Junger Mann schießt mit seinem iPhone ein Foto vom Wald.
Smartphones Xperia 1 IV und iPhone 13 Pro Max von vorne und hinten nebeneinander vor rotem Hintergrund
Frau mit gelbem Pullover hält iPad Pro 2021 im herbstlichen Park
: : :

iPhone-Fotos bearbeiten: Markierungen hinzufügen

Seit iOS 10 kannst Du auf dem iPhone Deine Fotos markieren: Du kannst sie beschriften, Bil­dauss­chnitte ver­größern oder sog­ar etwas in die Auf­nahme hineinze­ich­nen. In diesem Rat­ge­ber erk­lären wir Dir, wie Du die Funk­tion im Detail anwen­d­est – und vor allem, wo Du sie find­est.

Stell Dir vor, Du möcht­est auf dem Screen­shot ein­er Google Maps-Karte eine Wegbeschrei­bung einze­ich­nen. Oder durch ein Pfeil-Sym­bol auf wichtige Ele­mente in der Auf­nahme aufmerk­sam machen: In diesem Fall kannst Du auf Deinem iPhone die Option „Markierun­gen“ nutzen. Diese Funk­tion gibt es seit der Veröf­fentlichung von iOS 10.

iPhone-Bilder mit Markierungen versehen

Um in iPhone-Bildern Markierun­gen anzuwen­den, öffnest Du die jew­eilige Auf­nahme in der herkömm­lichen Fotos-App. Anschließend gehst Du auf „Bear­beit­en“ (Schiebere­gler-Icon). In dem nun erscheinen­den Menü tippst Du auf das kleine Sym­bol eines Kreis­es mit drei Punk­ten – und kannst dann die Option „Markierun­gen“ auswählen.

Im Anschluss hast Du ver­schiedene Möglichkeit­en, das iPhone-Foto zu bear­beit­en: Du kannst zum Beispiel etwas ins Bild zeich­nen oder es beschriften. Zudem gibt es ein Lupen-Sym­bol, um die Auf­nahme zu ver­größern – und dann präzis­er zeich­nen zu kön­nen. Willst Du eine Markierung wieder löschen, weil sie nicht ganz gelun­gen ist, brauchst Du nur unten rechts auf den Pfeil zu tip­pen. Bist Du dage­gen zufrieden mit Deinen Änderun­gen, kannst Du auf „Fer­tig“ gehen. Das bear­beit­ete Bild wird dann abge­spe­ichert und Du kannst es zum Beispiel an Deine Fre­unde senden oder in sozialen Net­zw­erken teilen.

Für mehr Tipps zum The­ma Foto-Bear­beitung schaue gerne bei unseren anderen Rat­ge­bern vor­bei: So erk­lären wir Dir dort alles zur neuen Foto-App Snapseed und ver­rat­en Dir bei Bedarf weit­ere Anwen­dun­gen, mit denen Du Deine Auf­nah­men per­fek­tion­ieren kannst. Wie Du dage­gen Gesichter in Bildern unken­ntlich machst, find­est Du hier zum Nach­le­sen.

Zusammenfassung

  • Möcht­est Du unter iOS 10 und jünger Fotos markieren, musst Du beim entsprechen­den Bild nur in den Bear­beitungsmodus wech­seln.
  • Hin­ter dem Kreis-Icon „ver­steckt“ sich dann die Option „Markierun­gen“.
  • Anschließend kannst Du unter anderem direkt in die Auf­nahme zeich­nen oder einzelne Auss­chnitte ver­größern.
  • Zudem kannst Du das Bild beschriften.

Nutzt Du „Markierun­gen“, um Deine iPhone-Bilder zu bear­beit­en? Oder ver­wen­d­est Du dazu lieber Drit­tan­bi­eter-Anwen­dun­gen? Wir hören gerne von Dir in den Kom­mentaren.

Titelbild: Unsplash / Drew Hays

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren