Fotos auf iPhone XR & iPhone Xs: Tiefenschärfe individuell einstellen

: : :

Fotos auf iPhone XR & iPhone Xs: Tiefenschärfe individuell einstellen

Die iPhones der vergangenen zwei Jahre ermöglichten bereits Porträtfotos mit Bokeh-Effekt – individuelle Einstellungen der Tiefenschärfe waren jedoch nicht ohne Umwege möglich. Auf dem neuen iPhone XR und dem iPhone Xs (Max) funktioniert genau das sowohl während der Aufnahme als auch nachträglich.

Über die Vorzüge des Bokeh-Effekts haben wir Dir an dieser Stelle ja bereits häufiger berichtet. Ähnlich wie bei den mit speziellen Objektiven ausgestatteten (digitalen) Spiegelreflexkameras kannst Du so zum Beispiel bei Porträtaufnahmen den Hintergrund unscharf darstellen, damit die abgelichtete Person beziehungsweise das jeweilige Motiv im Vordergrund noch etwas mehr in den Fokus rückt. Wir verraten Dir, wie Du direkten Einfluss auf diesen Effekt nehmen kannst.

Die Voraussetzungen für das Einstellen der Tiefenschärfe

Zum einen benötigst Du eines der diesjährigen iPhone-Modelle – also das iPhone XR oder das Xs (Max). Lediglich diese Modelle besitzen nämlich bereits das 64-Bit-ARM-basierte Ein-Chip-System A12 Bionic und die neue, darin integrierte Neural Engine. Zum anderen gibt es jedoch noch eine weitere Voraussetzung, die für das nachträgliche Bearbeiten erfüllt sein muss: iOS 12.1 oder höher, da erst ab dieser Version des Betriebssystems im Porträtmodus der Kamera-App das entsprechende Icon zu sehen ist. Und so funktioniert es:

Video: Youtube / Apple

Schärfentiefe beim Fotografieren einstellen

Öffne zunächst die Kamera-App. Am unteren Bildschirmrand kannst Du Aufnahmemodi auswählen – entscheide Dich hier für die bereits oben erwähnte Porträt-Variante. In der oberen rechten Ecke solltest Du ein „f“-Icon sehen, das Du nun anwählst. Wenn Du jetzt das Porträt einer Person aufnimmst, steht Dir ein Slider zur Verfügung, über den die Stärke der Unschärfe bestimmt wird.

Tiefenschärfe nachträglich optimieren

Praktischerweise kannst Du auch bei bereits in der Fotos-App gespeicherten Aufnahmen noch etwas nachjustieren. Das Ganze funktioniert ebenso einfach: Wähle einfach die betreffende Aufnahme in der Anwendung aus und drücke auf „Bearbeiten“. Die Bilddaten werden kurz geladen und danach sollte unter anderem ein Regler für die Schärfentiefe erscheinen.

Zusammenfassung

  • Es gibt zwei Möglichkeiten, um auf dem iPhone XR und dem iPhone Xs (Max) die Tiefenschärfe von Porträts anzupassen: während und nach der Aufnahme des Fotos.
  • Dafür muss auf den neuen iPhone-Modellen allerdings mindestens iOS 12.1 vorhanden sein.
  • In der Kamera-App drückst Du im Porträtmodus auf das „f“-Icon und stellst die Schärfe individuell ein.
  • In der Fotos-App lässt sich das auch noch nachträglich über die „Bearbeiten“-Option erledigen.

Hast Du bereits ein Porträt auf diese Art optimiert? Berichte uns von Deinen Erfahrungen in den Kommentaren.

Titelbild: picture alliance / AP Photo / Marcio Jose Sanchez

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren