Plu­g­in ver­wen­d­est und welche Vorteile es mit sich bringt.

Erweiterung für den Google Chrome-Browser installieren

Zunächst musst Du WPSE über diese Web­site auf Deinen Com­put­er herun­ter­laden. Nach­dem Du das Plu­g­in ent­packt hast, wech­selst Du zurück in den Google Chrome-Brows­er. Dort klickst Du oben rechts auf das Drei-Punk­te-Icon und fol­gst dem Pfad „Weit­ere Tools | Erweiterun­gen“. Anschließend kannst Du unter „Ent­pack­te Erweiterung laden“ den Ord­ner auswählen, in dem sich das Plu­g­in befind­et.

Achtung: Um die Option „Ent­pack­te Erweiterung laden“ sehen zu kön­nen, musst Du vor­ab oben rechts den Entwick­ler­modus ein­schal­ten. Nach der Instal­la­tion sollte WPSE dann automa­tisch aktiv wer­den.

So verwendest Du WPSE für Deine Social Logins

Willst Du Dich zum Beispiel über Face­book in ein­er Web-App anmelden, schickt das Net­zw­erk stan­dard­mäßig einen Code an die Anwen­dung. Hier wird WPSE aktiv und tauscht den Orig­i­nal- gegen einen Ersatz­code aus. Sprich: Web­seit­en sehen nur den zufäl­lig gener­ierten Ersatz­code – und WPSE sichert somit die Aus­führung des Webpro­tokolls.

Das Prozedere soll helfen, Deine per­sön­lichen Dat­en bess­er zu schützen. Laut den Entwick­lern wird WPSE die Ladezeit­en, die beim Anmelden entste­hen, nicht allzu stark ver­längern. Möcht­est Du mehr über das Plu­g­in und seinen Nutzen erfahren, kannst Du Dir diesen Artikel der Entwick­ler durch­le­sen.

Zusammenfassung

  • Eine neue Erweiterung für Google Chrome soll die Anmeldesicher­heit bei Social Logins erhöhen.
  • Hast Du die Soft­ware ent­packt und im Brows­er instal­liert, sollte sie automa­tisch aktiv wer­den, sobald Du Dich über Face­book & Co. in ein­er Web-App anmeldest.
  • Das Chrome-Plu­g­in soll die Ladezeit­en bei der Anmel­dung nicht sig­nifikant erhöhen.

Nutzt Du Social Logins oder richt­est Du für Web­seit­en lieber ein indi­vidu­elles Benutzerkon­to samt Pass­wort ein, um Dich anzumelden? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren